Sportwelt feiert diese DEL-Anhänger: So eine witzige Fan-Aktion hast du noch nicht gesehen!

Iserlohn. Die Fans der deutschen Eishockeyclubs Iserlohn Roosters und Straubing Tigers verzücken derzeit mit feinstem Galgenhumor die Sportwelt.

Am Sonntag empfang der Vorletzte aus Iserlohn das Schlusslicht aus Straubing. Die Iserlohner gingen in der Partie mit 2:0 in Führung und stürzten die Straubinger in eine noch größere Krise.

Fans packten Rote Laterne aus

Die Fans der Tigers nahmen es mit Humor und präsentierten in ihrer Kurve die Rote Laterne, sportartenübergreifend das Sinnbild für einen Tabellenletzten.

Doch dann durften die Straubinger plötzlich jubeln: In einem verrückten Schlussdrittel drehte ihre Mannschaft die Partie und führte 3:2. Und auf einmal war Straubing nicht mehr Letzter, stattdessen rutschte Iserlohn auf den letzten Platz ab.

--------------------

Mehr Themen:

FC Schalke 04: Bastian Oczipka ist Papa! Thilo Kehrer muss pausieren

BVB-Verteidiger Sokratis: „Leipzig war eine große Lektion“

Schlusslicht Köln trainiert mit Bohnen- und eckigen Bällen

--------------------

Rote Laterne an Gegner überreicht

Auf der Tribüne gab es daraufhin eine starke Aktion. Ein Fan aus Straubing überreichte den Fans aus Iserlohn die Rote Laterne, was für reichlich Gelächter auf der Tribüne sorgte.

Auf dem Eis ging es derweil munter weiter: Ausgerechnet der frühere Straubinger Blaine Down glich eine Minute vor Spielende für Iserlohn aus.

In der 1. Minute der Overtime erzielte Jack Combs den Siegtreffer für Iserlohn, und die Rote Laterne wanderte wieder nach Straubing.

Die ganze Aktion siehst du oben im Video.

 

EURE FAVORITEN