Jan Ullrich verurteilt! Ex-Radstar würgte Prostituierte – das ist die Strafe

Jan Ullrich, ehemaliger Radstar und Sieger der Tour de France 1997.
Jan Ullrich, ehemaliger Radstar und Sieger der Tour de France 1997.
Foto: imago images / Kicker Sperber

Frankfurt. Jan Ullrich hat in einem Frankfurter Hotel eine Prostituierte gewürgt und geschlagen. Die gegen den Tour-de-France-Sieger von 1997 erhobenen Vorwürfe vom August 2018 haben sich in den Augen des Amtsgerichts Frankfurt bestätigt.

Deshalb wurde nun Strafbefehl gegen Jan Ullrich erlassen. Wegen Körperverletzung und versuchter Nötigung muss der frühere Radprofi 180 Tagessätze á 40 Euro, also insgesamt 7200 Euro Geldstrafe zahlen.

Jan Ullrich zu Geldstrafe verurteilt

In der Mitteilung heißt es: „Dem 45-jährigen Angeklagten wird zur Last gelegt, in den Morgenstunden des 10. August 2018 in einem Zimmer eines Frankfurter Luxushotels eine 31 Jahre alte aus dem Kongo stammende Escort-Dame körperlich angegriffen und verletzt zu haben.“

Da der „ehemalige Radprofi“ bei der Tat unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, sei laut Amtsgericht „seine Fähigkeit, nach der vorhandenen Unrechtseinheit zu handeln, erheblich vermindert“ gewesen.

Ursprünglich war gegen den Tour-de-France-Sieger von 1997 wegen versuchten Totschlags ermittelt worden. Die Gewalttätigkeiten seien laut Staatsanwaltschaft rechtlich jedoch nur noch als einfache Körperverletzung zu werten, weil sich die 31-Jährige nicht potenziell in Lebensgefahr befunden habe.

------------------------------------

• Mehr zu Jan Ullrich:

Jan Ullrich: Wirbel um Aussagen von Ex-Manager Rudy Pevenage

Ex-Radprofi Jan Ullrich: Fotografin erhebt Vorwürfe, er habe sie „total betrunken“ angegriffen

• Top-News des Tages:

Hund: Tierarzt enthüllt, wie grausam die letzten Minuten für eingeschläferte Hunde sind

Alarm in Herne: Keine Spur von ausgebüxter giftiger Kobra – Stadt mit dringender Warnung

-------------------------------------

Der Verurteilte habe die Geschädigte zunächst beleidigt und sie zur Rückzahlung der im Voraus für ihre Dienste geleisteten 600 Euro aufgefordert. „Als die Geschädigte sich in eine Ecke des Hotelzimmers flüchtete, griff der Angeklagte ihr mit einer Hand an den Hals und stieß sie mit dem Rücken gegen eine Wand. Dann würgte er sie beidhändig und schlug ihr mit der Faust gegen den Arm“, heißt es in der Pressemitteilung.

Jan Ullrich war Anfang August 2018 aus Mallorca zurückgekehrt, um in Deutschland eine Therapie zu beginnen. Anschließend wurde er in Frankfurt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung an einer Prostituierten vorläufig festgenommen. Wenige Tage zuvor war er auf der spanischen Urlaubsinsel nach einem Zwischenfall auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger vorübergehend festgenommen worden. (dso/sid)

 
 

EURE FAVORITEN