Formel 1: Sebastian Vettel im Kreuzfeuer der Kritik – Ferrari-Teamchef mit Seitenhieb

Formel 1: Neue Kritik an Sebastian Vettel.
Formel 1: Neue Kritik an Sebastian Vettel.
Foto: imago images/HochZwei/Syndication

Der Formel 1 steht das nächste Kapitel in der Causa Ferrari und Sebastian Vettel bevor. Gegen den Deutschen, der den Rennstall am Ende des Jahres verlässt, regt sich neue Kritik.

Der Grund: Vettel soll wohl nicht bereit gewesen sein, auf Teile seines Gehalts zu verzichten. Ausgerechnet sein Noch-Teamchef in der Formel 1 stichelt jetzt gegen Vettel.

Formel 1: Leclerc will auf Gehalt verzichten – Vettel macht sein eigenes Ding

In einem Interview mit der italienischen Tageszeitung „La Stampa“ berichtet Ferrari-Teamchef Mattia Binotto von seinem letzten Gespräch mit Vettel-Teamkollegen Charles Leclerc. In diesem hätte er Leclerc unter anderem dafür gedankt, dass der 22-Jährige auf Teile seines Gehalts verzichten wolle, um den Traditions-Rennstall finanziell zu entlasten.

Laut einiger italienischer Medien solle Ferrari seine beiden Fahrer darum gebeten haben, auf einen Teil ihres Gehalts in diesem Jahr zu verzichten. Durch die Corona-Krise stehen auch die Italiener vor einer unsicheren Zukunft – die Verzichte sollen die Auswirkungen eindämmen.

Leclerc ist diesem Wunsch also nachgekommen, wie Binotto bestätigt – über Vettel hingegen verliert er in dieser Sache kein Wort. Der Heppenheimer, der bei der Scuderia ein geschätztes Jahresgehalt von 30 Millionen Euro beziehen soll, übte stattdessen einen Verzicht-Verzicht.

Vettel will sein Geld anderweitig für Hilfe nutzen

Durch die (Nicht-)Aussagen Binottos gerät Vettel nun in die Kritik. Das scheint allerdings nur die halbe Wahrheit zu sein. Wie die „Bild“ berichtet, soll Vettel anderweitig helfen wollen. Demnach habe sich der vierfache Weltmeister schon vor geraumer Zeit informiert, wie er von Corona betroffene Regionen finanziell unterstützen kann.

-------------

Weitere Sport-News:

Sky: Panne! Kunden schimpfen über Ausfälle – doch plötzlich...

Formel 1: Änderung bei Ferrari – DAS macht Sebastian Vettel jetzt Hoffnung

FC Bayern München ist Meister – doch DIESE Szene bringt die Fans zum Ausrasten: „Ich kotze!“

--------------

Nur eins scheint in dieser Posse offensichtlich: Mit Ferrari hat Vettel endgültig abgeschlossen. Auf seine Unterstützung kann das Team offenbar nicht mehr zählen.

Ob das zu weiterem Krach im Verlauf dieser Saison, die Anfang Juli endlich beginnt, führen wird, bleibt abzuwarten. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN