Sebastian Vettel: Enthüllt! Formel 1-Star bestätigt große Sorge der Fans

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere
Beschreibung anzeigen

Um das Aus von Sebastian Vettel bei Ferrari ranken sich viele Gerüchte und Vermutungen.

Nach sechs Jahren endete das Abenteuer Scuderia für Sebastian Vettel in der Formel 1. Nun bestätigt der viermalige Formel-1-Weltmeister ein Detail, welches viele seiner Fans schon längst befürchtet hatten.

Sebastian Vettel: Ferrari-Aus schürte Gedanken an Karriere-Ende

Noch bevor die Saison 2020 gestartet war, sorgte die Meldung, dass Vettel Ferrari am Ende des Jahres verlassen würde, für großes Aufsehen. Viele Fans des deutschen Renn-Stars hatten sofort befürchtet, Vettel könnte seine Karriere an den Nagel hängen – und lagen damit gar nicht so falsch.

Jetzt lässt der viermalige Weltmeister tief in seine Gedankenwelt nach der bitteren Scuderia-Verkündung blicken: „Die Frage war für mich als erstes nicht, zu welchem Team ich gehen will, sondern ob ich in der Formel 1 bleiben will oder nicht“, sagt er gegenüber dem amerikanischen Magazin „Racer“.

Ein Karriere-Ende – oder ein Wechsel der Rennserie – war also eine absolut denkbare Option für Vettel. Und obwohl in einer gemeinsamen Mitteilung von Vettel und Ferrari bekannt gegeben wurde, dass die Trennung in völligem Einklang von statten ging, zweifelten viele daran.

Vettel: „Als mir Mattia Bescheid gesagt hat, war die Sache klar“

Dies hat Vettel nun ebenfalls teilweise bestätigt. Zwar gab es wohl keinen großen Streit zwischen ihm und Teamchef Mattia Binotto, jedoch habe der Italiener seinen ehemaligen Fahrer vor vollendete Tatsachen gesetzt.

„Als mir Mattia Bescheid gesagt hat, war die Sache klar. Ich wollte nicht darum kämpfen oder ihn von etwas anderem überzeugen“, erklärt Vettel, wie er die Nachricht der Trennung damals aufnahm.

+++ Formel 1: Spott für Sebastian Vettel vom Ex-Team – „Viel zu weit weg von uns“ +++

Dabei hätte der 33-Jährige es anscheinend gerne weiter mit den Italienern versucht. „Ich muss die Entscheidung nicht verstehen und es ändert auch nichts“, äußert der Ex-Ferrari-Pilot sein Unverständnis, stellt jedoch auch klar, dass er dies dennoch akzeptiert habe.

Vettel spricht über seine Zukunft

Für Vettel geht es nun ohnehin, den Blick auf seine Aufgaben bei Aston Martin zu lenken. Das britische Team will mit dem einstigen Weltmeister hoch hinaus und schon bald um Siege und Titel mitfahren.

--------------

Weitere Neuigkeiten zur Formel 1:

Hammer in der Formel 1: F1-Boss Stefano Domenicali bestätigt Gerüchte

Sebastian Vettel: Experte knallhart – Nur SO kann Vettel wieder siegen

Sebastian Vettel: Ausgerechnet er schießt gegen Vierfach-Weltmeister – „Erwarte nichts Besonderes“

---------------

Wie lange er noch in de Formel 1 aktiv sein wird, darüber macht sich aber auch schon seine Gedanken. „Ich werde das noch ein paar Jahre machen, aber wir reden da sicher nicht von zehn Jahren oder mehr“, deutet Vettel an. Mit 40 Jahren, wie Kimi Räikkönen, will Vettel nicht mehr im Auto sitzen.

Neue Teams in der Formel 1?

Derweil könnte die Formel 1 vor weiteren Neuerungen stehen. Wie Boss Stefano Domenicali bestätigte, gibt es Gespräche mit potentiellen neuen Teams. Alle Details dazu gibt es hier >>>(mh)

Aston Martin teilt Video von Sebastian Vettel

Lange mussten die Fans warten, jetzt gibt es die ersten Einblicke von Sebastian Vettel bei seinem neuen Arbeitgeber Aston Martin. Der Rennstall teilte auf seinen Social-Media-Kanälen die ersten Eindrücke von Sebastian Vettel. Hier mehr dazu >>>