Formel 1: Mercedes-Sorgen vor neuer Saison – bringt Vettel DAS wieder an die Spitze?

Formel 1: Kann Sebastian Vettel den Mercedes-Autos wieder gefährlich werden?
Formel 1: Kann Sebastian Vettel den Mercedes-Autos wieder gefährlich werden?
Foto: imago images/Motorsport Images/Sven Simon

Die Formel 1 steht vor gewaltigen Änderungen. Bei Top-Team Mercedes sorgt das für einiges Kopfzerbrechen. Sebastian Vettel könnte dies dagegen wieder nach ganz vorne spülen.

Nach sechs Jahren Ferrari-Misere will er mit Aston Martin wieder ganz vorne in der Formel 1 angreifen. Gibt es 2021 endlich wieder einen spannenden Titelkampf?

Formel 1: Regeländerungen Nachteil für Mercedes?

In den vergangenen Jahren gab es in der Formel 1 eigentlich nur eine Frage, wenn es um den Titelkampf ging: Patzt Lewis Hamilton so oft, dass Teamkollege Valtteri Bottas vielleicht vom Thron stürzen könnte? Die Antwort lautete stets „Nein“.

Zu gut war das Auto der Silberpfeile und zu überlegen Hamilton seinem finnischen Teamkollegen. Doch mit der Saison 2021 soll eine neue Ära in der Formel 1 eingeläutet werden und der Wettbewerb wieder spannend gemacht werden.

Der erste Schritt: Eine Budgetobergrenze von 145 Millionen US-Dollar, welche ab diesem Jahr gilt. Eine Einschränkung, die besonders den Branchenprimus trifft. „Für uns wird es ein interessantes Jahr, denn wir müssen uns wegen der Budgetobergrenze anders als zuvor aufstellen“, erklärt Teamchef Toto Wolff gegenüber „Motorsport-Total.com“.

Für den ganzen Rennstall sei dies eine ziemliche Herausforderung. In der Vergangenheit gab Mercedes auch schon mal über 350 Millionen Dollar pro Jahr aus, um seine Vormachtstellung zu sichern.

+++ Sebastian Vettel verrät: DAS wird der Schlüsselfaktor für die kommende Saison +++

Auch wenn die Budgetgrenze einige Schlupflöcher lässt, zum Beispiel Fahrergehälter, müssen die großen Teams mehr bei ihrer Entwicklung des Autos einsparen. Teams aus dem Mittelfeld, wie es beispielsweise Aston Martin (ehemals Racing Point) war, sind dagegen nicht so stark betroffen.

Vorteil für das Vettel-Team?

Heißt im Klartext, dass das aufstrebende Vettel-Team nicht so sehr wie Mercedes eingeschränkt wird. Eine gute Nachricht für den aufstrebenden Rennstall, dessen Boss jüngst noch einmal klar machte, was er von seinen Fahrern erwartet.

----------------

Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Spektakuläre Enthüllung! Erster F1-Wagen für 2021 vorgestellt – SO sieht er aus

Sebastian Vettel: Aston-Martin-Teamchef enthüllt Zukunftsplan!

Formel 1-Hammer ist offiziell! Corona wirbelt Rennkalender 2021 völlig durcheinander

---------------

Nach der jahrelangen Ferrari-Tristesse könnte Vettel nun der Rückkehr an die Spitze geebnet werden. (mh)