Formel 1: Bestätigt! Auf DIESEN Strecken finden Geister-Rennen statt

Die Formel 1 hat bekannt gegeben, auf welchen Strecken in diesem Jahr gefahren wird.
Die Formel 1 hat bekannt gegeben, auf welchen Strecken in diesem Jahr gefahren wird.
Foto: imago images/Insidefoto

Endlich kann die Formel 1 starten! Lange wurde diskutiert und spekuliert, doch nun steht es endgültig fest: Die Königsklasse des Motorsports kehrt Anfang Juli zurück.

Wie die Formel 1 nun offiziell bestätigte, verständigte man sich zunächst auf acht Renntermine – eine offizielle Weltmeisterschaft ist somit gewährleistet.

Formel 1: Europa als Zentrum der diesjährigen Meisterschaft

Auf der Suche nach einem Notfall-Rennplan ist die Formel 1 auf vielen europäischen Strecken fündig geworden. Die ersten acht Rennen werden allesamt in Europa stattfinden. Bis September ist der Kalender zunächst durchgeplant – weitere Rennen sollen in den kommenden Wochen angekündigt werden.

So sieht der vorläufige Formel 1 Kalender aus:

  • 5. Juli: Spielberg/Österreich
  • 12. Juli: Spielberg/Österreich
  • 19. Juli: Budapest/Ungarn
  • 2. August: Silverstone/England
  • 9. August: Silverstone/England
  • 16. August: Barcelona/Spanien
  • 30. August: Spa/Belgien
  • 6. September: Monza/Italien

Ins Auge springen natürlich die beiden Doppelrennen in Österreich und England. Diese Rennen werden eine Premiere in der langen Historie der Formel 1. Noch nie wurden in einer Saison zwei Rennen auf demselben Kurs gefahren.

Über weitere Rennen will die Formel 1 in den kommenden Wochen informieren. Sollten die Europa-Rennen reibungslos verlaufen, ist es denkbar, dass auch auf den für den Rest des Jahres vorgesehenen Strecken gefahren werden könnte.

Dem Vernehmen nach, würden die Verantwortlichen trotz der Krise gerne bis zu 18 Rennen in dieser Saison stattfinden lassen.

Die Rennen werden, ähnlich wie die Spiele der Fußball-Bundesliga, ohne Zuschauer stattfinden. Für die Teams sollen strenge Hygienevorschriften gelten. So soll jeder Rennstall in einem separaten Hotel untergebracht werden.

+++ Formel 1: „Das Ende von Sebastian Vettel“ – Insider schockt mit DIESER gewagten These +++

Außerdem müssen alle Fahrer sowie das gesamte restliche Personal vor der Einreise in die jeweiligen Länder auf das Sars-CoV-2 getestet werden. Auch auf den vielen Luxus wie die Motorhomes müssen die Teams in Zukunft erstmal verzichten. (Hier erfährst du mehr >>)

Saisonstart zieht sich seit März

Ursprünglich sollte die Formel-1-Saison bereits im März in Australien starten. Die Teams standen damals schon an der Strecke bereit, ehe kurz vor dem ersten freien Training das Rennwochenende abgesagt wurde.

-------------

Mehr aus der Sport-Welt:

Formel 1 – Insider ist sich sicher: DAS ist Sebastian Vettels Karriere-Plan

FC Schalke 04: Transfer-Überraschung! Holt S04 dieses Talent?

Borussia Dortmund: DFB ermittelt gegen BVB-Stars Sancho und Hakimi – und nennt DIESE Gründe

------------

Seitdem wurden alle geplanten Rennen abgesagt oder verschoben. Ob die verschobenen Termine nachgeholt werden, ist unbekannt. Bis auf das Wochenende in Spanien, finden alle festgelegten Rennen an den ursprünglich vorgesehenen Terminen statt. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN