Yurary statt Yussuf Poulsen - diese traurige Geschichte steckt hinter dem Namen auf dem Trikot

Yussuf Poulsen trägt auf seinem Trikot einen anderen Namen. Aus einem traurigen Grund.
Yussuf Poulsen trägt auf seinem Trikot einen anderen Namen. Aus einem traurigen Grund.
Foto: imago sportfotodienst

Yussuf Poulsen steht im Spiel zwischen Dänemark und Australien wieder im Fokus. Schon im ersten Spiel macht Yussuf Poulsen auf sich aufmerksam.

Dank des Treffers von Yussuf Poulsen gewann Dänemark gegen Peru die Partie, die viele Experten als das Endspiel um Platz 2 in Gruppe C ausmachten. Denn für die meisten Experten gilt Frankreich in dieser Gruppe als haushoher Favorit, während Australien als Außenseiter ins Rennen geht. Am Nachmittag hatte Frankreich 2:1 gegen Australien gewonnen. Nun muss Dänemark gegen Australien bestehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

WM 2018: Frankreich gewinnt gegen Australien durch kuriose Tore, Zuschauer meckern über ZDF-Übertragung mit Béla Réthy

Cristiano Ronaldo bei der WM 2018: Diese Szene vor seiner Galavorstellung zaubert ein Lächeln aufs Gesicht

• Top-News des Tages:

Diese Ottos: Wie der Versandhandel einem kleinen Burgerladen in Hamburg zusetzt

Aldi-Whisky zählt zu besten der Welt? So krass reagiert ein echter Whisky-Experte auf die Nachricht

-------------------------------------

Yussuf Poulsen trägt bei Dänemark – Australien den Namen Yurary auf dem Rücken

Durch das entscheidende Tor von Yussuf Poulsen für Dänemark gegen Peru geriet der Stürmer von RB Leipzig in den Fokus der Fußballwelt. Auch im Spiel von Dänemark gegen Australien steht er wieder im Fokus. Und viele Fans runzelten die Stirn bei der genaueren Betrachtung seines Trikots.

Denn auf seinem Rücken stand nicht – wie sonst üblich – sein Nachname, sondern der Name Yurary. Speziell die Fans aus der Bundesliga fragten sich: Was hat es damit auf sich?

Yussuf Poulsen: Das steckt hinter dem Namen Yurary

Yurary war der Name seines Vaters. Papa Poulsen kam ursprünglich aus Tansania. Er arbeitete früher auf einem Containerschiff, das zwischen Afrika und Dänemark hin und her fuhr.

Irgendwann entschloss er sich, in Kopenhagen zu bleiben. Dort lernte er eine junge Frau kennen, Yussuf Poulsens Mutter.

1999 verstarb Yurary an Krebs. Da war Yussuf Poulsen gerade mal fünf Jahre alt. In Gedenken an seinen Vater trägt Yussuf Poulsen daher in der dänischen Nationalmannschaft den Namen Yurary auf seinem Rücken.

Bei RB Leipzig läuft Yussuf Poulsen hingegen mit seinem tatsächlichen Nachnamen auf.

Yussuf Poulsens Karriere

Yussuf Poulsen lernte das Fußballspielen beim Lyngby BK. Im Alter von 18 Jahren absolvierte er für den dänischen Erstligisten bereits seine erste Saison. In 34 Spielen erzielte er 11 Treffer.

2013 wechselte er dann zum damaligen Drittligisten RB Leipzig, obwohl er Angebote von Erstligavereinen in Europa hatte. Mit Leipzig stieg er 2014 in die 2. Bundesliga auf und zwei Jahre später in die 1. Bundesliga. 2017 wurde er mit Leipzig Vizemeister.

In 174 Spielen erzielte er für die Leipziger bisher 39 Treffer und bereitete 29 weitere vor.