Formel 1: DAS gab es noch nie! So sieht der Plan für die kommende Saison aus

DAS gab es in der Formel 1 noch nie.
DAS gab es in der Formel 1 noch nie.
Foto: imago images / Laci Perenyi

Die Formel 1 steckt mitten in der ungewöhnlichsten Saison aller Zeiten. Wegen der Corona-Pandemie war ein geregelter Saisonablauf kaum möglich. So war es bisher ein Rennkalender voller Improvisation und teilweise völlig neuer Strecken.

Wie wird das im kommenden Jahr aussehen? Offenbar haben sich die Oberen und Teamchefs der Formel 1 schon jetzt auf einen Rennkalender 2021 geeinigt. Dieser hält einige Überraschungen bereit – und könnte schnell zum Verhängnis werden.

Formel 1: Längste Saison aller Zeiten

Eigentlich sollte schon das Jahr 2020 eine Saison der Rekorde werden. 22 Rennen waren geplant. Doch wegen Corona mussten die Pläne frühzeitig eingestampft werden. Ersatzstrecken wie am vergangenen Wochenende in Portugal mussten gefunden werden. Am Ende werden es „nur“ 17 Grands-Prix.

---------------

Die restlichen Rennen 2020:

  • Emilia-Romagna-GP (1. November)
  • Türkei-GP (15. November)
  • Bahrain-GP (29. November)
  • Sachir-GP (6. Dezember)
  • Abu-Dhabi-GP (13. Dezember)

-------------

Gelernt haben die Bosse der Motorsport-Königsklasse aus den Komplikationen in diesem Jahr aber scheinbar nicht. Wie das Magazin „Auto, Motor und Sport“ berichtet, soll es bereits jetzt einen Fahrplan für das kommende Jahr geben. Darüber soll in Portugal beraten worden sein.

Demnach sieht dieser vor, dass 2021 gleich 23 Rennen stattfinden sollen. Es wäre ein einsamer Rekord. Dabei soll es sich um exakt die Strecken handeln, die schon in diesem Jahr geplant waren, ergänzt durch ein Rennen in Saudi-Arabien.

+++ Formel 1: Sebastian Vettel wird bei DIESEM Abschied nachdenklich – „Da liegen schwierige Zeiten vor uns“ +++

Der Clou an der Sache: Laut dem Magazin gibt es keinen Plan B, sollte es erneut zu Problemen kommen und einzelne oder mehrere Rennen abgesagt werden müssen. Die Bosse gehen fest davon aus, dass sie ihren Plan einfach so durchziehen können.

Deutschland geht erneut leer aus

Das bedeutet auch, dass für die kommende Saison erneut keine Rennen in Deutschland geplant sind. Auch wenn der Nürburgring zuletzt als Ersatzstrecke einsprang, hat es Formel-1-Deutschland weiterhin schwer.

------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Sebastian Vettel spricht offen über Probleme bei Portugal-GP – „wie auf so einer Rasierklinge“

Formel 1: „Nicht akzeptabel!“ Aufstand der Fahrer droht – aus diesem Grund

Formel 1: Ferrari stinksauer! Vettel und Aston Martin finden Schlupfloch – droht jetzt der große Krach?

-------------------

Ab dem 9. Mai will die Formel 1 Halt in Europa mit Rennen in Spanien, Monaco, Aserbaidschan, Frankreich, Österreich, England, Ungarn, Italien, Niederlande und Belgien machen. Unweigerlich würden dann auch wieder Triple-Header auf die Teams zukommen.

Wann die Formel 1 ihre Pläne offiziell bekannt gibt, bleibt abzuwarten. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN