Michael Schumacher: Verstörende Klinik-Bilder aufgetaucht! Fans schockiert – „Armer Schumi“

Die Fans von Michael Schumacher sind wegen eines geschmacklosen Krankenhaus-Videos entsetzt.
Die Fans von Michael Schumacher sind wegen eines geschmacklosen Krankenhaus-Videos entsetzt.
Foto: imago/Sven Simon

Die vielen treuen Anhänger von Michael Schumacher in aller Welt können es nicht fassen!

Seit Jahren warten sie sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters. Am 29. Dezember 2013 hatte Michael Schumacher bei einem schlimmen Skiunfall in Meribel (Frankreich) ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Michael Schumacher: Fans sind empört

In Grenoble lag er monatelang im Krankenhaus. Im Sommer 2014 konnte Michael Schumacher zu seiner Familie in die Schweiz zurückkehren, um sich dort in medizinische Rehabilitation zu begeben.

Seitdem hoffen seine treuen Fans auf positive Neuigkeiten von ihrem großen Motorsport-Helden – bisher vergeblich. Denn die Familie hält Informationen zum Gesundheitszustand des mittlerweile 51-Jährigen streng unter Verschluss.

Derweil kursieren in den sozialen Netzwerken immer wieder geschmacklose Videos, die angebliche Krankenhaus-Aufnahmen von Michael Schumacher zeigen wollen. Seit Wochen macht ein YouTube-Video mit besonders verstörenden Bildern die Runde.

Michael Schumacher: So dramatisch holte er seinen ersten WM-Titel
Michael Schumacher: So dramatisch holte er seinen ersten WM-Titel

Geschmacklose Bilder

Die Story, die das Video erzählt, ist zunächst harmlos. Es geht um das Jahr 2019 in der Familie von Michael Schumacher. Sohn Mick feierte Erfolge in der Formel 2, Tochter Gina beim Westernreiten. So weit, so unspektakulär.

+++ Formel 1: RTL-Schock! Sender geht DIESEN drastischen Schritt +++

Allerdings tauchen dort immer wieder Fotos auf, die schwer verletzte junge Männer an Beatmungsgeräten zeigen. Diese Aufnahmen wollen den Anschein erwecken, sie würden Michael Schumacher auf der Intensivstation zeigen.

Die Fans sind empört. Unter dem Video lassen viele Anhänger von Michael Schumacher in den Kommentaren ihrem Unmut freien Lauf. Wir haben einige Reaktionen gesammelt:

  • „Was für ein Müll! Lächerlich!“
  • „Reiner Schwachsinn!“
  • „Armer Schumi! Dieses Video hätte man sich sparen können. Das ist respektlos gegenüber Schumi.“
  • „Das Video ist Rotz!“
  • „Einfach geschmacklos!“

Um dieses Video geht es:

Michael Schumacher: Dieses Video verstört seine Fans

Viele weitere verstörende Schumi-Videos

Es ist beileibe nicht das erste verstörende Video über Michael Schumacher, das seine Fans empört. Seit Jahren kursiert bei YouTube ein Clip, der ganz bewusst den Anschein erwecken will, der Trailer zur Schumi-Doku zu sein, die Ende 2020 ins Kino kommen soll. Auch in diesem Clip tauchen immer wieder Krankenhaus-Aufnahmen auf, bei deren Anblick der Zuschauer denken soll, sie würden Michael Schumacher auf der Intensivstation sehen.

+++ BVB – Schalke: Revier-Derby wird Geisterspiel – hier alle Infos! +++

Nach einem großen Aufschrei flüchtete der Produzent des geschmacklosen Videoclips sich in billigen Ausreden. „Wenn ich im Titel erwähnen würde, dass es nur ein Fan-Clip ist, dann hätten Leute nicht die Möglichkeit, den Clip zu sehen“, schrieb er auf seinem YouTube-Kanal, und weiter: „Du sollst als Zuschauer den Eindruck gewinnen, dass du einen Trailer zum ‚echten‘ Film über Michael Schumacher schaust. Und wenn du beim Betrachten des Videos wirklich geglaubt hast, dass du den offiziellen Trailer siehst, dann nur, weil wir den Trailer so gut produziert haben.“

Schumi-Fans blicken auf Mick

Während Michael Schumacher von der Bildfläche verschwunden ist, schreibt sein Sohn Mick in den Nachwuchsklassen seit Jahren eine Erfolgsgeschichte. Von der Formel 4 kämpfte er sich hoch bis in die Formel 2. Nun trauen ihm viele Experten sogar den Sprung in die Königsklasse zu.

Mick für Ferrari in der Formel 1?

Mick Schumacher geht für das Prema Powerteam in der Formel 2 an den Start. Der 20-Jährige befindet sich zeitgleich in der Nachwuchsakademie von Ferrari. Daher träumen die Fans der Scuderia bereits, dass sie schon bald wieder einem Schumi im Ferrari die Daumen drücken können.

2020 bleibt Mick in der Formel 2

In diesem Jahr wird Mick aber weiterhin in der Formel 2 an den Start gehen. Dort belegte er im Vorjahr den 12. Platz. In dieser Saison will er sich verbessern und sich mit guten Leistungen für größere Aufgaben empfehlen.

Wer mischt dieses Jahr die Formel 1 auf?

Wenn Mick in der Formel 2 bleibt, müssen in diesem Jahr wohl andere Talente den Formel-1-Zirkus aufmischen. In der vergangenen Saison hatten die Youngster Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) und Carlos Sainz jr. (Spanien/McLaren) sowie natürlich Charles Leclerc (Monaco/Ferrari) auf sich aufmerksam gemacht.

Letzterer hat sich in der vergangenen Saison als ernsthafter Konkurrent für Sebastian Vettel präsentiert. Der Youngster landete in der Endabrechnung der Fahrerwertung sogar vor seinem Teamkollegen. Die Folgen: Ferrari entzog Vettel den Status des Nummer-1-Fahrers und startet mit zwei gleichberechtigten Piloten (>> hier mehr dazu).

Vettel zu Mercedes?

Und weil es nicht der einzige Rückschlag für Sebastian Vettel vor dem Start der Saison 2020 war, keimen immer mehr Gerüchte über ein Ferrari-Aus des Heppenheimers auf. Die befeuerte der 32-Jährige zuletzt selbst durch eine Andeutung eines Mercedes-Wechsels. Hier die Infos >>

Ferrari mit Problemen zu Saisonbeginn

Dass Vettel in dieser Saison um den WM-Titel mitfährt, wirkt aktuell unrealistisch. Ferrari hatte bei den ersten Testfahrten in Barcelona massive Probleme und hinkt derweil meilenweit hinterher.

Ferrari-Teamchef gibt schon auf

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto schwenkt bereits die weiße Fahne - zumindest für die ersten Rennen der Saison. "Wir sind nicht so weit wie wir es gerne wären. Zu diesem Zeitpunkt im Vorjahr war ich deutlich optimistischer."

Ferrari will Coronavirus-Krise trotzen

Während Italien stark mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu kämpfen hat, kündigt Ferrari-Teamchef Mattia Binotto an, in den ersten Rennen ein deutliches Zeichen an die Menschen in den betroffenen Regionen zu senden. "In diesen schwierigen Zeiten für Italien und die Welt insgesamt haben wir als Teil eines weltweiten Sports eine Pflicht", so Binotto. "Wir müssen versuchen, die Leute zum Lächeln zu bringen.“

Dabei ist vor allem der italienische Rennstall von den Schutzmaßnahmen wegen des Virus betroffen. Der Ferrari-Hauptsitz in Maranello liegt in der Sperrzone – Mitarbeiter, die nicht rechtzeitig aus dem Werk gekommen sind, dürfen nicht ausreisen und verpassen den Saison-Auftakt.

Coronavirus trifft Formel 1 hart

Unbestritten trifft die Coronavirus-Krise die Formel 1 hart. Der für April geplante China-GP ist bereits auf unbestimmte Zeit verschoben, der Große Preis von Bahrain findet ohne Zuschauer statt. Hier mehr dazu >>

Und auch alle anderen (Sport-)Events sind vom grassierenden Virus betroffen. Die Bundesliga findet am kommenden Spieltag ohne Zuschauer statt – wie auch alle anderen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern in Deutschland.

Australien-GP vor Absage

Am Donnerstagmittag verkündete der McLaren-Rennstall die Coronavirus-Infektion eines Teammitglieds sowie den sofortigen Rückzug vom Melbourne-Grandprix. Mehr dazu liest du hier >>>

Es scheint nun eine Frage der Zeit, bis die FIA ein Einsehen hat und den Saisonauftakt abbläst.

-------------------------

Das ist Michael Schumacher:

  • Michael Schumacher wurde am 3. Januar 1969 in Hürth in NRW geboren
  • Er ist der erfolgreichste Pilot der Formel-1-Geschichte
  • Er hält die Rekorde von sieben Weltmeistertiteln, 91 Siegen, 155 Podestplatzierungen und 77 schnellsten Rennrunden
  • Am 29. Dezember 2013 erlitt Michael Schumacher ein schweres Schädel-Hirn-Trauma bei einem Ski-Unfall im französischen Meribel
  • Seitdem wurde nur noch sehr wenig über den Zustand von Michael Schumacher bekannt
  • Lediglich Freunde äußern sich ab und an zu seinem Gesundheitszustand

-------------------------

Hamilton findet deutliche Worte

Dass in der Formel 1 noch keine Konsequenzen gezogen wurden, kann Weltmeister Lewis Hamilton nicht verstehen: „Überall werden die Sportanlässe abgesagt, die NBA beendet die Saison. Und jetzt hat US-Präsident Donald Trump für einige Wochen den Europäern die Einreise verboten. Das sagt doch alles“, polterte der Weltmeister.

„Ich hoffe nur, dass wir dieses Wochenende ohne Todesfälle überstehen. Leider bleibt es dabei: Nur das Geld regiert diesen Sport.“

FIA sagt Saisonstart ab, GPs in Bahrain und Vietnam ebenfalls gecancelt

Nach der Infektion eines McLaren-Teammitglieds hat der Motorsport-Weltverband FIA nun offiziell den Großen Preis von Australien abgesagt. Der Saisonstart könnte sich sogar noch weiter nach hinten verschieben. Auch die Austragung GPs in Bahrain und Vietnam sind inzwischen abgesagt worden.

Benefiz-Kick zu Ehren von Michael Schumacher

Am 17. Mai wird sich erneut die deutsche Sport-Elite mit Legenden bei einem Benefiz-Kick zu Ehren von Michael Schumacher treffen. „Champions for Charity“ ist inzwischen eine Institution, die bereits zum vierten Mal stattfindet. Auch Mick Schumacher tauscht zu diesem Anlass wieder den Renn-Overall gegen ein Fußballtrikot und sammelt mit für den guten Zweck.

Fällt auch „Champions for Charity“ dem Coronavirus zum Opfer?

Ob dieses Event stattfinden kann, hängt jedoch ebenfalls von dem weiteren Verlauf der Coronavirus-Pandemie ab. Virologen gehen davon aus, dass sich die Ausbreitung des gefährlichen Virus noch bis in den Sommer hinziehen kann.

Kommt die Verschiebung im Rennkalender Ferrari zugute? Die Scuderia hat jetzt noch länger die Möglichkeit, die Lücke zu Mercedes zu schließen. Zudem kann das Team in den kommenden Wochen daran basteln, das innovative Lenksystem der Silberpfeile zu kopieren und in den roten Boliden einzubauen. So oder so: Die GP-Ausfälle und vor allem der Grund dafür dürften auch oder sogar gerade beim italienischen Rennstall keinen erfreuen, sondern eher große Sorgen bereiten.

