Essen

Rücktritte aus der Nationalmannschaft: Weiterer Spieler erklärt Rückritt

Wer bleibt, wer geht? Das ist der aktuelle Stand bei Rücktritten aus der Nationalmannschaft.
Wer bleibt, wer geht? Das ist der aktuelle Stand bei Rücktritten aus der Nationalmannschaft.
Foto: dpa

Essen. Das Aus für die deutsche Nationalmannschaft kam für alle Zuschauer überraschend. Als Gruppenletzter schied die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw bei der WM 2018 in Russland krachend aus. Nun stellen sich viele Fans vor allem eine Frage: Welche Rücktritte aus der Nationalmannschaft gibt es nach der WM 2018 in Russland?

Bisher hat kein Spieler der deutschen Nationalmannschaft offiziell seinen Rücktritt erklärt. Allerdings wollen viele wohl erst das bittere Vorrunden-Aus verarbeiten, um dann in Ruhe eine Entscheidung zu treffen. Als wahrscheinlich gilt aktuell ein Rückritt von Mario Gomez.

+++ WM-Wahnsinn bei Schweden gegen Schweiz: BVB-Youngster Manuel Akanji wird in dieser Szene zum großen Pechvogel +++

Rücktritte aus der Nationalmannschaft: Gomez wohl vor Abschied

Der Stuttgarter war der älteste Spieler im Aufgebot von Joachim Löw und wird bald 33. Dass Joachim Löw bei dem anstehenden Umbruch weiterhin auf den Routinier setzt, gilt als unwahrscheinlich. Gut möglich, dass Gomez einer Nichtnominierung durch einen Rücktritt zuvorkommt.

Ebenfalls auf der Kippe steht Sami Khedira. Der 31-Jährige gehörte jahrelang zu den Stützen der DFB-Elf. Seit 2010 spielte Khedira, wenn er fit war, immer. Doch bei der WM in Russland bekam Khediras Ruf als zuverlässiger Mann im Mittelfeld Risse.

Rücktritte aus der Nationalmannschaft: Khedira gibt sich nachdenklich

Im Auftaktspiel gegen Mexiko vernachlässigte er die Absicherung nach hinten komplett und ermöglichte so zahlreiche Konterchancen für Mexiko. Gegen Schweden wurde er dann durch Sebastian Rudy ersetzt.

+++ Mesut Özil redet Klartext: Darum singe ich die Nationalhymne nicht mit +++

Zwar rückte Khedira nach Rudys Verletzung wieder in die Startelf, allerdings konnte er auch gegen Südkorea nicht überzeugen. In einem Interview mit „Bild“ gab er sich nach dem Vorrunden-Aus nachdenklich: „Meine persönliche Leistung ist mir auch heute noch unerklärlich. Vor vier Wochen war alles perfekt. Und dann passieren solche zwei Spiele von mir.“

Spekulationen um Rücktritt von Mesut Özil

Über seine Zukunft wolle er gut nachdenken: „Eine solche Entscheidung möchte ich nicht aus der Emotion heraus treffen. Ich werde mit Vertrauten, auch mit Jogi Löw sprechen. Und dann werden wir weitersehen.“

------------------------------------

• Mehr WM-Themen:

Brasilien gegen Mexiko: Neymar bringt schon wieder die ganze Fußballwelt gegen sich auf – wegen dieser Aktion!

Mesut Özil nach WM-Debakel und Erdogan-Affäre: Hier macht der DFB-Star mit seiner Freundin Urlaub

Kasper Schmeichel: Dänemarks Torwart holt bitteren WM-Rekord – und eine undankbare Auszeichnung

Irre Geschichte um Brasiliens Superstar Neymar: Wie sein Double ihm die WM-Teilnahme ermöglichte

-------------------------------------

Spekulationen gibt es auch um einen Rücktritt von Mesut Özil. Der Mittelfeldspieler ist zwar erst 29, musste bei der WM aber viel Prügel beziehen. Özil gehörte, wie Khedira, jahrelang zu den Stützen der deutschen Mannschaft. Doch auch er musste nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko im zweiten Spiel auf der Bank Platz nehmen. Und dann war da noch Erdogan-Gate.

Heftige Attacken von Ex-Profis

Gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Ilkay Gündogan hatte Özil sich vor dem Turnier mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren lassen. Das hatte Stimmung um das und im Team vergiftet, die allerdings schon davor nicht gut war.

Die harten Attacken von Fans und Ex-Profis wie Mario Basler dürften ihm zugesetzt haben. Via Twitter gab er sich nach dem Vorrunden-Aus nachdenklich: „Ich brauche Zeit, um darüber hinwegzukommen.“

Ilkay Gündogan will weitermachen

Einige Spieler erteilten einem Rücktritt hingegen eine klare Absage. So etwa Jerome Boateng gegenüber der „Welt am Sonntag“: „Das war nie ein Thema für mich. Ich sehe mich auch noch überhaupt nicht am Zenit meiner Leistungsfähigkeit angekommen.“

+++ Markus Lanz im ZDF: Mario Basler provoziert und die Fans sind nur noch genervt – wegen DIESES Spruchs +++

Auch Ilkay Gündogan von Manchester City denkt nicht an einen Rücktritt. Auf Twitter schrieb er: „Wir müssen und wir werden die Herausforderungen nach der Sommerpause annehmen.“

Rücktritte aus der Nationalmannschaft: Diese Spieler bleiben

Auch Mats Hummels hat einen Rücktritt bereits ausgeschlossen: „Die Euro 2020 reizt mich, diesen Titel würde ich gerne gewinnen, nachdem wir ihn 2016 so unglücklich verpasst haben“, sagte er der Sport Bild.

Als ebenfalls unwahrscheinlich gilt auch ein Rücktritt von Manuel Neuer und Thomas Müller. Beide haben bisher keine Andeutungen in diese Richtung gemacht. Neuers Nominierung soll allerdings innerhalb der Mannschaft für mächtig Ärger gesorgt haben. Toni Kroos (28) hingegen dürfte die Aufgabe als Führungsspieler beim Neuaufbau zufallen.

+++ Ärger bei der Nationalmannschaft: Löw und Bierhoff werden aus Spielerkreisen angegriffen - diese Nominierung sorgte für Ärger +++

Fest steht auch, dass Joachim Löw die Mannschaft neu aufbaut. Obwohl die deutsche Mannschaft schon in der Vorrunde ausgeschieden ist, macht er als Nationaltrainer weiter.

 
 

EURE FAVORITEN