Manuel Neuer attackiert Mitspieler nach dem WM-Aus: „Das war erbärmlich“

Foto: firo

Kasan. DFB-Kapitän Manuel Neuer hat nach dem Aus der deutschen Nationalmannschaft seine Mitspieler heftig kritisiert.

"Das war erbärmlich", meinte der Torhüter, "ich denke, dass von uns allen die Bereitschaft nicht groß genug war und dieser unbedingte Wille". Und weiter: "Spätestens in der K.o.-Phase wäre mit Sicherheit Halt für uns gewesen. Wir haben in keinem Spiel so richtig überzeugt, so dass man sagen konnte: Das ist die deutsche Mannschaft."

+++ Deutschland und das peinliche WM-Aus: Erdogan-Gate, Pannen-Tests und Nominierungs-Irrsinn – DAS waren die Schritte zum Absturz +++

Nach dem Deutschland-Aus: Das sind jetzt unsere WM-Favoriten
Nach dem Deutschland-Aus: Das sind jetzt unsere WM-Favoriten

Deutschland hat das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea 0:2 verloren - und fliegt nun als Gruppenletzter zurück. "Jeder ist traurig, dass wir diese große Chance verpasst haben", erklärte Neuer. (fs)