Formel 1: Sebastian Vettel ein „Störfaktor“? DIESE Aussage hat es in sich

Neuer Gegenwind für Sebastian Vettel in der Formel 1.
Neuer Gegenwind für Sebastian Vettel in der Formel 1.
Foto: imago images/Kolvenbach

Die Gerüchte und Diskussionen um die Zukunft von Sebastian Vettel reißen nicht ab. Nach einer ereignisreichen Woche in der Formel 1 steht der deutsche Pilot noch immer ohne Cockpit für die kommende Saison da.

Bleibt Vettel in der Formel 1? Die Aussagen eines ehemaligen Fahrers legen nahe, dass Vettel vielleicht sogar selbst das Problem ist!

Formel 1: Coulthard hält nichts von einem Vettel-Wechsel zu Mercedes

Obwohl die Motoren in der Formel 1 nach wie vor nicht aufheulen, war die laufende Saison eine der ereignisreichsten der vergangenen Jahre.

Zunächst verkündeten Vettel und sein Team Ferrari, dass der auslaufende Vertrag des Deutschen nicht verlängert wird.

Dann gab es Gerüchte, wonach Vettel bei McLaren anheuern würde. Doch kurze Zeit später stand fest, dass dieser Platz an Daniel Ricciardo gehen wird. Derweil sichert sich Carlos Sainz den Vettel-Platz im Ferrari.

So steht der Heppenheimer bisher ab 2021 ohne Team da. Seine möglichen Optionen? Karriereende oder ein Mega-Wechsel zu Mercedes.

Von diesem Wechsel hält Ex-Formel-1-Fahrer David Coulthard wenig. Im Gegenteil: Der Brite glaubt sogar, dass Vettel Mercedes schaden könnte.

„Mit Lewis haben sie jemanden, der Grands Prix und Meisterschaften gewinnen kann. Seb zu holen, damit Lewis noch einmal besser wird ... das wäre sehr schwierig“, sagte Coulthard der „Sportsmail“.

Hamilton brauche keine weitere Motivation oder Push. Der amtierende Weltmeister sei ohnehin schon auf einem sehr hohen Niveau.

Dann legt Coulthard nochmal nach: „Ich denke, Vettel könnte im Team eher ein Störfaktor sein.“ Die Ansage sitzt.

Wolff lobt Vettel

Ob Mercedes Team-Chef Toto Wolff das genauso sieht? Immerhin hatte er Vettel jüngst hochgelobt und eine Verpflichtung nicht ausgeschlossen. Man könne es nicht ignorieren, „wenn ein vierfacher Weltmeister auf dem Transfermarkt auftaucht.“

------------
Weitere Sport-Neuigkeiten:

Formel 1: Ferrari-Teamchef erklärt Vettel-Aus mit drastischen Worten – „Haben festgestellt...“

Bundesliga: Fans drehen wegen DIESER Szene durch – „Immer noch nicht verstanden“

Formel 1: Nächster Vettel-Tiefschlag! McLaren-Cockpit weg – jetzt wird es eng

------------

Die Formel 1 pausiert nach wie vor. Anfang Juli sollen in Spielberg in Österreich die ersten Rennen ausgetragen werden. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN