Michael Schumacher: Schockierendes Krankenhaus-Video! Dieser Anblick verstört die Fans

Ein geschmackloses Video über Michael Schumacher macht derzeit die Runde.
Ein geschmackloses Video über Michael Schumacher macht derzeit die Runde.
Foto: imago/Kräling

Fans von Michael Schumacher sind tief schockiert.

Seit Jahren warten die Fans sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen ihres großen Motorsport-Helden. Der schlimme Skiunfall von Michael Schumacher ist mittlerweile mehr als sechs Jahre her. Wie geht es Michael Schumacher heute? Unklar.

Michael Schumacher: Fans sind entsetzt

Nach einer kurzen Zeit im Krankenhaus kehrte Michael Schumacher anschließend zu seiner Familie in die Schweiz zurück. Dort befindet er sich seitdem in medizinischer Reha.

Tag für Tag werfen Fans auf der ganzen Welt hoffnungsvoll einen Blick in die Nachrichten – in Erwartung, über Schumis Gesundheitszustand informiert zu werden. Doch die Familie von Michael Schumacher hält Informationen streng unter Verschluss.

+++ Michael Schumacher: Endlich gute Nachrichten! Darauf haben die Fans jahrelang gewartet +++

Falscher Schumi-Trailer

Besonders ärgerlich für die vielen treuen Fans: Immer wieder tauchen im Internet geschmacklose Videos auf, die dem Betrachter vorgaukeln, sie würden ein angebliches Leiden von Michael Schumacher dokumentieren.

Michael Schumacher: So dramatisch holte er seinen ersten WM-Titel
Michael Schumacher: So dramatisch holte er seinen ersten WM-Titel

So machte zunächst ein aufwendig produziertes Video die Runde, das den Anschein erwecken wollte, es sei der offizielle Trailer zu dem Doku-Film über Michael Schumacher, der Ende dieses Jahres in die Kinos kommen soll. In dem Clip tauchten Bilder auf, die suggerierten, man sähe Michael Schumacher bei seinem Skiunfall sowie im Rollstuhl.

----------------

Sport-Top-News:

----------------

Michael Schumacher: Fake-Bilder im Umlauf

Die Fans waren außer sich vor Wut. Und kaum hat die Aufregung sich gelegt, da kursiert gleich der nächste verstörende Clip. In diesem Video soll die Entwicklung des äußerlichen Erscheinungsbilds von Michael Schumacher seit seiner Kindheit dokumentiert werden.

+++ Formel 1: Vettel-Chaos! Ferrari-Teamchef schlägt Alarm: „Machen uns große Sorgen“ +++

Die beiden letzten Bilder des Videos zeigen einen bewusstlosen Mann, der an einem Beatmungsgerät angeschlossen ist, und ein Foto von Michael Schumacher, das ganz offensichtlich mit dem Gesichtsalterungs-Tool FaceApp bearbeitet wurde.

Um dieses Video geht es:

Michael Schumacher: Geschmackloser Clip verärgert Fans

Mehr als 800.000 Aufrufe hat das Video bereits. Für die Fans ist der Clip an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten. Sie griffen den Produzenten mit schlimmen Vorwürfen an.

Unter dem Video sammelten sich mehr als hundert Kommentare. Wir haben einige gesammelt:

  • „Wer dieses Video gemacht hat, gehört in den Knast. Eine Schande!“
  • „Es ist unglaublich, dass einige noch Geld daran verdienen wollen, indem sie irgendetwas Doofes posten, ohne zu wissen, wie es ihm wirklich geht.“
  • „Es ist so respektlos.“
  • „Leute, das Bild im Krankenhaus…sorry, das geht überhaupt nicht!“
  • „Die Bilder am Ende sind Fake. Was eine Scheiße! Du Lügner!“
  • „Der arme Schumi. Auf den beiden letzten Bildern – das ist er doch gar nicht.“
  • „Du bist so unfassbar dumm. Das ist ein Photoshop-Bild!“

Fans vermissen Schumi

Die Fans vermissen Michael Schumacher sehr. Speziell die Ferrari-Fans denken regelmäßig an die erfolgreiche Zeit zurück, die sie mit ihrem Star-Piloten erlebt hatten. Von 2000 bis 2004 hatte Michael Schumacher fünf WM-Titel in Folge für die Scuderia eingefahren. Anschließend gelang nur noch Kimi Räikkönen im Jahr 2008 für Ferrari der große Wurf. Seitdem warten die „Roten“ auf einen weiteren Titel.

Mercedes sammelt fleißig Titel

In den vergangenen sechs Jahren ging der WM-Titel jeweils an Mercedes. Die Silberpfeile fuhren ihren Konkurrenten meist meilenweit davon. Auch im Vorjahr war die Konkurrenz gegen Mercedes machtlos. Lewis Hamilton fuhr souverän seinen sechsten WM-Titel ein.

Schon wieder Probleme bei Ferrari

In diesem Jahr wollte Ferrari eigentlich wieder um den WM-Titel kämpfen, nachdem die Scuderia 2019 eine Seuchen-Saison erlebt hatte. Doch auch die Saison 2020 beginnt für Ferrari alles andere als rund. Bei den ersten Tests hatte Ferrari große technische Probleme. Außerdem fehlte Sebastian Vettel krankheitsbedingt.

Ferrari-Boss mit erschreckender Prognose

Das Schlimme: Der Ferrari-Teamchef schwenkt für die ersten Rennen der Saison schon die weiße Fahne. Mattia Binotto sagte nach den Testfahrten in Barcelona: „Ich bin bei weitem nicht so zuversichtlich wie im Vorjahr. Wir machen uns große Sorgen. Denn die anderen sind deutlich schneller als wir. Und wir sind nicht so schnell wie wir es gerne wären.“

Wer kann Mercedes stoppen?

Und plötzlich stellen Formel-1-Fans sich die Frage: Wer soll in diesem Jahren Mercedes stoppen? Alle Hoffnungen auf eine spannende Saison ruhten auf Ferrari. Nachdem die Scuderia allerdings mal wieder im Chaos versinkt, droht 2020 eine Rennzeit, die noch langweiliger wird als im Vorjahr.

Kann Verstappen oben angreifen?

Max Verstappen gelang in der vergangenen Saison der große Durchbruch, als er im Red Bull immer wieder vorne mitmischte und am Ende den 3. Platz belegte - vor den Ferrari-Piloten Sebastian Vettel und Charles Leclerc. Red Bull stattete den Holländer daraufhin im Winter mit einer Vertragsverlängerung aus. Beflügelt das neue Arbeitspapier den 22-Jährigen in dieser Saison?

-------------------------

Das ist Michael Schumacher:

  • Michael Schumacher wurde am 3. Januar 1969 in Hürth in NRW geboren
  • Er ist der erfolgreichste Pilot der Formel-1-Geschichte
  • Er hält die Rekorde von sieben Weltmeistertiteln, 91 Siegen, 155 Podestplatzierungen und 77 schnellsten Rennrunden
  • Am 29. Dezember 2013 erlitt Michael Schumacher ein schweres Schädel-Hirn-Trauma bei einem Ski-Unfall im französischen Meribel
  • Seitdem wurde nur noch sehr wenig über den Zustand von Michael Schumacher bekannt
  • Lediglich Freunde äußern sich ab und an zu seinem Gesundheitszustand

-------------------------

Was macht Sainz?

Eine der großen Überraschungen der Vorsaison war Carlos Sainz junior. Der McLaren-Pilot war hinter den Mercedes- und Ferrari-Piloten sowie Max Verstappen der "Best of the Rest". Wenn McLaren dem Spanier in diesem Jahr ein gutes Auto zur Verfügung stellt, könnte Sainz oben angreifen.

Am 15. März geht's los - und dann?

Das erste Rennen der Saison steigt am 15. März in Australien. Eine Woche später geht's in Bahrain weiter. Dann wird's kompliziert. Der Vietnam-GP (5. April) steht aufgrund des Coronavirus auf der Kippe, während der China-GP (19. April) bereits abgesagt wurde.

Formel 1 kommt nach Europa

Sicher ist nur: Anschließend kommt die Formel 1 nach Europa. EInen Großen Preis von Deutschland wird es in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen kehrt die Niederlande-GP in Zandvoort erstmals seit 1985 zurück in den Rennkalender.

In Holland, Spanien und Monaco wird es im Mai vermutlich erste konkrete Anzeichen geben: Wer kann um den WM-Titel mitfahren? Und wer hat in diesem Jahr keine Chance?

Wer jubelt in Australien?

Die Fans fragen sich derzeit, wer wohl das erste Saisonrennen in Melbourne für sich entscheidet. Lewis Hamilton geht als Favorit ins Rennen. Doch die Strecke in Down Under liegt dem Briten nicht besonders. Erst zweimal konnte er in Melbourne siegen.

