Handball EM 2022: Polen – Deutschland im Live-Ticker: Trotz Corona-Chaos! DHB-Team sichert Gruppensieg

Bei der Handball EM 2022 trifft Polen auf Deutschland.
Bei der Handball EM 2022 trifft Polen auf Deutschland.
Foto: imago images/GEPA pictures

Bei der Handball EM 2022 kommt es am Dienstag zum Duell Polen – Deutschland.

Im Spiel Polen gegen Deutschlandkommt es in der slowakischen Hauptstadt Bratislava zum Showdown in der Vorrundengruppe D.

Handball EM 2022: Polen – Deutschland im Live-Ticker! Darum geht es

Deutschland und Polen haben sich durch ihre beiden Siege gegen Österreich und Belarus und zwar bereits für die Hauptrunde der Handball EM 2022 qualifiziert.

Doch den Sieg will keine der beiden Mannschaften einfach so hergeben. Schließlich nimmt der Sieger zwei Punkte mit in die Hauptrunde.

Alle Infos zur Handball EM 2022 und zum Spiel Polen – Deutschland im Live-Ticker!

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

---------------------------------

Polen – Deutschland 23:30 (12:15)

---------------------------------

Nach Abpfiff: Dafür hat Gislason zwei weitere Spieler nachnominiert. Patrick Zieker und Torwart Daniel Rebmann werden zum Team stoßen.

Nach Abpfiff: In der Hauptrunde geht es jetzt gegen Spanien, Norwegen, Schweden und Russland. Die zwei Punkte aus der Partie heute können noch wertvoll sein.

Nach Abpfiff: Köster holt sich verdientermaßen die Auszeichnung des Spieler des Spiels.

Schluss: Den Schlusspunkt setzt Zerbe. Deutschland gewinnt mit 30:23 und damit ziemlich deutlich. Sämtliche Corona-Rückschläge und Nachnominierungen hat das Team beeindruckend weggesteckt.

56' Der 21-jährige Köster ist nicht zu bremsen. Er erzielt seinen sechsten Treffer und legt bei einem Gegenstoß gleich noch einen Ball auf. 28:21 für Deutschland.

53' Ganz wichtig sind heute auch die Siebenmeter von Steinert. Er verwandelt den sechsten von sechs. Insgesamt schon sein neuntes Tor.

51' Die letzten zehn Minuten brechen an. Bricht Deutschland nicht ein, geht es als Gruppenerster in die Hauptrunde.

48' Weber erwischt die polnische Deckung auf dem falschen Fuß und wirft ansatzlos ins Tor. 23:16! Wer hätte das gestern Abend gedacht?

42' Langsam läuft das Spiel in Richtung großer Überraschung. Köster, der bereits im ersten Durchgang einige Treffer erzielte, sorgt für eine 5-Tore-Führung. Der Gruppensieg scheint plötzlich mehr als möglich.

35' Kurzzeitig riecht es hier nach einem ganz bitteren Start in die zweite Hälfte. Polen nutzt die Überzahl für zwei Tore. Aber dann legen die DHB-Werfer los. Nach Treffern von Zerbe und Steinert sowie einer Parade von Bitter zieht Deutschland davon.

31' Die Spieler sind zurück in der Halle. Weiter geht es. Direkt ist die deutsche Mannschaft wieder in Unterzahl. Golla muss zwei Minuten runter.

Halbzeit: Kurz vor der Pause setzt Weber mit einem wuchtigen Wurf noch einen drauf. Mit drei Toren Vorsprung geht es in die Halbzeit. Was für eine Leistung angesichts der Umstände vor der Partie.

28' Es geht jetzt hin und her – aber Deutschland bleibt vorne. Das Team scheint die Corona-Ausfälle sehr gut wegzustecken. Geht es mit einer Führung in die Kabine?

24' Julian Köster hat einen Lauf! Der 21-Jährige sorgt mit drei Treffern in Serie dafür, dass die Führung weiter steht.

22' Mit einem schönen Tor kommt Polen wieder ran. Ein Querpass über die Breite des Feldes findet Moryto. Der muss nur noch einlaufen und verwandelt sicher.

19' Die nutzen sie! Steinert trifft doppelt, zudem hält Jogi Bitter gleich zwei Bälle und leitet den dritten Treffer schnell ein. Neuer Spielstand 8:5. Es gibt die erste Auszeit.

17' Doch der Tabellenführer lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Zwei schnelle Treffer bringen den Ausgleich. Jetzt gibt es aber schon die dritte Zeitstrafe gegen den deutschen Nachbarn. Die Chance für die Jungs von Gislason.

13' Erstmals führen die Deutschen mit zwei Toren. Weber nutzt eine Überzahl und trifft aus der Distanz zum 5:3.

8' Deutschland tut sich im Angriff noch etwas schwer. Zunächst hält Mateusz Zembrzycki zwei Mal glänzend. Beim Siebenmeter von Steinert muss er sich aber geschlagen geben.

2' Aber gleich setzt er die ersten Rückschläge. Polen gleicht schnell aus, dann kassiert Patrick Wiencek die erste Zwei-Minuten-Strafe. Ein Siebenmeter bringt Polen kurz darauf erstmals in Führung.