Bundesliga-Saison unterbrochen

Nun steht fest: Die Bundesliga-Saison wird vorerst unterbrochen. Das gab die DFL am Freitagnachmittag bekannt. Wie es nun weitergeht, entscheidet sich wohl in den kommenden Tagen.

Coronavirus hat ganz Deutschland im Griff

In ganz Deutschland werden Schulen und Kitas geschlossen. Auch die Gastronomie ist betroffen. Aktuell geht es darum, die Verbreitung des Virus so gut es geht einzudämmen.

Bundesliga-Vereinen droht großer Verlust

Sollte die Bundesliga-Saison komplett abgesagt werden, droht den Vereinen ein gewaltiger Verlust. Laut dpa würden den Teams insgesamt rund 750 Millionen Euro durch die Lappen gehen. Alleine die Hälfte davon entfiele auf Verluste durch verpasste TV-Einnahmen.

Formel-1-Start im Mai?

Aktuell läuft es bei der Formel 1 auf einen Start im Mai hinaus. Aber auch die Rennen wackeln. Vermutlich könnten die Boliden auch erst im Juni auf die Strecke gehen. In Zeiten des Coronavirus gibt es keine sicher Prognose.

Fußball-Start erst im Spätsommer

In Spanien und England gibt es bereits erste Berichte, in denen Experten vermuten, dass der Ball erst wieder ab September rollen soll. Demnach sei es durchaus realistisch, dass die aktuelle Pause sich auf rund ein halbes Jahr erstreckt.

Was passiert mit der EM?

Zum jetzigen wirkt es äußerst unrealistisch, dass die Fußball-EM im Sommer stattfinden kann. Derzeit diskutieren die Verbände darüber, ob das Turnier im Winter oder im kommenden Sommer nachgeholt wird.

Ferrari schließt seine Werke

Der Autohersteller Ferrari hat seine Werke in Modena und Maranello bis zum 27. März geschlossen.

Das bedeutet für Sebastian Vettel auch, dass aktuell nicht weiter am SF1000 gearbeitet werden kann. Ein weiterer Nachteil für die Scuderia.

Auslaufende Verträge

Wann und wie es in der Formel 1 weitergeht, ist in der unsicheren Lage wegen der Corona-Krise noch völlig offen. Ein Problem, dass auf den Rennzirkus zukommen könnte: Die Verträge einiger Fahrer laufen am 31. Dezember aus – auch die von Hamilton und Vettel. Kann die Saison bis dahin nicht beendet werden, droht ein Vertragschaos.

Zweiter Coronavirus-Fall bei Pirelli

Formel-1-Reifenhersteller Pirelli ist vom Coronavirus betroffen. Der Reifenhersteller meldet einen bestätigten Fall. Ein Mitarbeiter, der auch beim abgesagten Grand Prix in Melbourne vor Ort war, ist positiv getestet worden.

Derweil hat Formel-1-Boss Chase Carey einen offenen Brief an die Fans bezüglich der Verschiebung des Saisonstars geschrieben. „Wir glauben, dass es die richtigen und notwendigen Entscheidungen waren“, heißt es darin. Wann es weiter geht? „Wir können heute keine genaue Antwort geben“

Dieter Bohlen über Michael Schumacher: „Ein toller Mensch“

Kürzlich äußerte sich Dieter Bohlen über Rennlegende Michael Schumacher. Auf einer Veranstaltung sprach der Poptitan über das Modern-Talking-Lied „Win the Race“, dass er RTL Anfang des Jahrtausends für die Formel-1-Übertragung geschrieben hatte. „Michael Schumacher ist einer der größten Sportler. Ich habe ihn damals getroffen und er ist ein toller Mensch“, erinnert sich Bohlen. „Es war eine große Ehre für mich, einen Song über ihn und die Formel 1 zu schreiben.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN