Uruguay gegen Frankreich bei der WM 2018: Dieses Detail macht Fans ratlos – dahinter steckt ein irrer Trick

Uruguay gegen Frankreich bei der WM 2018: Ein Detail auf dem Trikot der Uruguayer irritierte die Fans.
Uruguay gegen Frankreich bei der WM 2018: Ein Detail auf dem Trikot der Uruguayer irritierte die Fans.
Foto: ZDF

Nischni Nowgorod. Vor dem WM-Viertelfinale zwischen Uruguay und Frankreich staunten die Zuschauer nicht schlecht.

Als die Nationalhymnen von Uruguay und Frankreich ertönten, sahen die Fans die Spieler beider Teams in der Nahaufnahme. Auf den Trikots der Uruguayer gab es ein Detail, das die Zuschauer irritierte.

+++ WM-Aufregung bei Brasilien gegen Belgien: Mal wieder Spott für Neymar – wegen dieser Aktion +++

Uruguay gegen Frankreich – Detail stört die Fans

Luis Suarez und Co. trugen auf ihrer Brust vier Sterne. Wie konnte das sein? Einen Stern gibt es doch eigentlich nur für jeden WM-Titel. Und Uruguay gewann die WM nur zwei Mal (1930 und 1950).

Warum trug Uruguay gegen Frankreich dann vier Sterne über dem Wappen?

-------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Uruguay gegen Frankreich mit vier Sternen auf der Brust

Nicht nur gegen Frankreich lief Uruguay mit vier Sternen auf. Die vier Sterne haben auf dem Trikot der Uruguayer eine lange Tradition. Dahinter steckt ein Trick.

+++ Brasilien gegen Belgien bei WM 2018: Neymar darf sich auf die Unterstützung dieser Schönheit freuen +++

1924 und 1928 gewann die Fußball-Nationalmannschaft aus Uruguay jeweils Gold bei Olympia – also noch vor der ersten Fußball-WM. Weil das Olympia-Gold bis 1930 der größte Titel im Weltfußball war, setzten die Uruguayer diese Titel mit dem WM-Triumph gleich und platzierten jahrzehntelang vier Sterne auf ihrem Trikot.

Uruguay trickst FIFA aus

2010 beschloss die FIFA dann, dass die Verbände auf ihren Nationalmannschaftstrikots nur Sterne für jede gewonnene WM tragen dürfen. Hieß für Uruguay: Zwei Sterne hätten eigentlich vom Trikot verschwinden müssen.

Doch die Uruguayer wollten ihre vier Sterne unbedingt behalten. Also änderten sie einfach ihr Verbandswappen.

Fortan zierten zwei Sterne das Wappen des uruguayischen Fußballverbands, so dass die Uruguayer weiterhin vier Sterne auf ihrer Brust tragen durften.

Varane bringt Frankreich in Führung

In der ersten Halbzeit halfen die vier Sterne den Uruguayern herzlich wenig. Raphael Varane brachte die Franzosen nach einer Freistoß-Hereingabe von Antoine Griezmann per Kopf in Führung.

In der zweiten Hälfte machte Griezmann mit einem eigenen Treffer den Deckel drauf. Frankreich gewann 2:0 und zog ins Halbfinale ein.

 
 

EURE FAVORITEN