Formel 1: Vettel-Nachfolger steht fest! ER übernimmt das Ferrari-Cockpit

In der Formel 1 wird Carlos Sainz (l.) Sebastian Vettel bei Ferrari beerben.
In der Formel 1 wird Carlos Sainz (l.) Sebastian Vettel bei Ferrari beerben.
Foto: imago images / PanoramiC

Nur einen Tag nach dem verkündeten Ferrari-Aus von Sebastian Vettel steht sein Nachfolger fest. Carlos Sainz wird innerhalb der Formel 1 von McLaren zur Scuderia wechseln.

Nach Informationen von „Motorsport-total.com“ übernimmt der Spanier ab 2021 das Cockpit bei Ferrari, das Sebastian Vettel Ende des Jahres räumt. Sainz gilt als eins der größten Talente in der Formel 1, darf dies nun beim italienischen Top-Rennstall unter Beweis stellen.

Formel 1: Carlos Sainz übernimmt für Vettel bei Ferrari

Noch in dieser Woche will Ferrari demnach die personelle Entscheidung verkünden. Möglicherweise erfolgt die offizielle Bekanntgabe bereits am Donnerstag.

Am Dienstag hatte Ferrari publik gemacht, dass der auslaufende Vertrag von Sebastian Vettel nicht verlängert wird. Damit verlässt der 32-Jährige nach fünf mäßig erfolgreichen Jahren die Scuderia – ohne den erhofften WM-Titel. Mit Carlos Sainz und Charles Leclerc wagt Ferrari einen Neustart.

--------

Weitere Sport-News:

FC Schalke 04: Plötzliche Nübel-Wende! Jetzt zeichnet sich ab, dass…

Borussia Dortmund: Kurios! BVB verrät ungewollt Details über seine Derby-Aufstellung

Formel 1: Nach Ferrari-Aus – deutet Sebastian Vettel HIER sein Karriere-Ende an?

--------

Sebastian Vettel zu McLaren?

Ob Sebastian Vettel der Formel 1 erhalten bleibt, ist noch unklar. Möglicherweise übernimmt der Heppenheimer den durch den Sainz-Wechsel freigewordenen Platz bei McLaren. Auch weitere Konstellationen könnten sich ergeben (>> hier mehr erfahren).

Ausgeschlossen ist indes auch nicht, dass Vettel nach der anstehenden Saison seine Karriere beendet. Bereits bei seinem Statement zum Ferrari-Abschied machte er eine entsprechende Andeutung >>

-----------------

Die Rennställe und ihre Piloten 2020:

  • Mercedes: Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • Ferrari: Sebastian Vettel, Charles Leclerc
  • Renault: Daniel Ricciardo, Esteban Ocon*
  • Red Bull: Max Verstappen, Alexander Albon
  • Alfa Romeo: Kimi Räikkönen, Antonio Giovinazzi
  • Alpha Tauri (vorher Toro Rosso): Pierre Gasly, Daniil Kwjat
  • Williams: George Russell, Nicholas Latifi*
  • Haas: Kevin Magnussen, Romain Grosjean
  • McLaren: Lando Norris, Carlos Sainz

* = Debütant

-----------------

Der Sprung in die Formel 1 für Mick Schumacher, den sich viele deutsche Motorsport-Fans erhofft haben, dürfte damit noch auf sich warten lassen. Der Sohn von Fahrer-Legende Michael Schumacher arbeitet derzeit in der höchsten Nachwuchsserie Formel 2 an seiner großen Karriere. Schon bald könnte er ebenfalls in der Königsklasse fahren (>> hier mehr dazu).

 
 

EURE FAVORITEN