WM 2018: Olivier Giroud ist nicht nur Weltmeister, sondern liefert auch die unglaublichste Statistik des Turniers

Stürmer Olivier Giroud blieb bei der WM 2018 trotz 546 Spielminuten ohne Schuss aufs Tor.
Stürmer Olivier Giroud blieb bei der WM 2018 trotz 546 Spielminuten ohne Schuss aufs Tor.
Foto: imago/ZUMA Press
  • Olivier Giroud stand bei der WM 2018 in jedem Spiel für Frankreich auf dem Platz
  • Dabei lieferte er eine Statistik, die es so wohl noch nie gegeben hat
  • Als einziger Stürmer der Franzosen schoss er nicht einmal auf das gegnerische Tor

Moskau. Keine Frage: Olivier Giroud hatte einen gehörigen Anteil daran, dass Frankreich die WM 2018 als Weltmeister beendet. In jedem Spiel stand der Stürmer auf dem Platz, verpasste im gesamten Turnier gerade einmal 84 Minuten.

Ganz vorne ackerte und rackerte der Franzose, ein Tor blieb ihm aber verwehrt. Schlimmer noch: In den Statistiken von Olivier Giroud findet sich in 546 Spielminuten nicht ein einziger Schuss aufs gegnerische Tor.

Olivier Giroud bei WM 2018 ohne einen Schuss aufs Tor

Gerade weil Giroud praktisch durch das gesamte Turnier die einzige Spitze der Bleus war, dürfte das einmalig in der WM-Geschichte sein.

15 Schüsse gab der 31-Jährige in den sieben Spielen seiner vermutlich letzten WM ab. Zehn davon gingen daneben, fünf wurden geblockt, den Torwart erreichte aber keiner. „Verblüffend“, urteilt da sogar das Statistik-Tool „Opta“ auf Twitter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

WM-Finale 2018: Dieses Foto der Siegerehrung sorgt für Diskussionen

Finale zwischen Frankreich und Kroatien – über diese Szenen regten die Fans sich mächtig auf

• Top-News des Tages:

Tragischer Badetod im Aquapark Oberhausen: Während der Rettungsmaßnahmen kommt es zur Randale – ein Toter auch in Kaarst

Unglaublich! Polizei hält demoliertes Auto an – als die Beamten in den Innenraum schauen, trauen sie ihren Augen nicht

-------------------------------------

Als Goalgetter trat Olivier Giroud, im Winter noch fast zum BVB gewechselt, noch bei keinem großen Turnier für Frankreich auf. In seinen 22 Spielen bei Welt- und Europameisterschaften gelangen ihm gerade einmal vier Tore – die Hälfte davon beim 5:2 gegen Island 2016.

+++ WM-Finale 2018: Emmanuel Macron hielt es geheim – Video von Paul Pogba enthüllt Gänsehaut-Geste von Frankreichs Präsident +++

Giroud wird es herzlich egal sein: Er fährt mit dem begehrtesten Pokal der Welt nach Hause. Und durch die Torvorlage zu Kylian Mbappés 4:2 im Achtelfinale gegen Argentinien (4:3) trug er sich immerhin in die Scorerliste der WM 2018 ein.

Und für seine Hater hat der Stürmer des FC Chelsea auch noch eine Statistik in der Hinterhand: Noch nie verlor Frankreich ein Spiel in einer WM-Endrunde, wenn Giroud in der Startelf stand.

 
 

EURE FAVORITEN