Formel 1 im Live-Ticker: Vettel-Aus in Runde 28 – wilde Gerüchte

Sebastian Vettel musste in Runde 28 seinen Wagen abstellen.
Sebastian Vettel musste in Runde 28 seinen Wagen abstellen.
Foto: imago images / Eibner

Sotschi. 

Am Sonntag gastierte die Formel 1 in Sotschi (Russland). Nach drei überzeugenden Auftritten in Spa, Monza und Singapur wollten die Ferraristi heute den vierten Sieg in Folge feiern.

Beim vorigen Formel-1-Qualifying hatte der Monegasse Charles Leclerc wieder sein Talent unter Beweis gestellt. Zum vierten Mal in Folge stand der Ferrari-Pilot auf der Pole-Position. Die beiden Deutschen Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg starteten jeweils vom 3. bzw. 7. Platz.

Formel 1 im Live-Ticker

DER WESTEN begleitete den Großen Preis von Russland in Sotschi im Live-Ticker. Hier kriegst du alle Infos zum Rennen.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

1. L. Hamilton +26
2. V. Bottas +18
3. C. Leclerc +15
4. M. Verstappen +12
5. A. Albon +10
6. C. Sainz jr. +8
7. S. Pérez +6
8. L. Norris +4
9. K. Magnussen +2
10. N. Hülkenberg +1

----------

Hamilton siegt nach Vettel-Aus in Sotschi! Inzwischen hat Ferrari bestätigt, dass bei Vettels Wagen das Hybridsystem versagt hat. "Bring back those fucking V12s", hatte Vettel als Erstes nach dem Ausfall gefunkt. Favorit Leclerc holt hinter den beiden Mercedes lediglich Platz 3. Vettel wurde nach seinem Top-Start und überragenden Rundenzeiten von den Fans zum besten Fahrer des Rennens gewählt.

53/53: Das war's! Mercedes ist der große Gewinner! Hamilton holt seinen vierten Sieg am schwarzen Meer. Auf ihn folgt Bottas, dann erst kommt der Favorit Leclerc.

51/53: Vettel erklärt sich: „Ich habe meinen Teil der Absprache eingehalten. Sowas wird intern besprochen. Ich habe es zu dem Zeitpunkt nicht verstanden. Nach dem Stopp hatte ich keine Leistung mehr von der Batterie zur Verfügung.“

47/53: Derweil wird in den sozialen Medien spekuliert, ob Vettel absichtlich ausgeschieden ist. Offenkundig war er unzufrieden mit der Ferrari-Taktik. Er hätte sich hinter Leclerc einreihen sollen. Andere behaupten, Ferrari hätte beim letzten Vettel-Stopp manipuliert. Auch das gilt aber als fragwürdig.

43/53: Hamilton fährt die schnellste Runde und kann möglicherweise den sechsten Mercedes-Sieg am schwarzen Meer sichern.

41/53: Bottas verteidigt den zweiten Platz vehement. Mercedes scheint heute auf die richtige Taktik gesetzt zu haben.

39/53: Noch 15 Runden! Wird Ferrari für die Vollgas-Taktik zu Beginn gleich doppelt bestraft? Oder kann Leclerc noch etwas ausrichten?

35/53: Immer noch ist unklar, wo genau die technischen Probleme bei Vettel lagen.

34/53: Leclerc saugt sich langsam wieder heran. Der Abstand ist unter einer Sekunde.

33/53: Die Strecke ist wieder frei!

31/53: Leclerc fährt erneut in die Box, um die Safety-Car-Phase noch zu nutzen.

30/53: Das Rennen ist auf den Kopf gestellt! Nach dem technischen Defekt bei Vettel führt Hamilton.

29/53: Während des Safety-Cars fahren die Mercedes in die Box.

28/53: Vettel ist raus! Das Auto macht schlapp.

27/53: Vettel geht in die Box, Leclerc kann gerade so vorbeiziehen.

23/53: Vettel fährt noch immer mit den ersten Reifen, Leclerc geht in die Box und kommt als Vierter wieder heraus.

19/53: Wann gehen die TOP 3 in die Box? Das Fenster ist offen.

16/53: Die beiden Mercedes auf 3 und 4 schließen jetzt etwas auf. Vettel fährt rasend schnell weg – 4 Sekunden der Abstand jetzt.

13/53: Vettel fährt eine schnelle Runde nach der nächsten. Der Abstand auf Leclerc beträgt jetzt 3,1 Sekunden.

10/53: Vettel hat sich wohl durchgesetzt. Leclerc fährt fast 2 Sekunden hinter ihm. Vettel ist der schnellste Fahrer. Der „Swap“ wird verschoben.

8/53: Leclerc scheint sauer zu sein. Er sagt, er habe sich an den Plan gehalten. Nun will er auch wieder an Vettel vorbei. Der Abstand auf Vettel ist aber wohl noch zu groß. Und Hamilton ist zusätzlich etwa 2,8 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten. Ein Überholmanöver wäre riskant.

6/53: Jetzt kommt der Funkspruch an Leclerc: „Er (Vettel) lässt wird dich in der nächsten Runde vorbeilassen.“ Vettel möchte lieber noch etwas warten.

5/53: Was hat Ferrari vor? War das Überholmanöver von Vettel gegen Leclerc geplant? Im Funk spricht man zumindest von einem „Swap“. Eventuell tauschen die beiden Ferrari später wieder die Plätze und das Manöver diente dazu, den Abstand auf Mercedes herzustellen.

3/53: Jetzt gibt es den freien Start, das Safety-Car ist wieder von der Strecke.

1/53: Das Rennen läuft! Was für ein Start von Vettel: Er zieht an Hamilton und Leclerc vorbei und führt das Rennen an! Gleich danach muss das Safety-Car raus. Daniel Ricciardo hatte wohl Probleme. Für Grosjean ist das Rennen schon beendet.

13.11: In den letzten fünf Jahren ging der Sieg immer an Mercedes. Dreimal hieß der Gewinner Lewis Hamilton.

13.06: In wenigen Minuten beginnt das 1013. Rennen der Formel-1-Historie.

12.52 Uhr: Red-Bull-Sportchef Helmut Marko will heute wenigstens einen Ferrari und einen Mercedes angreifen. Er sagt durch die Blume, dass man gucken müsse, „ob bei Ferrari alles mit rechten Dingen zugeht“.

11.16 Uhr: Zum sechsten Mal findet heute ein Formel-1-Rennen im russischen Sotschi statt. In der vergangenen Saison konnte Hamilton siegen, das gilt heute als unwahrscheinlich trotz Startposition zwei für den Briten.

10.18 Uhr: Schon im Qualifying zum Grand Prix von Sotschi hatte Mercedes einmal mehr keine Chance gegen Ferrari. "Das war eine wirklich harte Qualifying-Session, denn diese Jungs haben einfach einen verrückten Speed auf den Geraden", sagte Weltmeister Lewis Hamilton.

Sonntag, 29. September, 9.43 Uhr: Toto Wolff, Teamchef bei Mercedes hat vor dem Russland-GP eine steile These: Mercedes holt Ferrari nicht mehr ein, was die Motorleistung anbelangt. "Man muss einfach festhalten, dass es da einen gewissen Abstand gibt, der schier nicht wettzumachen ist. Angesichts der Leistung ihres Antriebs dürfen wir sicherlich nicht erwarten, die kommenden Wochenenden zu dominieren."

21.24 Uhr: Ist die Pole ein Nachteil in Sotschi? Leclerc jedenfalls zweifelt: „Ich bin mir nicht sicher, ob es die beste Strecke ist, um auf der Pole-Position zu stehen. Die Gerade ist ziemlich lang bis zur ersten Kurve.“ Vom Windschatten könnten dann Hamilton und Vettel profitieren.

20.01 Uhr: Obwohl sich Leclerc beim Qualifying in Sotschi vom Rest des Feldes absetzen konnte und die Pole-Position sicherte, ärgerte er sich kurz. "Fuck. Ich habe den letzten Sektor komplett verhauen“, funkte der ehrgeize Monegasse.

Samstag, 28. September, 18.08 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Formel 1. Hier versorgen wir dich mit allen Infos rund um das Rennen in Sotschi.

WM-Stand der Formel-1-Saison 2019 vor dem Rennen

1. Lewis Hamilton - 296 Punkte
2. Valtteri Bottas - 231
3. Charles Leclerc - 200
4. Max Verstappen - 200
5. Sebastian Vettel - 194
6. Pierre Gasly - 69
7. Carlos Sainz Jr. 58
8. Alexander Albon - 42
9. Daniel Ricciardo - 34
10. Daniil Kvyat - 33
11. Nico Hülkenberg - 33
12. Lando Norris - 31
13. Kimi Räikkönen - 31
14. Sergio Perez - 27
15. Lance Stroll - 19
16. Kevin Magnussen - 18
17. Romain Grosjean - 8
18. Antonio Giovinazzi - 4
19. Robert Kubica - 1
20. George Russell - 0

 
 

EURE FAVORITEN