Düsseldorf

Olympia im Ruhrgebiet: Schwimmen in der Veltins-Arena, Trendsport in der Zeche Zollverein

Kommen die Olympischen Spiele in den Ruhrpott?
Kommen die Olympischen Spiele in den Ruhrpott?
Foto: Imago/Camera 4 – Imago/Jochen Tack

Düsseldorf. Die Olympia-Bewerbung von Rheinland und Ruhrgebiet nimmt immer konkretere Züge an.

Am Freitag präsentierten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Sportmanager Michael Mronz in Düsseldorf ein vorläufiges Konzept für die „Rhein Ruhr Olympic City“. Die beiden Ballungsräume wollen sich gemeinsam für die Olympischen Sommerspiele 2028 oder 2032 bewerben.

Zwar sei noch nicht klar, wo das Olympische Dorf sowie das Olympiastadion für die Leichtathletik-Disziplinen stehen sollen, meint Mronz. Aber für die meisten Disziplinen hätte die Region bereits hervorragende Sportstätten. „Das ist unser großes Plus“, so Mronz.

---------------------------

Mehr Themen:

Transfer-Ticker: China-Deadline endet! Was ist mit Aubameyang? BVB-Sportdirektor Zorc: „Kann nochmal hektisch werden“

Poker um Übertragungsrechte: Amazon erwirbt Pakete für DFB-Pokal! Das müssen Fans jetzt wissen

Was läuft denn bei den Bayern ab? „F*** dich, du Hu*******!“ Nach James-Transfer gehen die Fans auf Robben los

----------------------------

Die vorgeschlagenen Ruhrgebiets-Sportstätten im Überblick:

Dortmund: Fußball (Signal-Iduna-Park), Ringen, Schießen, Skateboard (jeweils Westfalenhallen), Straßenrennen Rad (Start/Ziel in Innenstadt)

Duisburg: Fußball (Schauinslandreisen-Arena), Kanu, Rudern (jeweils Regattabahn Wedau)

Essen: BMX (Zeche Zollverein), Fußball (Stadion Essen), Karate, Klettern, Gewichtheben, Taekwondo (Messe Essen)

Gelsenkirchen: Schwimmen, Synchron-Schwimmen, Turmspringen, Wasserball (alle Veltins-Arena)

Oberhausen: Volleyball (König-Pilsener-Arena)

Recklinghausen: Mountainbike (Landschaftspark Hoheward)

Olympia im Rheinland

Aachen: Dressurreiten, Vielseitigkeitsreiten, Springreiten, Moderner Fünfkampf (alle CHIO-Gelände)

Bonn: Baseball, Softball (Ballpark Bonn), Basketball (Telekom Dome), Bogenschießen (Schloss Brühl)

Düsseldorf: Badminton, Judo, Bahnrad, Tischtennis (jeweils Messe Düsseldorf), Basketball, Volleyball, Handball (jeweils ESPRIT-Arena), Beachvolleyball (Rheinwiesen), Tennis (rochusclub)

Köln: Fußball (Rheinenergie-Stadion), Fechten (Köln Messe), Rugby (Sportpark Höhenberg), Freiwasser Schwimmen, Triathlon (jeweils Fühlinger See), Golf (Gut Lärchenhof)

Krefeld: Boxen (Königspalast)

Leverkusen: Fußball (BayArena)

Mönchengladbach: Hockey (Sparkassenpark)

Ob es zu einer Bewerbung kommt, wird sich demnächst entscheiden. Eine weitere deutsche Bewerbung wird nach den gescheiterten Versuchen in München, Leipzig und zuletzt Hamburg von vielen Experten äußerst kritisch gesehen. „Wir können uns eine vierte Niederlage in Folge nicht erlauben“, sagte Walter Schneeloch, Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

(dhe)

 
 

EURE FAVORITEN