1' Der erste Angriff sitzt gleich. Das DHB-Team geht in Führung.

1' Der Pfiff des Schiedsrichters ertönt. Deutschland eröffnet.

17.56 Uhr: Besonders bitter ist die Tatsache, dass die Mannschaft von Alfred Gislason im Tor nur eine Option hat. Auf Johannes Bitter wird es ankommen. Gislason gestand vor der Partie, dass er so etwas noch nicht erlebt hat.

17.49 Uhr: Zum Sportlichen: Die Rechnung ist einfach. Für den Gruppensieg brauchen die Deutschen einen Sieg. Ansonsten geht man als Gruppenzweiter in die Hauptrunde. Zudem werden die Punkte aus dem heutigen Match mit in die Hauptrunde genommen.

17.21 Uhr: Nach den Corona-Fällen kommen Diskussionen auf, ob die deutsche Mannschaft den Rückzug vom Turnier antreten sollte. „Alle Varianten müssen auf den Tisch und mit allen Beteiligten ergebnisoffen diskutiert werden“, erklärte der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga Frank Bohmann dem SID.

Diese Debatte dürfte auch nach dem heutigen Spiel weitergeführt werden.

17.11 Uhr: In gut einer Stunde geht es los. Übertragen wird die Partie im übrigen im Free-TV beim ZDF.

15.20 Uhr: Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Zwei weitere Spieler wurden positiv getestet. Auch Keeper Till Klimpke und Linksaußen Marcel Schiller fallen aus. Damit stehen nur 14 deutsche Spieler zur Verfügung.

14.10 Uhr: Vor dem Corona-Ausbruch im deutschen Team sah alles danach aus, als ob es eine Partie auf Augenhöhe werden könnte. Nun muss sich die Mannschaft neu formieren und geht als Außenseiter auf das Feld. Sicher weiter sind beide Nationen bereits. Doch ein Sieg würde nochmal zwei wichtige Punkte für die Hauptrunde bedeuten.

12.03 Uhr: Der nachnominierte Johannes Bitter hatte nach den Olympischen Spielen in Tokio bereits seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. In weiser Voraussicht bat Bundes-Trainer Gislason den 39-Jährigen damals im Notfall zumindest einzuspringen. Dieser Notfall ist nun eingetreten. Es wäre das 171. Länderspiel für den Keeper.

09.16 Uhr: Ob die Nachnominierten auch tatsächlich um 18 Uhr auf dem Platz stehen, ist noch unklar. Nach der Ankunft in der Slowakei mussten alle Spieler zum PCR-Test. Nur wenn bis zum Anpfiff das negative Ergebnis vorliegt, ist ein Einsatz möglich.

Dienstag, 07.13 Uhr: Guten Morgen. Heute findet das dritte Spiel der Gruppe D zwischen Deutschland und Polen statt. Nachdem Corona-Schock am Montag hat der DHB reagiert und fünf Handballer nachnominiert. Neben Sebastian Firnhaber und Keeper Johannes Bitter gehören auch die einstigen EM-Stars von 2016 Paul Drux, Fabian Wiede und Rune Dahmke zum Aufgebot am heutigen Abend.

21.41 Uhr: „Das war ein Schock, das zu erfahren. Es ist das Worst-Case-Szenario. Es tut mir unheimlich leid für die Mannschaft und alle Betroffenen. Ich weiß, dass sehr viel Aufwand betrieben wurde im Vorfeld“, sagte der langjährige Kapitän Uwe Gensheimer bei DHB-Spotlight.

21.33 Uhr: Der Deutsche Handballbund (DHB) befinde sich momentan bezüglich möglicher Nachnominierungen mit Spielern, Bundesligavereinen und der EHF im Austausch. Bundestrainer Alfred Gislason kann bei der EM aus einem Anfang Dezember gemeldeten Pool von 35 Spielern auswählen. Nach SID-Informationen sind unter anderem Torhüter Silvio Heinevetter (MT Melsungen), die Berliner Rückraumspieler Fabian Wiede und Paul Drux sowie die Kieler Hendrik Pekeler und Rune Dahmke angefragt.

21.21 Uhr: Alle positiv getesteten Spieler müssen laut der Turnier-Regeln mindestens fünf Tage in Quarantäne bleiben. Erst danach könnten sie sich mit zwei negativen PCR-Tests an zwei aufeinanderfolgenden Tagen frei testen.

21.20 Uhr: Nachdem der coronabedingte Ausfall von Julius Kühn und Hendrik Wagner bereits besiegelt war, fallen nun auch folgende Spieler aus:

  • Torwart Andreas Wolff,
  • Kai Häfner
  • Luca Witzke
  • Timo Kastening
  • Lukas Mertens

Montag, 21.17 Uhr: Vor dem letzten Gruppenspiel gibt es eine Schock-Nachricht für das deutsche Team. Fünf weitere Spieler haben sich mit Corona infiziert. Damit fallen insgesamt sieben Akteure aus! (mit SID)