Handball WM 2019 im Live-Ticker: Deutschland – Serbien! Kann das DHB-Team den Remis-Schock wegstecken? Weinhold verletzt

Deutschland - Frankreich bei der Handball WM 2019: Hier gibt's alle Infos!
Deutschland - Frankreich bei der Handball WM 2019: Hier gibt's alle Infos!
Foto: imago/Jörg Schüler

Berlin. Bei der Handball WM 2019 hieß es am fünften Spieltag: Deutschland - Serbien!

Nach den Kantersiegen gegen Korea und Brasilien zum Auftakt der Handball WM 2019 kam das Team von Bundestrainer Christian Prokop gegen Russland nur zu einem 22:22. Auch der Kracher gegen Frankreich endete mit einem Remis. Am Ende hieß es 25:25.

Im Spiel gegen Serbien will Deutschland zum Abschluss der Vorrunde zurück in die Erfolgsspur finden.

Handball WM 2019 im Live-Ticker: Deutschland - Serbien

Kann die deutsche Auswahl bei der Handball WM 2019 erneut ein Wintermärchen schreiben? Ein Sieg von Deutschland gegen Serbien wäre ein wichtiger nächster Schritt dorthin.

Alle Infos zur Handball WM 2019 und zum Spiel Deutschland - Serbien im Live-Ticker.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Der deutsche Kader:

  • Tor: Andreas Wolff, Silvio Heinevetter
  • Linksaußen: Uwe Gensheimer, Matthias Musche
  • Rückraum links: Finn Lemke, Fabian Böhm, Steffen Fäth
  • Rückraum Mitte: Martin Strobel, Fabian Wiede, Paul Drux
  • Rückraum rechts: Steffen Weinhold, Franz Semper
  • Rechtsaußen: Patrick Groetzki
  • Kreis: Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Jannik Kohlbacher

----------

+++ Handball WM 2019 im Livestream - so siehst du alle Spiele der deutschen Mannschaft +++

21.01 Uhr: Neben dem späten Ausgleich gab es noch eine Hiobsbotschaft. Steffen Weinhold hat sich verletzt im Frankreich-Spiel. Für ihn stößt jetzt Kai Häfner vom TSV Hannover-Burgdorf zum Team. Ob er in die DHB-Auswahl nachnomminiert wird, ist noch nicht entschieden. Schon bei der EM 2016 wurde Häfner nachnominiert, als sich Weinhold verletzt hatte. Damals schlug Häfner ein und Deutschland wurde Europameister.

Mittwoch, 16. Januar, 10.28 Uhr: Um ein Haar hätte das DHB-Team gestern gegen den amtierenden Weltmeister ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. In letzter Sekunde glichen die Franzosen aus, und so gab es für die deutsche Mannschaft wieder nur ein Unentschieden. Heute gönnt die Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop sich einen Ruhetag, ehe es morgen zum abschließenden Vorrundenspiel gegen Serbien geht.

Deutschland - Frankreich 25:25 (12:10)

60. Minute: In letzter Sekunde trifft N'Guessan für Frankreich. Der gleiche Mist wie gestern gegen Russland - wieder ein bitteres Remis!

60. Minute: Eine letzte Auszeit. 30 Sekunden noch. Freunde, was ist das spannend hier!

59. Minute: Böhm vergeigt die Hunderprozentige gegen Gerard. Stürmer-Foul der Franzosen auf der anderen Seite.

58. Minute: Siebenmeter für Frankreich wegen Abwehr im Kreis. Mahe trifft.

57. Minute: Dipanda schlägt Drux ins Gesicht und muss zwei Minuten runter. Und Wiede macht's! 25:23!

57. Minute: Mem hämmert den Ball aus dem linken Rückraum ins Tor.

56. Minute: Kohlbacher vom Kreis zum 24:22. Gaaaanz wichtig!

55. Minute: Jetzt nimmt auch Prokop seine Auszeit.

55. Minute: Luka Karabatic wuselt sich am Kreis durch und trifft zum 22:23.

55. Minute: Auszeit Frankreich!

54. Minute: Böhm dreht in der Schlussphase auf. Mit einer klasse Einzelleistung erhöht er auf 23:21, nachdem Frankreich zuvor einen Siebenmeter verwandelte.

53. Minute: Böhm spielt Gensheimer auf Linksaußen frei, and Gensheimer is doing Gensheimer things. Starker Treffer zum 22:20!

52. Minute: Stark von Wiencek, der erst den Ball erobert und dann eine Zwei-Minuten-Strafe für Fabregas provoziert.

51. Minute: Drux bringt das DHB-Team in Führung. Was ist das spannend hier!

50. Minute: Remili guckt Wolff aus. 20:20.

49. Minute: Drux spielt Wide frei, und Wiese trifft zum 20:19.

47. Minute: Mahe trifft von weit draußen. Heinevetter fast dran - schei.........schade!

45. Minute: Weinhold bekommt zwei Minuten. Fabregas trifft zum 18:18!

44. Minute: Heinevetter pariert mit dem Fuß gegen Luka Karabatic, auf der anderen Seite schließt Wiede den Tempogegenstoß zum 18:17 ab.

43. Minute: Wiencek erobert stark den Ball. Tempogegenstoß über Gensheimer, der von Mem umgestoßen wird. Der Franzose darf zwei Minuten runter. Wenige Sekunden später muss auch Dipanda runter. Doppelte Überzahl für das DHB-Team. Doch der erste Abschluss von Wieder ist zu überhastet. Keeper Dumoulin pariert sicher.

42. Minute: Böhm mit einem enormen Kraftakt, tankt sich da durch die französische Hintermannschaft und trifft zum 17:17.

40. Minute: Mahe mit dem nächsten französischen Siebenmeter zum 17:16.

39. Minute: Mem trifft aus dem Rückraum für Frankreich. Und wieder ist es Strobel, der ausgleicht.

37. Minute: Das DHB-Team spielt den Ball eine gefühlte Ewigkeit am französischen Kreis hin und her. Und dann kommt Strobel, und hämmert den Ball ins Netz.

36. Mintue: Heinevetter darf für Wolff ins deutsche Tor. Sofort darf er sich bei einem Siebenmeter beweisen. Mahe lupft frech über den Keeper.

33. Minute: Lagarde mit dem Ausgleich, und Lemke bekommt auch noch eine Zwei-Minuten-Strafe. Pekeler ist das alles egal, er trifft vom Kreis aus zum 14:13.

32. Minute: Groetzki hatte in den ersten Spielen so seine Problemchen. Heute ist er hellwach. Mit seinem dritten Treffer bringt er Deutschland 13:11 in Führung.

31. Minute: Weiter geht's!

30. Minute: Pause! Was eine packende Partie!

30. Minute: Strobel mit dem 12:9. Nur noch elf Sekunden auf der Uhr. Doch Frankreich gelingt noch das 10:12.

29. Minute: Pekeler beißt sich am Kreis durch und trifft zum 11:8. Auf der anderen Seite trifft mit Fabregas auch ein Franzose vom Kreis aus - 11:9!

28. Minute: Zwei-Minuten-Strafe für Kohlbacher. Remili trifft für Frankreich. Brenzlige Phase fürs DHB-Team kurz vor der Pause.

28. Minute: "Elvis" Strobel lässt seinen Gegenspieler mit einem Hüft-Wackler aussteigen und trifft zum 10:7! Erste Drei-Tore-Führung für Deutschland heute.

26. Minute: Remili verkürzt, aber auf der anderen Seite schlenzt Groetzki den Ball zum 9:7 ins Tor.

25. Minute: Wiiiieeeedeeeee! Der Berliner Lokalmatador trifft vom Würstchenstand zum 8:6! Was ein Strahl!

22. Minute: Gensheimer in der ungewohnten Rolle des Kreisläufers! Nach einem feinen Zuspiel trifft er zum 6:5.

20. Minute: Groetzki zum 5:5! Ganz wichtig! Nach vier Minuten wieder ein Treffer fürs deutsche Team.

20. Minute: Nächste Unkonzentriertheit im DHB-Angriff. Frankreich kontert blitzschnell, und Abalo erhöht auf 6:4. Knifflige Phase für das deutsche Team. Glück fürs DHB-Team: Abalo stand wohl im Kreis, sein Treffer wird aberkannt.

19. Minute: Wiencek scheitert an Gerard, und diesmal behält Abalo vor Wolff die Nerven. Frankreich geht in Führung - 5:4!

18. Minute: Fäth scheitert mit seinem Abschluss am glänzend aufgelegten französischen Keeper Gerard. Aber was Gerard kann, kann Wolff schon lange. Der DHB-Torwart pariert super gegen Abalo.

17. Minute: Drux muss zwei Minuten runter. Deutschland zum ersten Mal heute in Unterzahl. Kämpfen, Jungs!

16. Minute: Nächster Siebenmeter für Deutschland. Diesmal knallt Gensheimer das Ding in den Winkel. Stark!

15. Minute: Zwei Minuten für Mem - Deutschland wieder in Überzahl!

14. Minute: Bundestrainer Prokop nimmt eine Auszeit.

13. Minute: Gensheimer darf zu seinem 13. Siebenmeter bei dieser WM ran, und er vergibt den ersten Versuch.

12. Minute: Fabregas wird am Kreis schön angespielt und hämmert den Ball zum 3:3 ins Tor.

11. Minute: Fäth an die Latte!

9. Minute: Das DHB-Team verteidigt stark. Die Franzosen finden noch nicht ins Spiel.

7. Minute: Unnötiger Ballverlust im deutschen Angriff. Guigou läuft alleine auf Wolff zu, behält die Nerven und erzielt den ersten Treffer für die Franzosen.

6. Minute: Bärenstarke Parade von Wolff! Der deutsche Keeper ist schon wieder in Top-Form.

4. Minute: Fäth mit einer starken Einzelleistung zum 2:0.

3. Minute: Deutschland verteidigt stark. Die Franzosen treffen bei ihrem ersten Abschluss nur die Latte.

2. Minute: Fabregas darf nach einem Stoß gegen Fäth für zwei Minuten runter. Und Kohlbacher bringt daraufhin das DHB-Team in Führung.

1. Minute: Und los geht's.

20.27 Uhr: Die Nationalhymnen erklingen. Wir wären dann so weit.

20.00 Uhr: In 30 Minuten geht's los. Wie schlägt das DHB-Team sich gegen das Top-Team aus Frankreich? Gleich wissen wir mehr.

Dienstag, 15. Januar, 8.34 Uhr: Guten Morgen! Hast du den Schock des bitteren Unentschiedens gegen Russland gestern schon verdaut? Die deutschen Handball haben das unglückliche Remis hoffentlich schnell hinter sich gelassen. Denn heute Abend wartet mit Frankreich einer der großen Titelfavoriten auf das Team von Bundestrainer Christian Prokop. Wir versorgen dich hier wie gewohnt mit allen Infos rund um die Partie.

Deutschland - Russland 22:22 (12:10)

60. Minute: Das war's. Deutschland lässt bei der Heim-WM erstmals Federn.

60. Minute: Kosorotov mit dem Ausgleich wenige Sekunden vor Schluss.

60. Minute: Bööööööööööhm! 22:21 für Deutschland!

59. Minute: Zhitnikov gleicht mit zwei Treffern aus. Drama, baby!

58. Minute: Dann muss es bei Deutschland der große Star richten. Gensheimer verwandelt einen Siebenmeter sehr gefühlvoll - sooooo wichtig!

57. Minute: Dibirov dreht in der Schlussphase mächtig auf. Mit einem feinen Dreher trifft er zum 19:20.

56. Minute: Böhm trifft den Pfosten! Die Schlussphase wird immer dramatischer.

55. Minute: Zwei Minuten für Wiencek! Dibirov per Siebenmeter zum 18:20! Freunde, ist das spannend!

54. Minute: Dibirov trifft bei deutschen Empty Goal jenes leere Tor nicht.

52. Minute: Siebenmeter für Deutschland. Gensheimer mit dem Lupfer zum 20:17!

50. Minute: Dibirov zum 17:19 - Russland lässt nicht locker.

46. Minute: Gensheimer mit einem feinen Dreher zum 17:14. Auf der Gegenseite trifft Kiselev humorlos zum 15:17. Deutschland schafft es nicht, sich abzusetzen. Vielleicht jetzt? Weinhold holt eine weitere Zwei-Minuten-Strafe der Russen heraus.

44. Minute: Strobel mit einem weiteren Fehlwurf. Der Rückraumspieler will zu viel erzwingen.

41. Minute: Russland lässt sich hier nicht abschütteln und bleibt dran. Spannende Partie!

37. Minute: Deutschland behält die Nerven...und die Drei-Tore-Führung.

34. Minute: Wolff mit einer starken Parade, auf der anderen Seite vergibt Drux, der alleine aufs Tor zuläuft. Es bleibt hektisch.

31. Minute: Deutschland zieht erstmals heute auf drei Tore weg. Strobel trifft!

30. Minute: Pause! Was eine packende erste Halbzeit. Russland hält stark dagegen und verlangt dem DHB-Team alles ab. Das werden noch spannende weitere 30 Minuten.

29. Minute: Wiede mit einem feinen Zuspiel auf Pekeler, der auf 12:10 erhöht.

28. Minute: Vierter Siebenmeter für Russland, Dibirov tritt wieder an. Heinevetter darf für Wolff ins Tor, und prompt trifft der russische Schütze nur den Pfosten.

27. Minute: Groetzki antwortet prompt mit dem 11:10. Auf der Gegenseite erobert Groetzki dann stark den Ball und leitet den Tempogegenstoß ein. Am russischen Kreis wird Weinhold regelwidrig gestoppt. Nächste Überzahl für Deutschland - aber Gensheimer scheitert an Keeper Grams.

26. Minute: Dafür trifft Shishkarev nun umso spektakulärer. In Unterzahl greift Deutschland mit Empty Goal an, Shihkarev erobert den Ball und wirft ihn quer über das Feld ins Tor.

25. Minute: Shishkarev will Wolff tunneln, aber der DHB-Keeper bekommt die Beine so gerade noch zusammen. Stark vom Torwart!

24. Minute: Drux schlägt seinem Gegenspieler beim Verteidigen aus Versehen ins Gesicht. Ob's Absicht war oder nicht, interessiert den Schiedsrichter herzlich wenig. Es gibt zwei Minuten für Drux.

22. Minute: Wolff mit der nächsten starken Parade. Dann nimmt Prokop eine Auszeit. Kurz durchatmen - was eine packende Partie bisher!

21. Minute: Dritter Siebenmeter für Russland, dritter Treffer von Dimirov! Aber auf der Gegenseite bringt Drux die deutsche Auswahl sofort wieder in Führung.

19. Minute: Deutschland wieder für zwei Minuten in Überzahl. Drux nutzt diesen Umstand aus und trifft aus dem Rückraum zum 9:8.

18. Minute: Gensheimer verwertet einen Tempogegenstoß erst stark und bringt Deutschland 8:7 in Führung. Dann verteidigt er im Kreis und beschert den Russen einen Siebenmeter, den Dibirov gewohnt souverän verwertet.

17. Minute: Jetzt wird's hektisch. Fäth verliert im Vorwärtsgang den Ball, doch auch die Russen leisten sich einen Fehlpass im Spielaufbau.

15. Minute: Russland versucht's aus dem Rückraum - Dereven mit einem Hammer! Doch Wolff ist zur Stelle. Nächste gute Parade!

13. Minute: Chaos vor dem russischen Kreis. Fäth behält den Überblick, schnappt sich den Ball und hämmert selbigen in den Kasten - Ausgleich!

11. Minute: Temporeicher Beginn! Groetzki scheitert an Russlands Keeper Kireev, im direkten Gegenzug geht Russland 7:6 in Führung. Dann zieht Deutschland sofort das Tempo an. Den Russen bleibt nichts anderes übrig, als Fäth bei seinem Wurfversuch zu foulen. Zwei-Minuten-Strafe für Russland!

9. Minute: Jetzt geht's munter hin und her. Schnelle Abschlüsse, schnelle Tore auf beiden Seiten!

7. Minute: Starke Einzelaktion von Weinhold! Der Kieler bringt Deutschland heute erstmals in Führung. Sein Teamkollege vom THW hält beim russischen Angriff den deutschen Kasten sauber. Tolle Parade von Wolff!

5. Minute: Fäth scheitert am russischen Keeper, doch zum Glück ist Groetzki da. Unmittelbar nach seiner Zwei-Minuten-Strafe nimmt er den Ball am Kreis auf und netzt lässig zum 3:3 ein.

3. Minute: Erste ungemütliche Situation für das deutsche Team. Russland erhöht auf 2:1 und Groetzki "darf" zwei Minuten zuschauen. Deutschland bekommt den nächsten Siebenmeter, weil ein Russe im Kreis verteidigt. Gensheimer zum Zweiten.

2. Minute: Die Russen treffen mit ihrem ersten Angriff. Im Gegenzug erhält das DHB-Team einen Siebenmeter. Gensheimer verwandelt sicher.

1. Minute: Auf geht's.

17.59 Uhr: DHB-Vizepräsident Bob Hanning gibt in der ARD im Designer-Shirt seine Einschätzung vor dem Spiel zum Besten. "Nicht das Erlebnis steht im Vordergrund, sondern das Ergebnis", sagt Hanning.

17.50 Uhr: Super-Stimmung in Berlin! Die Teams laufen ein, gleich geht's los.

17.30 Uhr: Noch 30 Minuten! Um 18 Uhr geht's los in Berlin. Hier im Live-Ticker verpasst du nichts.

Montag, 14. Januar, 12.15 Uhr: In knapp sechs Stunden steht für die deutsche Auswahl der erste kleine Härtetest bei dieser WM an. Russland ist ein etwas anderes Kaliber als es Korea und Brasilien in den ersten beiden Spielen waren.

 
 

EURE FAVORITEN