Michael Schumacher: Traurige Nachrichten! Die Fans weinen um Schumis größtes Vorbild

Die Fans von Michael Schumacher würden nur zu gerne wissen, wie es der Formel-1-Legende momentan geht.
Die Fans von Michael Schumacher würden nur zu gerne wissen, wie es der Formel-1-Legende momentan geht.
Foto: imago/Eibner

Es ist ein trauriger Tag für die Fans von Michael Schumacher.

Seit Jahren sorgen sie sich um ihren großen Rennsport-Helden, der nach dem bösen Skiunfall im Dezember 2013 immer noch von seiner Familie von der Öffentlichkeit abgeschirmt wird. Am 21. März waren die Anhänger von Michael Schumacher mit ihren Gedanken allerdings bei einer anderen Formel-1-Legende.

Michael Schumacher: Fans trauern

Es ging um einen der größten Rennfahrer, für viele Experten sogar DER größte Rennfahrer aller Zeiten. Für Michael Schumacher war er zunächst das größte Vorbild. Später kämpften die beiden erbittert um Rennsiege in der Formel 1.

Am 1. Mai 1994 nahm sein Leben viel zu früh ein Ende – auf erschreckend tragische Weise. Beim Großen Preis von San Marino starb er an den Folgen eines schlimmen Unfalls. Die Rede ist von Ayrton Senna.

Am 21. März wäre der Brasilianer 60 Jahre alt geworden. Auf der ganzen Welt waren Formel-1-Fans in Gedanken bei dem dreimaligen Weltmeister, der für Michael Schumacher Vorbild und Konkurrent zugleich war.

Schumi vs. Senna

Ayrton Senna und Michael Schumacher hatten viele Gemeinsamkeiten. Sie waren beide besessen vom Motorsport. Sie waren beide angetrieben von einem unbändigen Siegeswillen, der sie zu Perfektionisten machte. Und sie hatten beide einen kompromisslosen Fahrstil.

+++ Borussia Dortmund: Haaland-Berater schockt BVB-Fans: „Es ist wahr, dass Erling …“ +++

Als Michael Schumacher im Jahr 1991 im Jordan-Rennstall die Formel-1-Bühne betrat, nahm ihn niemand wirklich ernst. Einzig Senna war es, der von Anfang an das große Talent in Schumi sah.

Das Besondere an Michael Schumacher damals: Trotz seines jungen Alters und seiner geringen Erfahrung schreckte er nicht vor den großen Namen der Branche zurück – auch nicht vor Senna. Schumi gab Gas und attackierte in den Rennen auch immer wieder die Großen der Branche.

+++ Formel 1: Sebastian Vettel dreht durch – jetzt droht die komplette Disqualifikation! +++

Das schwarze Wochenende der Formel 1

Dadurch geriet Michel Schumacher schon früh ein ums andere Mal mit Senna aneinander. Den traurigen Höhepunkt fand die Rivalität in der Saison 1994. Nachdem Michael Schumacher die ersten beiden Saisonrennen für sich entschied, ging es zum Großen Preis von San Marino nach Imola.

-------------

Ayrton Senna:

  • Geboren am 21. März 1960 in Sao Paulo.
  • Gestorben am 1. Mai 1994 in Imola, Italien.
  • 1984 schaffte Senna den Sprung in die Formel 1. Er fuhr ein Jashr für den Toleman-Rennstall, anschließend drei Saisons bei Lotus.
  • Seine große Zeit hatte er bei McLaren, wo er zwischen 1988 und 1993 drei WM-Titel holte.
  • In 161 Formel-1-Rennen holte er 41 Rennsiege und 65 Pole Positions.
  • In den vergangenen 20 Jahren gab es mehrere Umfragen unter Formel-1-Piloten, Teamchefs, Technikern und Journalisten, wer der schnellste Fahrer aller Zeiten war. Der größte Teil stimmte immer wieder für Senna.

