Mick Schumacher: Seine Startnummer in der Formel 1 hat einen emotionalen Hintergrund

Mick Schumacher sitzt Probe in seinem neuen Formel 1-Wagen.
Mick Schumacher sitzt Probe in seinem neuen Formel 1-Wagen.
Foto: imago images/Motorsport Images

Endlich ist es offiziell: Mick Schumacher fährt 2021 in der Formel 1!

Am Mittwoch gab Haas die Verpflichtung von Mick Schumacher bekannt. Wenig später verriet der neue Formel 1-Pilot auch, welche Startnummer er sich ausgesucht hat und wieso.

Mick Schumacher fährt mit DIESER Startnummer

Acht Jahre nach dem Karriereende von Michael Schumacher tritt Mick Schumacher in die großen Fußstapfen seines Vaters und wird 2021 in der Königsklasse des Motorsports an den Start gehen. Der Sohn des siebenfachen Weltmeisters ist neuer Fahrer für das Haas-Team.

Selbstverständlich wollten die Fans direkt wissen, welche Startnummer Mick Schumacher ausgewählt hat. Vater Michael holte seine sieben Titel mit den Startnummern 1,3 und 5. Die 1 wäre frei gewesen, aber wohl anmaßend. Die 3 hat Daniel Ricciardo und mit der Nummer 5 fährt Sebastian Vettel.

Mick Schumacher hat sich für die 47 entschieden. „Die 4 und die 7 sind beides meine Lieblingsnummern“, erklärte Schumacher. Nummer 4 ist allerdings schon an den McLaren-Piloten Lando Norris vergeben, mit Nummer 7 fährt Formel 1-Opa Kimi Räikkönen.

Der besondere Hintergrund der Startnummer

Doch die 47 ist ein guter Kompromiss und hat gleichzeitig auch noch eine weitere große Bedeutung. „Wenn man alle Geburtstage in unserer Familie zusammenzählt, ergibt das die 47. Von daher war es recht eindeutig, dass das die Nummer wird“, so Mick Schumacher.

Sein Papa Michael hat am 3. Januar Geburtstag, Mama Corinna am 2. März, Schwester Gina am 20. Februar und Mick am 22. März. 3 + 2 + 20 + 22 = 47.

-------------------

Mehr Formel 1-News:

-------------------

Als er das Engagement bei Haas fix war, kontaktierte er als erstes seine Eltern. Wie stark die Beziehung ist, stellte er auch im Mediengespräch nochmal heraus. „Ich weiß, dass ich ihnen alles zu verdanken habe“, sagte er.

>>> Sebastian Vettel droht Fehlstart bei Aston Martin! Ferrari torpediert Neuanfang mit dieser fiesen Aktion

Dem Jungen kann man nur hoffen, dass er in der Formel 1 eine tolle Zeit hat. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN