McDonald’s bietet WM-Burger passend zu Deutschlands Gegnern – doch es gibt einen Haken

Skandale und Tricks: Diese vier Dinge muss man über McDonald's wissen

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
  • McDonald’s lockt zur Fußball-WM mit kreativen Burgern
  • Jeder Vorrundengegner der DFB-Elf bekommt seine eigene landestypische Kreation
  • Darunter ist auch der erste McDonald’s-Burger in Deutschland ganz ohne Brötchen

Berlin.  Fußball-Weltmeisterschaften sind nicht nur sportliche Großereignisse, sondern immer auch eine erstklassige Plattform für Marketing. Das weiß man natürlich auch bei McDonald’s und liefert pünktlich zur WM eine neue Burger-Kollektion – geschmacklich abgestimmt auf Deutschlands Gruppengegner.

Den Mexiko-, Schweden- und Südkorea-Burger gibt es dabei jeweils nur in jener Woche, in der die Nationalteams gegen die DFB-Elf antreten, wie McDonald’s am Montag mitteilte. Und es gibt noch einen Haken.

McDonald’s-App zum Bestellen nötig

Bestellen kann man sie ausschließlich über Coupons in der McDonald’s App. Wer also eine der Neuheiten probieren will, muss sich zunächst die App des Fast-Food-Konzerns herunterladen.

------------

Mehr zu McDonald’s:

Kunden verklagen McDonald’s auf unglaubliche fnf Millionen Dollar – wegen dieser Kleinigkeit

Lust auf ChickenNuggets? Frau verrät im Netz das Rezept für das beliebte McDonald’s-Gericht

Zehn Dinge, die McDonald’s-Angestellte machen – aber nie zugeben würden

------------

Besonders stolz ist man bei McDonald’s über die schwedische Kreation. Nein, der Burger ist nicht mit Köttbullar belegt, sondern mit Bacon, Käse und Remoulade. Anstelle der üblichen Brötchen steckt die Füllung zwischen zwei Filet-o-Fish-Patties.

Beim Mexiko-Burger werde ein McRib mit Chili-Cheese-Sauce und Jalapeños garniert, der Südkorea-Burger sei ein McRib mit roten Zwiebeln und Sweet-Chili-Sauce.

WM 2018 in Zahlen
WM 2018 in Zahlen

(cho)

 
 

EURE FAVORITEN