-------------

Dort hatte zunächst Rubens Barrichello beim ersten freien Training einen schlimmen Unfall und brach sich die Nase. Im Abschlusstraining wurde es dann ein erstes Mal tragisch, als der österreichische Pilot Roland Ratzenberger ungebremst in die Mauer der Streckenbegrenzung krachte und sofort starb.

+++ FC Bayern München, Schalke, BVB: In der Corona-Krise zeigen Ultras ihr WAHRES Gesicht +++

Beim Rennen raste dann auch Senna mit voller Geschwindigkeit in eine Begrenzungsmauer und starb an den Folgen seiner Verletzungen. Michael Schumacher gewann das Rennen, war danach aber untröstlich über den Tod eines der größten Sportler aller Zeiten.

Die heutige Formel 1

Vor seinem schrecklichen Unfall lieferte Ayrton Senna sich mit Michael Schumacher packende Rennen. Diese Spannung wünschen die Fans sich in der Formel 1 wieder zurück. Denn in den vergangenen Jahren - speziell 2019 - herrschte in der Formel 1 gähnende Langeweile.

Wer kann Mercedes aufhalten?

Lewis Hamilton war im Mercedes zuletzt das Maß aller Dinge. Im Vorjahr hatte der Brite den WM-Titel schon Wochen vor dem Saisonende unter Dach und Fach gebracht.

Hamilton auf Schumis Spuren

In der kommenden Saison hat Hamilton eine historische Chance. Der Brite kann seinen siebten WM-Titel holen und mit Michael Schumacher gleichziehen, der aktuell noch alleiniger Rekord-Weltmeister ist.

-------------------------

Das ist Michael Schumacher:

  • Michael Schumacher wurde am 3. Januar 1969 in Hürth in NRW geboren
  • Er ist der erfolgreichste Pilot der Formel-1-Geschichte
  • Er hält die Rekorde von sieben Weltmeistertiteln, 91 Siegen, 155 Podestplatzierungen und 77 schnellsten Rennrunden
  • Am 29. Dezember 2013 erlitt Michael Schumacher ein schweres Schädel-Hirn-Trauma bei einem Ski-Unfall im französischen Meribel
  • Seitdem wurde nur noch sehr wenig über den Zustand von Michael Schumacher bekannt
  • Lediglich Freunde äußern sich ab und an zu seinem Gesundheitszustand

-------------------------

Hamilton will den Rekord

Als Hamilton im vergangenen November seinen sechsten WM-Titel geholt hatte, wurde er gefragt, ob er nun den Schumi-Rekord einstellen wolle. Seine eindeutige Antwort: "Ich bin so fit wie eh und je. Unser Team wird weiter Gas geben."

Mercedes erneut der Top-Favorit

Auch in die neuen Saison, deren Start aufgrund der Coronavirus-Krise kurzfristig auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, gehen die Silberpfeile und vor allem Lewis Hamilton als Top-Favorit auf WM-Fahrer- und Konstrukteurstitel.

+++ Formel 1: Sebastian Vettel am Boden und jetzt auch noch DAS – deftige Ohrfeige für Ferrari-Pilot +++

Ferrari und Red Bull ist es nicht gelungen, die Lücke zum Top-Team zu schließen. Im Gegenteil! Eine irre Mercedes-Innovation lässt sogar die Konkurrenz staunen. Hier mehr erfahren >>

Ferrari-Teamchef: „Mache mir große Sorgen“

Ferrari selbst gestand den gewachsenen Rückstand zum großen Konkurrenten sogar ein. Scuderia-Teamchef sagte kürzlich: „Ich bin bei weitem nicht so zuversichtlich wie im Vorjahr. Wir machen uns große Sorgen. Denn die anderen sind deutlich schneller als wir. Und wir sind nicht so schnell wie wir es gerne wären.“

Dem italienischen Rennstall bleibt die Hoffnung, im Laufe der Saison aufholen zu können. Binotto: „Die Saison dauert sehr lange. Es sind 22 Rennen. Da haben wir viel Zeit, um uns wieder ranzukämpfen.“

Ferrari seit Jahren in der Krise

Seit vielen Jahren geht Ferrari durch ein tiefes Tal. Der letzte WM-Titel liegt inzwischen über zehn Jahre zurück – Kimi Räikkönen war das 2008 als letztem Scuderia-Pilot gelungen.

Seither staubt es im Vitrinenraum. Sebastian Vettel, 2015 als viermaliger Weltmeister zum italienischen Rennstall gewechselt, konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Nun liegen die Hoffnungen auch bei Youngster Charles Leclerc.

Rückt Mick Schumacher nach?

Michael Schumachers Sohn Mick überzeugte in den vergangenen Jahren in den unteren Formel-Klassen. Der 20-Jährige befindet sich zudem in der Nachwuchsakademie von Ferrari und gilt bei der Scuderia bereits als Nachfolger von Vettel. Rückt Mick also bald in die Königsklasse nach?

Wann beginnt die Saison?

Doch die wichtigste Frage in der derzeitigen Formel-1-Welt: Wann beginnt die Saison? Wegen des Coronavirus wurden die ersten Saisonrennen abgesagt. Nach jetzigem Stand würde es im Juni in Kanada losgehen.

Formel-1-Boss verspricht eine Saison

Gerüchte, wonach die Saison komplett ausfallen könnte, will Formel-1-Boss Chase Carey jedoch streng dementieren. Der Amerikaner verspricht den Fans, dass mindestens 15 Rennen stattfinden.

Bundesliga-Pause bis Mai

Die Bundesliga setzt ihre Pause offensichtlich bis Mai fort. Das Präsidium der Deutschen Fußball-Liga wird ihrer Mitgliederversammlung am 31. März einen entsprechenden Vorschlag machen. Aktuell dauert die Pause offiziell noch bis zum 2. April an.

Längere Bundesliga-Pause?

Viele Experten glauben, dass die Bundesliga-Pause sich noch bis mindestens Mitte Mai hinziehen wird. Manche Virologen gehen sogar davon aus, dass 2020 kein einziges Spiel mehr absolviert werden kann.

Corona-Krise in der Sportwelt

Auch auf den Tennis hat das Coronavirus immense Auswirkungen. Das Grand-Slam-Turnier der French Open wurde bereits auf September verschoben. Auch Wimbledon steht auf der Kippe.

Olympia und EM verschoben

Die Fußball-EM wurde von diesem Sommer ebenfalls ins nächste Jahr verlegt. Gleiches gilt für die Olympischen Spiele, die in diesem Sommer in Tokio hätten stattfinden sollen.

Chaos in der Formel 1

Während manche Motorsport-Fans schon fürchten, dass die gesamte Formel-1-Saison ins Wasser fällt, lodert unter den Rennställen ein riesiger Streit. Allen voran Ferrari und Sebastian Vettel könnten die Folgen heftig zu spüren bekommen. Hier mehr>>>

Mercedes wieder einsame Spitze?

Ob Mercedes auch in der neuen Saison wieder allen davonfährt? Fakt ist: Die vergangene Rennserie war eine Demonstration der Silberpfeil-Dominanz und Vettel & Co müssen einiges drauflegen, um wieder mit um die Weltmeisterschaft fahren zu können.

Mick Schumacher mit Fan-Botschaft

Während die Fans von Michael Schumacher um dessen großes Vorbild weinen, wendet sich sein Sohn Mick mit einer Botschaft an die Fans. Hier erfährst du die Details >>>

Formel 1 fährt virtuelle Rennen

Während der Corona-Pause veranstaltet die Formel 1 an den Tagen der ursprünglich geplanten Rennen jeweils ein großes E-Sports-Event. Di Stars der Formel 1 und Prominente aus dem Show-Business treten auf der virtuellen Strecke gegeneinander an.

Am Dienstag wird es ernst in der Bundesliga

Am Dienstag fiebert ganz Fußball-Deutschland dem Ergebnis der DFL-Mitgliederversammlung entgegen. In einer Videokonferenz wird die Deutsche Fußball-LIga darüber beraten, bis wann die Corona-Pause ausgedehnt wird. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN