Große Trauer: Box-Weltmeister Markus Beyer verstorben

Markus Beyer ist gestorben.
Markus Beyer ist gestorben.
Foto: imago

Große Trauer in der Box-Welt: Der ehemalige Box-Weltmeister Markus Beyer ist gestorben.

Der Boxer starb bereits am Montag in einem Berliner Krankenhaus. Wie sein Arbeitgeber, der MDR, mitteilte, sei Beyer, der für den Mitteldeutschen Rundfunk als Sportreporter arbeitete, nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.

Seinen größten Erfolg feierte Beyer als Profi im Supermittelgewicht. Sein ehemaliger Trainer Ulli Wegner sagte zum Tod Beyers: „Ich kann meine Gefühle mit Worten nicht beschreiben. Jeder weiß, dass er mein Lieblingssportler war – und das hatte vor allem eine menschliche Komponente. Markus Beyer war ein durch und durch feiner Mensch. Im Moment fühle ich mich, als hätte mir jemand in die Magengrube geschlagen. Ich muss das alles erst verarbeiten.“

Markus Beyer wurde nur 47 Jahre alt. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN