Michael Schumacher: Streit um sein Erbe! Früherer Weggefährte mit klarer Ansage

Michael Schumacher und seine Frau Corinna.
Michael Schumacher und seine Frau Corinna.
Foto: imago/Herbert Bucco

Motorsport-Fans auf der ganzen Welt bangen seit mehr als fünf Jahren um Michael Schumacher.

Im Dezember 2013 hatte der frühere Formel-1-Star sich bei einem Skiunfall in Meribel (Frankreich) ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Monatelang lag Michael Schumacher daraufhin im Krankenhaus von Grenoble.

Michael Schumacher: Wie geht es der F1-Legende?

Im Sommer 2014 kehrte die Rennsport-Ikone zurück zu seiner Familie in die Schweiz, wo er sich in medizinischer Rehabilitation befindet. Seitdem beten Fans aus aller Herren Länder Tag für Tag für ihren großen Motorsport-Helden.

Für seine Fans steht fest: Michael Schumacher ist der größte Rennfahrer aller Zeiten. Die Schumi-Anhänger stützen diese These mit den vielen Rekorden, die der Deutsche in seiner Formel-1-Karriere zwischen 1991 und 2012 aufgestellt hatte.

+++ Michael Schumacher: Management veröffentlicht diesen Facebook-Post – die Fans sind niedergeschmettert +++

Zu diesen Rekorden zählen unter anderem:

  • Die meisten WM-Titel (7)
  • Die meisten Grand-Prix-Siege (91)
  • Die meisten schnellsten Runden (77)
  • Die meisten Podestplätze (155)
  • Die meisten WM-Punkte (3890)

Vettel ein würdiger Schumi-Erbe?

Manch ein Fan glaubte vor wenigen Jahren noch, dass Sebastian Vettel der Nachfolger von Michael Schumacher auf dem Thron des Formel-1-Olymps werden könnte. Schließlich feierte Vettel von 2010 bis 2013 bei Red Bull vier WM-Titel in Serie und wirkte dabei teilweise ähnlich dominant wie Schumi zu seinen besten Zeiten bei Ferrari.

+++ Michael Schumacher: Widerlich! Dieses Video entsetzt die Fans – jetzt legt der Produzent noch mal nach +++

Doch einen Vergleich von Sebastian Vettel mit Michael Schumacher findet Luca Baldisserri völlig daneben. Der ehemalige Ferrari-Ingenieur arbeitete jahrelang Seite an Seite mit Schumi und meinte nun im Formel-1-Podcast „Pit Talk“ über den heutigen Ferrari-Piloten Vettel: „Ich finde, Vettel ist ein überschätzter Fahrer. Und er ist ganz sicher nicht der Erbe von Michael Schumacher.“

„Vettel hat viele Fehler gemacht“

Rumms! Diese Vettel-Kritik sitzt. Und Baldisserri war noch lange nicht fertig: „Vettel ist viermaliger Weltmeister – schön und gut. Aber danach hat er viele Fehler gemacht. Er muss wieder zu seiner alten Stärke finden.“

+++ FC Schalke 04 bei Twente mit Remis – doch die Fans lachen nur über diese peinlichen Fehler +++

Baldisserri setzte sogar noch einen drauf und behauptete, Vettel habe für Ferrari nur noch dann einen Nutzen, wenn er seinem hochtalentierten Teamkollegen Charles Leclerc als Förderer diene. „Wenn Leclerc weiterhin so reift wie bisher und zu einem Top-Piloten wird, dann braucht er einen Teamkollegen, der ihn unterstützt“, sagt Baldisserri über den 21-jährigen Monegassen: „Vettel wäre erfahren genug, um dieser Teamkollege zu sein.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN