Sebastian Vettel: Aston Martin mit krasser Entscheidung! DAS sind die Auswirkungen

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere
Beschreibung anzeigen

Paukenschlag in der Formel 1: Aston Martin hat sich von seinem Hauptsponsor getrennt. Das hat weitreichende Folgen für das Team von Sebastian Vettel.

Der Name stand, die Fahrer auch – doch um die Farbe, mit der Aston Martin und Sebastian Vettel in der Formel 1 antreten wird, gab es Diskussionen.

Nun hat Aston Martin den Vertrag mit Hauptsponsor BWT aufgelöst. Sebastian Vettel wird in Zukunft das Logo des IT-Riesen Cognizant auf seinem Boliden tragen. Der bisherige Titelsponsor wurde vom US-Unternehmen verdrängt.

Formel 1: Rosa verschwindet bei Aston Martin

Kein Rosa mehr in der Formel 1 – wie es sich bereits angedeutet hatte, verliert BWT („Best Water Technology“) seinen Status als Titelsponsor beim neuformierten Aston Martin-Team. 2017 war der österreichische Konzern beim Formel 1-Team eingestiegen. Seit dem trug der Rennstall Racing Point Rosa. 2020 übernahmen sie sogar die Stelle als Titelsponsor.

Dabei soll es sich um einen mehrjährigen Vertrag gehandelt haben. Doch kurz vor Saisonstart folgte nun das Aus. Zum neuen Namen „Aston Martin“ und der neue Farbe „British Green“ gesellt sich beim Vettel-Team jetzt auch ein neuer Titelsponsor.

BWT bestand wohl auf rosa Boliden

Einen Grund für die krasse Veränderung nennt Aston Martin nicht. Allerdings soll BWT wohl weiterhin auf das Rosa-Design bestanden haben. Deshalb soll die Zusammenarbeit gescheitert sein, auch wenn das Portal „Motorsport-Total“ ein weiteres Engagement von BWT bei Aston Martin nicht ausschließt.

-----------------------------

Das ist Sebastian Vettel

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim.
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Fahrversucheversuche im Motorsport gemacht.
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging.
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie.
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf jedoch verwehrt.
  • 2021 schloss er sich seinem neuen Team Aston Martin an (ehemals Racing Point).

----------------------------

Das ist Vettels neuer Sponsor

Der Name, der nun auf dem neuen Formel 1-Boliden stehen wird, lautet „Cognizant“. Das IT-Unternehmen steht mit einem Umsatz von 18,6 Milliarden Euro (2019) auf Platz 194 der umsatzstärksten US-Unternehmen. Weltweit zählt Cognizant fast 300.000 Mitarbeiter.

Die Farbe „Blau“ könnte nun einen Einfluss auf das Design von Aston Martin haben. Sie ist nämlich im Firmenlogo von Cognizant enthalten. Darüber hinaus erhofft sich Aston Martin durch die Zusammenarbeit Synergieeffekt.

--------------------------

Mehr News zu Sebastian Vettel:

Sebastian Vettel: Titelchancen würden steigen – Nimmt sich Vettels größter Konkurrent selber aus dem Rennen?

Sebastian Vettel: Ist DIESES Ereignis Schuld am Bruch mit Ferrari? Insider ist davon überzeugt

Sebastian Vettel: Versaut Ferrari ihm jetzt sogar den Neustart bei Aston Martin?

-------------------------

„Mehrwert in allen Bereichen“

„In der heutigen Zeit, in der die digitale Revolution weiter voranschreitet, kann ich mir keinen passenderen und wertvolleren Partner vorstellen, der mit uns zusammenarbeitet, während wir danach streben, Aston Martin zu einem der besten Teams im Sport zu machen“, erklärte Eigentümer Lawrence Stroll.

Teamchef Otmar Szafnauer erhofft sich einen „Mehrwert in allen Bereichen unseres IT-Betriebs“ und glaubt, dass Cognizant einen wertvollen Beitrag zur Leistung auf der Strecke beitragen könne.

>>> Vettel: Details enthüllt! SO sieht sein neues Team aus

Sebastian Vettel freute sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit, aber noch mehr auf sein Debüt auf der Formel 1-Strecke. Welchen Umfang der Deal zwischen Aston Martin und Cognizant hat, verrieten die Unternehmen nicht.

Der Brite ist aktuell tatsächlich arbeitslos, sein Vertrag lief zum Ende des Jahres 2020. Bislang konnte sich Mercedes mit dem siebenfachen Weltmeister noch nicht auf einen neuen Kontrakt einigen. Woran es hakt, erfährst du hier >>>

---------------

Die Formel-1-Teams 2021*:

  • Mercedes: Bottas/?
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Alpine: Alonso/Occon
  • Williams: Latifi/Russel
  • Alfa Romeo: Giovinazzi/Räikkönen
  • Haas: Schumacher/Mazepin
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda

*Stand: 12. Januar 2021

-----------------

Formel 1-Kalender wird umgeworfen

Was sich bereits angekündigt hatte, ist nun offiziell. Der geplante Terminkalender der Formel 1 wird nicht zu halten sein. Corona zwingt auch 2021 zum Umdenken. Was das bedeutet, liest du hier >>>

Sebastian Vettel verrät DAS

Bislang gibt es noch keinen Formel 1-Wagen für 2021 zu sehen. Die Enthüllung der neuen Boliden findet in der Regel Mitte/Ende Februar statt. Dann soll auch Vettels neuer Dienstwagen enthüllt werden.

Doch schon jetzt hat Sebastian Vettel erste Details zu seinem neuen Auto verraten. Was Vettel bereits durchsickern ließ, erfährst du hier!

Neue Saison ohne Weltmeister?

Der Wechsel von Sebastian Vettel von Ferrari zu Aston Martin war schon vor dem Saisonende verkündet worden. Unklar ist dagegen bis heute die Zukunft von Rekord-Weltmeister Lewis Hamilton. Noch immer hat der Brite seinen Vertrag bei Mercedes nicht verlängert. Hier die aktuellen Infos >>

Vettel-Wechsel setzt Rochade in Gang

Es ist der letzte offene Cockpit-Platz für die Saison 2021, die im März startet. Die Ferrari-Trennung von Sebastian Vettel hat eine Rochade in Gang gesetzt: Carlos Sainz beerbt ihn bei der Scuderia, Daniel Ricciardo folgt bei McLaren auf Sainz und der wiederum wird bei Alpine (zuvor Renault) von Ex-Weltmeister Fernando Alonso ersetzt.

 
 

EURE FAVORITEN