Super Bowl 2019: Ort, Uhrzeit, Halbzeitshow – alle Infos zum Finale der NFL

Tom Brady von den New Englands Patriots wurde als bisher einziger Spieler vier Mal mit dem Titel des Super-Bowl-MVP ausgezeichnet.
Tom Brady von den New Englands Patriots wurde als bisher einziger Spieler vier Mal mit dem Titel des Super-Bowl-MVP ausgezeichnet.
Foto: Imago

Atlanta. Der Super Bowl gehört zu den größten Sportereignissen der Welt. Beim Super Bowl 2018 schalteten allein in den USA über 100 Millionen Zuschauer ein. Damals gewannen die Philadelphia Eagles ihren ersten Super Bowl und schlugen die New England Patriots um Star-Quarterback Tom Brady mit 41:33.

+++ NFL 2018 im Livestream: ProSieben Maxx, DAZN und Co. – so siehst du Football live online +++

Eagles-Quarterback Nick Foles, der während der gesamten Playoffs den eigentlichen Starting-Quarterback Carson Wentz ersetzen musste, errang durch ein grandioses Spiel den Titel des Super Bowl MVP.

Super Bowl 2019: Wo findet das Spiel statt?

Die Eagles werden ihren Titel nicht verteidigen. Sie erreichten mit ihrem Super-Bowl-Helden Nick Foles zwar die Playoffs, scheiterten aber nach einem knappen Sieg gegen die Chicago Bears an den News Orleans Saints (14:20).

Zuletzt konnten die New England Patriots einen Super-Bowl-Titel verteidigen (mit Titeln in den Jahren 2004 und 2005).

2019 wird der Super Bowl im „Mercedes Benz Stadium“ in Atlanta ausgetragen. Der Super Bowl findet dort zum ersten Mal statt, das Stadion wurde erst 2017 eröffnet. Das Stadion bietet Platz für bis zu 83.000 Zuschauer und hat ein ausfahrbares Glasdach. Für abergläubische Fans der Atlanta Falcons war das schon vor der Saison eine schlechte Nachricht. Denn noch spielte eine Mannschaft im heimischen Stadion um den Superbowl.

Tatsächlich spielten die Falcons um Quarterback Matt Ryan eine miserable Saison, kamen mit einer Regular-Season-Bilanz von 7-9 nicht einmal in die Nähe der Playoffs.

Super Bowl 2019: Maroon 5 als Headliner der Halbzeit-Show?

Der Super Bowl 53 findet am am Sonntag, 3. Februar 2019 statt, Kickoff ist um 0.30 Uhr deutscher Zeit. Wie auch 2018 wird ProSieben das Spiel im deutschen Free TV ausstrahlen. ProSieben streamt das Spiel auch live im Internet.

Mittlerweile steht auch fest, dass John Parry das Schiedsrichter-Team beim diesjährigen Super Bowl anführt.

Aktuell haben noch vier Teams die Chance auf die Teilnahme am Super Bowl:

  • Kansas City Chiefs (AFC)
  • New England Patriots (AFC)
  • New Orleans Saints (NFC)
  • Los Angeles Rams (NFC)

In den Championship Games spielen am Sonntag, 20. Januar bzw Montag, 21.Januar, diese Teams gegeneinander:

  • New England Patriots at Kansas City Chiefs
  • Los Angeles Rams at New Orleans Saints

Beide Spiele kannst du live, legal und kostenlos im Stream und im TV ansehen. Alle Infos dazu bekommst du hier:

Super Bowl 2019: Das ist die Halbzeitshow

Mittlerweile ist auch klar, dass Maroon 5 als Headliner der Super-Bowl-Halbzeitshow auftreten. Neben Maroon 5 sollen aber auch die Rapper Big Boi (Outkast) und Travis Scott auftreten.

Die Halbzeitshow des Super Bowls ist legendär. Die Halbzeit wird dann extra von den üblichen 15 Minuten auf 30 verlängert. Hier treten nur die größten Acts der Welt auf. 2017 war das Justin Timberlake. Obwohl der Sänger dort einen tollen Auftritt absolvierte, dürfte sein Auftritt beim Super Bowl 2004 dauerhafter in Erinnerung bleiben.

Damals trat er gemeinsam mit Janet Jackson auf und sorgte für das "Nipplegate". Dabei zog er Jackson Teile ihrer Kleidung vom Leib und entblößte damit ein Brustwarzenpiercing und sogenanntes "Nippleshield".

In den USA traten die Künstler damit einen Skandal los, Timberlake musste sich anschließend sogar entschuldigen. Seit dem "Nipplegate" wird der Super Bowl in den USA mit einigen Sekunden Verzögerung ausstrahlt - damit die Produzenten im Ernstfall die Übertragung beenden könnten.

Für die TV-Sender ist der Super Bowl ein finanzielles Fest. Zwar sind die Übertragungssrechte sehr teuer - aber auch lohnend. NBC zeigte 2018 den Super Bowl und kassierte etwa 500 Millionen Dollar für Werbespots während des Super Bowl. Ein 30 Sekunden langer Spot kostet etwa fünf Millionen Dollar.

Geschichte des Super Bowl

Erstmals wurde eine Art Super Bowl 1967 ausgetragen, damals noch als „AFL-NFL World Championship Game“. Seit 1969 hat das Finalspiel auch offiziell den Namen Super Bowl.

Den ersten Super Bowl gewannen 1967 die Green Bay Packers unter Head Coach Vincent Lombardi. Lombardi ist außerdem Namensgeber für die „Vince Lombardi Trophy“, also jenen Pokal, den der Sieger des Super Bowls erhält.

Diese Teams konnten den Super Bowl bisher am häufigsten gewinnen:

  1. Pittsburgh Steelers, 6 Siege
  2. New England Patriots, 5 Siege
  3. Dallas Cowboys, 5 Siege
  4. San Francisco 49ers, 5 Siege
  5. Green Bay Packers 4 Siege
  6. Denver Broncos, 3 Siege
  7. Oakland Raiders, 3 Siege

Seit 2001 dominieren die New England Patriots die NFL. Das Duo aus Trainer Bill Belichick und Quarterback Tom Brady konnte gemeinsam fünf Super Bowls gewinnen. Damit ist Belichick der erfolgreichste Head Coach in der Geschichte der NFL. Brady teilt sich den Rekord für fünf Siege im Super Bowl mit Kurt Warner.

So endete der Super Bowl die vergangenen 10 Jahre (Sieger fett markiert):

2018: Philadelphia Eagles - New England Patriots 41:33

2017: New England Patriots - Atlanta Falcons 34:28

2016: Denver Broncos - Carolina Panthers 24:10

2015: New England Patriots - Seattle Seahawks 28:24

2014: Seattle Seahawks - Denver Broncos 43:8

2013: Baltimore Ravens - San Francisco 49ers 34:31

2012: New York Giants - New England Patriots 21:17

2011: Green Bay Packers - Pittsburgh Steelers 31:25

2010: New Orleans Saints - Indianapolis Colts 31:17

2009: Pittsburgh Steelers - Arizona Cardinals 27:23

2008: New York Giants - New England Patriots 17:14

 
 

EURE FAVORITEN