Formel 1: Sebastian Vettel vor dem Aus! Der Ferrari-Star gesteht: „Ich habe keinen Plan“

Geht Sebastian Vettel im Jahr 2021 in der Formel 1 an den Start?
Geht Sebastian Vettel im Jahr 2021 in der Formel 1 an den Start?
Foto: imago images / HochZwei

Sebastian Vettel und die Formel 1 – geht diese Beziehung nach dem Ferrari-Aus des viermaligen Champions im Winter tatsächlich zu Ende?

Die Fans von Sebastian Vettel hoffen, dass der 33-Jährige auch in der Saison 2021 in der Formel 1 an den Start geht. Nach jetzigem Stand hat Vettel im kommenden Jahr kein Cockpit in der Königsklasse.

Formel 1 ohne Sebastian Vettel?

Unmittelbar vor dem ersten Rennen der Saison 2020 äußerte der deutsche Star-Pilot sich zu seiner Zukunft. Die ernüchternde Nachricht für seine Anhänger: Es klingt nicht danach, als ob Vettel im kommenden Jahr in der Formel 1 fährt.

„Momentan habe ich noch keinen Plan“, sagt Vettel: „Ich möchte sichergehen, dass ich für mich die richtige Entscheidung treffe.“

Vettel könne sich vorstellen, weiter in der Formel 1 zu fahren. Doch dafür müsse vieles passen, stellt er klar: „Ich mag den Wettbewerb, aber ich möchte die richtigen Leute um mich herum haben. Das Paket muss stimmen.“

Sebastian Vettel weiter: „Wenn die richtige Gelegenheit sich bietet, dann bin ich gerne dabei. Aber wenn nicht, dann muss ich mir was anderes suchen.“

-------------------

Mehr zur Formel 1:

-------------------

Für welches Team soll Vettel fahren?

Viele Experten können sich nicht vorstellen, dass Sebastian Vettel in der kommenden Saison in der Formel 1 an den Start geht. Die Begründung: Die Cockpits bei den Top-Teams sind bereits vergeben. Und kaum jemand kann sich vorstellen, dass ein viermaliger Weltmeister sich in einen Mittelklasse-Wagen setzt.

Eine Sache will Sebastian Vettel vor dem Start der Formel-1-Saison zudem klarstellen. „Es gab nie ein Angebot“, sagt der 33-Jährige in Bezug auf die Berichte, wonach Ferrari ihm ein Angebot zur Vertragsverlängerung angeboten hätte. Demnach hätte das Angebot deutlich unter Vettels Vorstellungen gelegen, sodass dieser abgelehnt hätte.

Am Sonntag beginnt die Formel-1-Saison 2020 mit dem Großen Preis von Österreich in Spielberg. Ursprünglich hätte die Saison bereits Mitte März beginnen sollen. Doch die Corona-Krise machte auch dem Motorsport bisher einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.

 
 

EURE FAVORITEN