Sebastian Vettel: Verbale Klatsche! Experte schreibt Formel 1-Star ab – „Beste Zeit liegt hinter ihm“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Ist Sebastian Vettel noch gut genug für die Formel 1? Wenn es nach dem Experten Martin Brundle geht, zählt der Deutsche nicht mehr zu den Topfahrern.

Brundle, seines Zeichens Kommentator bei Sky Sports UK und früher Formel 1-Fahrer, nimmt kein Blatt vor den Mund und zählt Sebastian Vettel an.

Sebastian Vettel: Ist seine Zeit abgelaufen? Formel 1-Experte wird deutlich

„Würde man die Top 5 des aktuellen Feldes nominieren, dann glaube ich nicht, dass man Seb dazuzählen würde. Seine beste Zeit liegt hinter ihm“, wurde Brundle bei „Sky Sports“ deutlich.

Seine Kritik: „Im Rad-an-Rad-Duell fehlt ihm manchmal was. Das war immer ein bisschen so, aber in den vergangenen Jahren hat sich das verstärkt, muss man sagen.“

----------------------------------------------------

Das ist Sebastian Vettel:

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim.
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Fahrversucheversuche im Motorsport gemacht.
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging.
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie.
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf jedoch verwehrt.
  • Seit 2021 fährt er für Aston Martin (ehemals Racing Point).

----------------------------------------------------

Bei Brundle stehen Max Verstappen und Lewis Hamilton an der Spitze. Dahinter folgen Charles Leclerc, Lando Norris, George Russell, Sergio Perez, Carlos Sainz – aber auch Altmeister Fernando Alonso. Ausgerechnet Alonso, der mit seinen 40 Lenzen noch deutlich älter ist als Vettel.

„Seb hat in den vergangenen Jahren viel mehr erreicht als ein Podium. Ich würde ihn aber nicht in meine Top 5 aufnehmen, wenn ich die aufschreiben müsste“, wiederholte Brundle die verbale Ohrfeige.

------------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1 bei RTL: König fehlt erneut, ER feiert seine Premiere

Formel 1: Nach öffentlichem Zoff – Teamchef wird deutlich: „Sitzen alle im selben Boot“

Formel 1: Vorzeitige WM-Entscheidung? Star-Pilot in großer Sorge – „Kritisch“

------------------------------------------

Dennoch betonte er auch: „Ich respektiere ihn sehr. Und er scheint immer noch motiviert zu sein, was mir imponiert.“ Vettel habe zudem „immer noch die Erfahrung und das Wissen, und das ist für Aston Martin sehr hilfreich.“

>>> Formel 1: Vor Saudi-Arabien-GP – DAS bereitet den Fans große Sorgen

2022 wird Sebastian Vettel nochmal für Aston Martin in der Formel 1 an den Start gehen, ob er darüber hinaus in der Königsklasse des Motorsports aktiv bleibt, ist noch offen.

Formel 1: Vorfall in Werk von Aston Martin

Am Donnerstag bestätigte Aston Martin einen Zwischenfall in seinem Werk. Hier alle Infos!

Formel 1: Nie wieder Deutschland-GP?

Die Formel 1 macht aktuell einen Bogen um Deutschland. Wieso es aktuell kein Rennen bei uns gibt, erfährst du hier! (fs)