Schlägt Vettels große Stunde?

In den vergangenen vier Jahren belegte Hamilton in Melbourne jeweils den zweiten Platz. Im Vorjahr gewann sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. In den beiden Jahren davor durfte Vettel jubeln.

Schumi in Australien vier Mal erfolgreich

Michael Schumacher gewann vier Mal in Melbourne: 2000, 2001, 2002 und 2004. Die Lieblingsstrecke von Michael Schumacher war die Strecke in Magny-Cours. In Frankreich gewann Schumi acht Rennen.

Die mit Abstand meisten Siege dürfte er aber als noch junges Motorsport-Talent auf dem heimischen Erftlandring gefeiert haben. Auf der Kartbahn in Kerpen drehte Michael Schumacher die ersten Runden, wurde entdeckt. Es war der Start für eine der größten Formel-1-Legenden, die je geschrieben wurden. Die schöne Nachricht für den siebenmaligen Weltmeister und seine Fans: Nach Abrissplänen bleibt der Erftlandring nun doch erhalten. Hier alle Infos >>

Auch Mick Schumacher kennt den Erftlandring bestens. Der Sohn des 51-Jährigen machte dort ebenfalls die ersten Schritte, ist inzwischen in der höchsten Nachwuchsklasse Formel 2 angekommen und könnte schon nächstes Jahr den großen Sprung in die Formel 1 wagen.

-------------

Weiter News aus dem Sport:

Borussia Dortmund: BVB-Ikone mit unfassbarem Traumtor – DAS musst du gesehen haben!

FC Schalke 04: Tönnies setzt Coach Wagner unter Druck: „Dann müssen wir...“

-------------

Mercedes mit Technik-Trick zu großem Erfolg?

Bei den ersten Testfahrten in Barcelona hatte Mercedes eine neue Technik präsentiert, mit der die Silberpfeile in dieser Saison erfolgreich sein wollen. Die anderen Teams wollen hingegen Protest einlegen. Ihrer Meinung nach ist die neue Technik regelwidrig (hier alle Infos).

Strengere Regeln im Jahr 2021

Im kommenden Jahr geht die Formel 1 in eine neue Ära. Strengere Regeln und einheitliche Normen sollen für mehr Chancengleichheit im Teilnehmerfeld sorgen. Dadurch sollen die Rennen spannender und die Saison ausgeglichener werden.

Ferrari mit Poker-Strategie?

Ferrari stolpert bei den ersten Testfahrten von einer Panne zur nächsten. Viele Experten vermuten nun, dass dahinter eine Strategie stecken könnte. Demnach seien die Ferrari-Aussetzer nur ein Bluff, mit dem die Scuderia ihre Konkurrenz in Sicherheit wähnen will. Ob diese exotischen Vermutungen berechtigt sind, wird das erste Rennen in Australien am 15. März zeigen.

Vettel flüchtet sich in Galgenhumor

Sebastian Vettel flüchtete sich nach den jüngsten Testfahrten in Galgenhumor. Während der SF1000 auf der Geraden noch langsamer ist als im Vorjahr und auch in den Kurven nicht überzeugen kann, meinte Vettel augenzwinkernd: "In den schnellen Kurven sind wir schneller als in den langsamen."

Fans sauer auf Vettel

Die Ferrari-Fans können nicht nachvollziehen, warum Vettel in einer derart ernsten Lage zu solchen Scherzen aufgelegt ist. Sie wünschen sich, dass Ferrari die verbleibenden zwei Wochen nutzt, um fleißig am Auto zu arbeiten, damit die Scuderia im ersten Saisonrennen wettbewerbsfähig ist.

Proteste gegen Racing Point?

Der Rennstall Racing Point muss laut "motorsport-total.de" wohl mit einem Protest rechnen. Der neue „RP20“ ist nahezu eine Kopie des letztjährigen Mercedes und wird nur der "rosarote Mercedes" genannt.

Renault-Geschäftsführer Marcin Budkowski zum Beispiel spricht von einer "besorgniserregenden Entwicklung für den Sport. Es ist Aufgabe der FIA, darüber zu entscheiden, ob das den Regeln entspricht oder nicht."

Red Bull geht mutig in die Saison

Nach den Testfahrten geht Red Bull äußerst optimistisch in die Saison. "Ich glaube, wir können mit Mercedes in Australien um den Sieg kämpfen", sagte Motorsportkonsulent Helmut Marko im Gespräch mit "Speedweek".

 
 

EURE FAVORITEN