Handball EM 2020: Deutschland - Spanien im Live-Ticker – DHB-Debakel gegen Titelverteidiger

Jogi Bitter und das DHB-Team haben gegen Titelverteidiger Spanien eine heftige Niederlage kassiert.
Jogi Bitter und das DHB-Team haben gegen Titelverteidiger Spanien eine heftige Niederlage kassiert.
Foto: imago images/PanoramiC

Nach dem glanzlosen DHB-Auftaktsieg bei der Handball EM 2020 gegen die Niederlande lautet die zweite Begegnung Deutschland - Spanien.

Will das DHB-Team bei der Handball EM 2020 um den Titel mitspielen, braucht Deutschland gegen Spanien einen stärkeren Auftritt.

Handball EM 2020: Deutschland - Spanien im Live-Ticker

Im zweiten Gruppenspiel geht es für Deutschland nicht nur um den Gruppensieg, sondern auch um wichtige Punkte für die Hauptrunde.

Alle Infos zur Handball EM und zum Match Deutschland - Spanien findest du im Live-Ticker!

----------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Deutschland – Spanien 26:33 (11:14)

----------------

Schluss: Weiter geht es für das deutsche Team am Montag (18. 15 Uhr) gegen Lettland. Dann geht es um den Einzug in die Hauptrunde. Wir werden wie gewohnt vom Geschehen berichten. Ein schönes Wochenende und bis dahin!

Schluss: Leere Gesichter beim DHB-Team. Die Mannen von Christian Prokop haben es dem Titelverteidiger über weite Strecken viel zu einfach gemacht. Die Spanier waren in der Chancenverwertung deutlich effektiver und hatten in Vargaz einen Torhüter, der einen absoluten Sahnetag erwischte. Auf der Gegenseite agierten sowohl Andreas Wolff als auch Jogi Bitter glücklos. Die Niederlage geht absolut in Ordnung.

Schluss! Die Schlusssirene ertönt. 26:33 heißt es nach 60 Minuten.

60. Minute: Mit dem Schlusspfiff markiert Pekeler das Endergebnis.

59. Minute: Bitter rutscht ein flacher Ball durch die Beine.

58. Minute: Deutschland verkürzt noch einmal auf 24:32.

57. Minute: Nächster Strafwurf, diesmal für die Deutschen. Reichmann vergibt. Ebenfalls symptomatisch.

56. Minute: Siebenmeter für Spanien. Bitter ist wieder dran, aber wieder kullert der Ball ins Tor. Kein guter Tag der deutschen Schlussmänner.

55. Minute: Das Spiel verflacht. Hier wird nicht mehr viel passieren. Pekeler antwortet auf einen spanischen Treffer.

52. Minute: Böhm mit einem Kracher an die Unterlatte und ins Tor. 21:29.

51. Minute: Häfner scheitert an Vargaz, im gegenzug klingelt's. Zehn Tore Rückstand.

50. Minute: Prokop zieht noch einmal eine Auszeit. Letzte Feinjustierungen vor dem Schlussspurt. Nichtsdestotrotz hilft Deutschland wohl nur noch ein Handball-Wunder.

49. Minute: Bitter ist dran, kann aber nicht entscheidend abwehren. Passt irgendwie zum heutigen Tag.

48. Minute: Endlich mal wieder ein guter Spielzeug der Deutschen. Kastening vollendet.

47. Minute: Dieser Vargaz im spanischen Tor ist ein Teufelskerl.Erneut ist er zur Stelle. Auf der Gegenseite kann sich Bitter aber nach langer Zeit auch noch einmal auszeichnen.

46. Minute: Ballverlust Deutschland, Spanien wieder im Angriff. 18:26 – jetzt wird es bitter.

45. Minute: Es geht weiter mit der Angriffsmisere. Zieker trifft das Außennetz. Deutlich besser macht es der Gegner.

43.Minute: Die Deutschen machen es Spanien viiiiiiiel zu einfach. Sechs-Tore-Rückstand. Prokop nimmt die Auszeit.

43. Minute: Bitter kassiert einen Treffer, aber Kohlbacher antwortet prompt.

42. Minute: Jogi Bitter kehrt zwischen die Pfosten zurück. Das Wolff-Experiment ist misslungen. Trotzdem: Kopf hoch, Junge!

41. Minute: Reichmann verlädt Corrales aus sieben Metern! Bockstark!

40. Minute: Spanien trifft, Häfner vergibt, Spanien trifft. So schnell kann es gehen. Der Titelverteidiger ist wieder mit vier Toren vorn.

39. Minute: Abwehr im Kreis, Siebenmeter für Deutschland. Reichmann schnappt sich den Ball. 16:18 nur noch!

38. Minute: Tempo-Gegenstoß über Kastening – 15:18.

36. Minute: Kohlbacher! Wichtig!

35. Minute: Jetzt muss das DHB-Team aufpassen, hier nicht erneut den Anschluss zu verlieren.

34. Minute: Häfner setzt sich klasse durch, doch die Spanier legen nach.

32. Minute: Spanien erhöht, auf der Gegenseite zielt Böhm daneben. Dann verliert Spanien den Ball und Pekeler stellt den alten Abstand wieder her.

31. Minute: Es geht weiter! Spanien hat den Ball. Zieker und Kastening sind ebenfalls neu im Spiel.

Halbzeit: Andreas Wolff, der sich in der Pause hat einwerfen lassen, wird beginnen. Kann er ein entscheidender Faktor werden?

Halbzeit: Fakt ist: Deutschland muss Lösungen gegen die gute 5-1-Deckung der Spanier finden – und vor allem die Paraden von Torhüter Perez aus dem Kopf bekommen.

Halbzeit: Dann ist Pause. Das deutsche Team hat sich nach einem ganz schwachen Beginn zurück in die Partie gekämpft und war dem Ausgleich ganz nah, ehe der Titelverteidiger sich wieder etwas aus der Umklammerung befreite. Mit einem Drei-Tore-Rückstand geht es in die Pause. Noch alles drin für die Mannen von Christian Prokop.

30. Minute: Ein direkter Freiwurf, den Bitter pariert, ist die letzte Aktion im ersten Durchgang.

30. Minute: Spanien spielt in Unterzahl ohne Torwart und verliert den Ball. Pekeler zum 11:14.

28. Minute: Reichmann wird gefoult. Nächster Siebenmeter – den Gensheimer vergibt. Vierter vergebener Strafwurf des deutschen Kapitäns in diesem Turnier.

28. Minute: Spanien hat sich von der Drangphase der Deutschen erholt, verteidigt wieder besser.

27. Minute: Spanien zieht auf vier Treffer davon, dann setzte sich Böhm stark durch und verkleinert den Rückstand wieder.

25. Minute: Bitter! Zweite Parade des Routiniers – nach einem Ballverlust im letzten Angriffsdrittel. Genau das braucht das deutsche Team heute.

24. Minute: Drux wirft drüber, im Gegenzug ist Bitter noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

22. Minute: Siebenmeter für Deutschland. Diesmal scheitert Gensheimer an Perez. Deutschland aber weiter im Ballbesitz.

22. Minute: Das DHB-Team hat die Chance auf den Ausgleich, vertändelt den Ball aber. Spanien wieder mit zwei Toren vorn.

21. Minute: Schrittfehler Spanien. Pekeler hat den Ball, das Tor ist leer – nur noch 8:10. Dann verlieren die Iberer den Ball – und Kühn verkürzt aus dem Rückraum auf 9:10.

20. Minute: Auszeit Spanien. Prokop stellt wieder auf 6-0 um.

19. Minute: Starker Block von Reichmann! Dann Siebenmeter für Deutschland nach Foul an Wienczek. Gensheimer bleibt cool. Deutschland kommt ran!

18. Minute: Der Schiedsrichter zeigt Zeitspiel an, Wienczek erobert den Ball! Und am Ende ist Drux erfolgreich.

16. Minute: Erster Siebenmeter für Deutschland. Gensheimer verwandelt!

14. Minute: Prokop hat umgestellt, lässt jetzt so offensiv agieren wie der Gegner: in einem 5-1-System.

13. Minute: Weber zum 3:8. Drux bekommt die erste Zwei-Minuten-Strafe.

12. Minute: Der Bundestrainer wechselt früh den Torhüter: Jogi Bitter steht nun zwischen den Pfosten.

12. Minute: Spanien erhöht auf 8:2 – und hat in Moreno einen starken Keeper.

11. Minute: Geht doch! Gensheimer markiert seinen zweiten Treffer.

10. Minute: Miserabler Auftakt der deutschen Mannschaft. Erst erhöht Spanien auf 5:1, dann verliert Deutschland vorne den Ball. 1:6.

7. Minute: Christian Prokop nimmt die erste Auszeit. Er fordert, dass Alex Dujshebaev intensiver attackiert werden soll.

6. Minute: Und dann endlich die ersten Tore: Aber nach Gensheimers Ausgleich sind die Spanier zur Stelle. 1:3 aus deutscher Sicht.

5. Minute: Wiencek frei! Aber auch er scheitert an Moreno. Weiter 0:0.

4. Minute: Hektischer Beginn beider Teams. Auch Wolff konnte sich schon auszeichnen. Noch keine Treffer.

3. Minute: Deutschland ist mit Wolff, Reichmann, Pekeler, Gensheimer, Wiencek, Häfner und – eine kleine Überraschung – Böhm gestartet.

2. Minute: Gensheimer scheitert am spanischen Keeper, Häfner wenig später auch.

1. Minute: Das Spiel läuft!

18.12 Uhr: Die Nationalhymnen schallen durch die Halle. Wir sind bereit!

18.10 Uhr: Die Bad Boys werden dem Publikum vorgestellt. Die Spannung ist greifbar!

18.07 Uhr: Die Teams betreten die Halle. Auf geht's, Jungs!

18.05 Uhr: Noch rund zehn Minuten bis zum Anpfiff. Kann die deutsche Nationalmannschaft den zweiten Sieg bei der Handball-EM 2020 feiern oder gibt es vor dem letzten Vorrundenspiel einen Dämpfer?

18.01 Uhr: Als Austragungsort dient übrigens erneut das Trondheim Spektrum – und wird dies auch im letzten Gruppenspiel gegen Lettland am Montag (18.15 Uhr) tun. 8.000 Zuschauer passen in die Arena.

17.58 Uhr: Zur Erklärung: Die zwei besten Mannschaften einer jeden Gruppe ziehen in die Hauptrunde ein und nehmen die Punkte mit, die sie gegen den anderen Hauptrunden-Teilnehmer ihrer Gruppe eingefahren haben. Im Hinblick auf das Halbfinale also durchaus schon ein richtungsweisendes Spiel!

17.55 Uhr: Natürlich ist die Hauptrunde noch weit entfernt, dennoch wollen wir es natürlich nicht unerwähnt lassen: Es geht im direkten Duell gegen Spanien durchaus schon um eine möglichst gute Ausgangslage. Denn bei allem Respekt vor den Niederländern und Letten: In dieser Gruppe C rechnet niemand so wirklich mit einer Überraschung.

17.15 Uhr: In einer Stunde geht's endlich los. Dann trifft die deutsche Nationalmannschaft im zweiten Vorrunden-Spiel bei der Handball-EM auf den Titelverteidiger. Kann das DHB-Team dann ein erstes Ausrufezeichen setzen? Gleich wissen wir mehr.

Samstag, 11. Januar, 10.28 Uhr: Matchday! Heute Abend wird es für die deutsche Nationalmannschaft bei der Handball EM erstmal so richtig ernst. Mit Spanien trifft die DHB-Truppe auf den ersten dicken Brocken. Hier bekommst du alle Infos zum Spiel.

21.01 Uhr: Der spanische Kader ist vollgespickt mit erfahrenen Haudegen. Spieler wie Raul Entrerrios, Julen Aguinagalde, Joan Canellas oder Viran Morros prägen seit vielen Jahren den spanischen Handball. Die Spanier sind sehr erfahren und abgezockt.

19.57 Uhr: Was der deutschen Nationalmannschaft Mut machen darf: Die beiden vergangenen wichtigen Spiele gegen Spanien konnte das DHB-Team für sich entscheiden. Bei der WM im vergangenen Jahr gewann Deutschland in der Zwischenrunde 31:30. Und im EM-Finale 2016 fegte die deutsche Mannschaft die Spanier mit 24:17 vom Feld.

18.39 Uhr: Im Auftaktspiel gegen die Niederlande gab es am Donnerstag gleich den ersten großen Aufreger im Turnier. Nach 16 Minuten warf Uwe Gensheimer dem holländischen Keeper den Ball bei einem Siebenmeter mit voller Wucht an den Kopf. Die folgerichtige Entscheidung der Schiedsrichter: Rot für den DHB-Kapitän! Die gute Nachricht: Die Rot-Sperre gilt nur für das Holland-Spiel. Am Samstag gegen die Spanier ist Gensheimer wieder an Bord.

16.17 Uhr: Im Spiel gegen die Niederlande am Donnerstag erlaubte das deutsche Team sich etwa von der 15. bis 45. Minute eine erschreckende Schwächephase. Der Außenseiter hielt unerwartet lange mit dem DHB-Team mit. Das darf die deutsche Auswahl sich im Spiel gegen die Spanier nicht erlauben. Sonst droht gleich im zweiten Spiel der erste große Rückschlag bei der diesjährigen EM.

11.34 Uhr: Gegner Spanien fuhr am ersten Spieltag ebenfalls einen Sieg ein. Außenseiter Lettland schlugen die Spanier deutlich mit 33:22.

10.46 Uhr: Die Spanier sind als Titelverteidiger in das Turnier gestartet. Bei der Europameisterschaft 2018 setzten sich die Südeuropäer im Finale mit 29:23 gegen Schweden durch und feierten ihren ersten Titel.

8.21 Uhr: Im zweiten Spiel bei der Handball EM 2020 treffen die DHB-Jungs am Samstag um 18.15 Uhr auf den Titelverteidiger Spanien.

Freitag, 10. Januar, 7.44 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Begegnung Deutschland gegen Spanien. Alle Infos rund um die Partie findest du hier!

 
 

EURE FAVORITEN