Mick Schumacher: Rookie reagiert auf Teamchef-Ansage – „Würde Nein sagen, ehrlich gesagt“

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

In seinem ersten Jahr in der Formel 1 steht Mick Schumacher bei seinem Team unter besonderer Beobachtung. Auch wenn ihm viele Experten bisher ein positives Zeugnis ausstellen, klangen die Worte aus Haas-Richtung bisher zurückhaltender.

Zuletzt hatte Teamchef Günther Steiner eine klare Ansage zur Entwicklung seines Schützlings gemacht. Dazu äußert sich Mick Schumacher nun – und widerspricht ihm.

Mick Schumacher kann Aussagen seines Teamchefs nicht nachvollziehen

Mit nur noch sieben zu absolvierenden Rennen neigt sich Schumachers Debüt-Jahr im Formel 1-Zirkus dem Ende entgegen. Punkte konnte er im Haas bisher zwar nicht erzielen, dafür jedoch jede Menge Erfahrungen sammeln.

Steiner hatte vor Kurzem in einem Interview gesagt, dass man sowohl bei Schumacher als auch Teamkollege Nikita Mazepin einen Lerneffekt feststellen könnte. In jedem Rennen würden die Fahrer dazulernen – auch wenn sie dies nicht zugeben würden.

„Wenn du in der Formel 1 anfängst, glaubst du, dass du alles weißt. Ein paar Rennen später realisierst du dann, wie wenig du gewusst hast, als du angefangen hast“, lautete sein Urteil.

+++ Sebastian Vettel muss bittere Pille schlucken – leise Kritik an Mercedes +++

Doch in diesem Punkt widerspricht Schumacher seinem Boss nun. Auf die Frage, ob er das von sich auch behaupten würde, antwortet er im Interview mit „web.de“: „Ich würde Nein sagen, ehrlich gesagt.“

Natürlich habe er jetzt mehr Erfahrung als am Anfang der Saison. Einzelne Situationen könne er jetzt besser bewerten noch vor einigen Monaten. „Aber mit Blick auf das Gesamtwissen kann ich nicht sagen, dass ich jetzt viel mehr weiß als am Anfang“, so Schumacher.

----------------------------------------

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil des Ferrari-Nachwuchs-Programms

----------------------------------------

Er habe von Anfang an einen klaren Plan davon gehabt, was er wollte und brauche und auch was von ihm als Fahrer verlangt würde.

Mick Schumacher hofft beim Türkei-GP DARAUF

An diesem gastieren Schumacher und die Formel 1 in Istanbul. In den ersten Trainingseinheiten fuhren die Haas-Piloten dem Rest des Feldes wie gewohnt hinterher. Dennoch hat Schumacher ein gutes Gefühl. Das Auto fühle sich auf dem Kurs sehr gut an, sagte er nach dem freien Training.

--------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Schnelles Comeback? Worte lassen Raum für Spekulationen

Formel 1: Völliger irre! Vettel-Kollege stellt krassen neuen Weltrekord auf

Formel 1: Motoren-Wahnsinn in Istanbul? Plötzlich keimt dieses irre Gerücht auf

--------------------------------------------

Gleichzeitig hat er die große Hoffnung, dass sich die Wettervorhersagen bestätigen. Sowohl zum Qualifying als auch beim Rennen könnte es regnen. „Das wäre großartig. Ich werde einen Regentanz aufführen“, freut er sich auf die Chance, durch chaotische Verhältnisse weiter vorne landen zu können. (mh)