WM 2018 in Russland: Kein Scherz! Tribüne außerhalb des Stadions - Hier sollen Fans bei der WM sitzen

Mit diesen Spielern will Bundestrainer Joachim Löw bei der WM 2018 den Titel verteidigen.

Beschreibung anzeigen

Jekaterinburg. Du glaubst, du hast in der Fußballwelt schon alles gesehen? Dann schau dir mal die Arena für die WM 2018 in Jekaterinburg an!

Die Stadt rund 1500 Kilometer östlich von Moskau ist Spielort bei der Fußball-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr. Für die Arena ließen die Architekten sich etwas ganz Besonderes einfallen.

-------------------------

Mehr WM-Themen:

Rekordprämie! So viel Schotter kriegt jeder DFB-Spieler, wenn Deutschland den Weltmeister-Titel verteidigt

Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan, TV-Übertragungen, Teilnehmer – hier gibt's alle Infos zur WM

WM 2018 in Russland - so sieht der komplette Spielplan der Weltmeisterschaft aus

Fußball-WM 2018 in Russland: Stadien und Spielorte – hier rollt im Sommer der Ball

-------------------------

Für WM 2018 Fassungsvermörgen aufgestockt

Für die WM wollten die Veranstalter das Fassungsvermögen des Zentralstadions von 27.000 auf 35.696 Zuschauer aufstocken. Gleichzeitig wollten sie dafür sorgen, dass die Kapazität nach dem Turnier wieder verringert werden kann. Schließlich kickt der dort beheimatete FK Ural seine Heimspiele in der ersten russischen Liga vor durchschnittlich 6000 Zuschauern aus.

Zuschauer sitzen im Freien

Daher errichteten die Organisatoren hinter beiden Toren provisorische Tribünen – außerhalb des Stadions!

Dafür mussten sie lediglich hinter den Toren die Stadionwände abreißen. Nach der WM können die Tribünen dann schnell und unkompliziert abgebaut werden.

Heißt aber auch: Wenn es regnet, werden die Zuschauer auf diesen Tribünen klatschnass.

Deutscher WM-Kader

  • Tor: Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp
  • Abwehr: Mats Hummels, Jerome Boateng, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Antonio Rüdiger, Jonas Hector, Marvin Plattenhardt, Matthias Ginter
  • Mittelfeld/Angriff: Ilkay Gündogan, Toni Kroos, Sami Khedira, Mesut Özil, Marco Reus, Julian Draxler, Sebastian Rudy, Timo Werner, Mario Gomez, Thomas Müller, Julian Brandt, Leon Goretzka
 
 

EURE FAVORITEN