Leroy Sané nicht im WM-Kader – Fans rasten aus: „Ist Löw betrunken?“ +++ „Das ist peinlich!“

Leroy Sané gehört nicht zum deutschen WM-Kader 2018.
Leroy Sané gehört nicht zum deutschen WM-Kader 2018.
Foto: imago/Ulmer

Bei der Verkündung des endgültigen WM-Kaders hat Joachim Löw den Fußballfans eine große Überraschung beschert. Dass Leroy Sané nach seiner überragenden Saison bei Manchester City nicht mit zur WM fährt, können viele Fans nicht nachvollziehen.

In den sozialen Netzwerken brach umgehend eine riesige Diskussion aus. Die meisten User konnten nur mit dem digitalen Kopf schütteln. „Da spielst du als Sané die Saison deines Lebens, wirst unter Pep Guardiola Meister in der Premier League, bist in 32 Spielen an 25 Toren beteiligt und dann kommt Löw und sagt: ‚Joooa gut sicherlich - der Sebastian Rudy ischt immermal auuu ein supper Spieler‘“, schrieb ein Twitter-Nutzer.

Leroy Sané nicht im WM-Kader 2018 - Fans verstehen es nicht

Ein anderer meinte: „Sané fährt nach Hause! Ist Löw betrunken? Spielt überragend bei City, bester Nachwuchsspieler der Premier League. Stattdessen dürfen Brandt oder Rudy mit. Ist das peinlich!“

Wieder ein anderer schrieb: „Löw lässt den besten deutschen Flügelspieler der Saison zuhause. Ich frage mich: Warum?“

--------------------

Mehr Themen:

Top-News:

-------------------

Viele Fans können nicht verstehen, warum Löw stattdessen auf Spieler wie Sebastian Rudy setzt, die weder quantitativ noch qualitativ in der zurückliegenden Saison nicht so überzeugen konnten wie Sané. „Kann mir bitte einer erklären, was die Berechtigung von Sebastian Rudy ist, um zur WM mit zu fahren und Sane zuhause zulassen“, schrieb ein Nutzer.

„Konsequente Entscheidung“

Unter die vielen Tweets, die großes Unverständnis artikulierten, mischten sich aber auch ein paar Beiträge von Nutzern, die Löws Entscheidungen nachvollziehen konnten. „Leroy Sané war sich wohl seiner Sache zu sicher“, schrieb ein User: „Wenn man den Berichten vertrauen kann, war er im Trainingslager nicht gerade ambitioniert...Konsequente Entscheidung.“

Ein anderer sah es ähnlich: „Sané hat bisher in der Nationalmannschaft nur enttäuscht, daher alle Entscheidungen irgendwie verständlich.“

Ein anderer Nutzer versuchte derweil den heftigen Shitstorm zu beruhigen und schrieb: „Jogi Löw hat uns 2014 zum Weltmeister gemacht, und jetzt diese Reaktionen?!?“

 
 

EURE FAVORITEN