Formel 1 bei RTL: Bitterer Dämpfer – DAS machte dem Sender einen Strich durch die Rechnung

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Viermal läuft die Formel 1 bei RTL – denn alle übrigen Rechte sind zu Sky gewandert. Ausgerechnet bei einer dieser Übertragungen kassierte der TV-Sender eine krachende Pleite.

Das spannende Rennen beim Großen Preis von Spanien blieb aus Quotensicht weit hinter den Erwartungen zurück. Nur 2,5 Millionen Menschen schauten laut Medienmagazin „DWDL“ die Formel 1 bei RTL.

Formel 1 bei RTL mit schlechter Quote

Zum Vergleich: Das erste RTL-Rennen, der Imola-GP Mitte April, hatte noch mehr als vier Millionen Motorsport-Fans vor die Mattscheibe gelockt.

Nun waren es gerade einmal gut halb so viele. Kein Rennen, das nicht mitten in der Nacht lief, hatte in den letzten Jahren so eine maue Resonanz.

Doch was war geschehen? Die Formel 1 ist schließlich endlich wieder spannend und RTL hatte für das F1-Comeback die gesammelte TV-Prominenz mit Heiko Waßer, Christian Danner, Kai Ebel, Florian König und sogar Sky-Experte Ralf Schumacher versammelt.

+++ Formel 1 im TV und Livestream: Hier siehst du Vettel, Schumi & Co. live +++

Kein Fernseh-Wetter – krachende Formel 1-Pleite für RTL

Die Erklärung ist wohl naheliegend: Der Wettergott machte RTL einen Strich durch die Rechnung. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen knapp unter der 30-Grad-Marke lockten die Menschen in der ganzen Republik nach draußen.

-------------------------

Aktuelle News aus der Formel 1:

Sebastian Vettel: Heftige Anschuldigungen! Insider-Aussagen sorgen für Beben

Ralf Schumacher verkündet tolle Neuigkeiten – „Endlich ist es soweit!“

„Sebastian Vettel ist fertig!“ Gnadenloses Urteil von Ex-Pilot – wird der Formel-1-Star nur deshalb nicht gefeuert?

-------------------------

Im stillen Kämmerlein fernsehen – das konnten die Deutschen im langen Corona-Winter schließlich oft genug. Der erste echte Sommertag des Jahres war auch für die konkurrierenden Sender zur Tageszeit ein Quoten-Rohrkrepierer. Erst in den Abendstunden erholten sich die Zahlen.

Zu spät für RTL. Das Rennen in Barcelona war längst vorbei. Den spannenden Poker-Sieg von Lewis Hamilton und die nächste bittere Pleite für Sebastian Vettel hatten auch die Sportfans gerne verpasst. Du auch? Hier sind noch einmal alle Highlights zum Nachlesen >>

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco
  • 06. Juni – Azerbaidschan (Baku)
  • 13. Juni – Türkei (Istanbul)
  • 27. Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)*
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)*
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Seit dieser Saison zeigt RTL nur noch vier statt wie seit Jahrzehnten gewohnt alle Rennen der Motorsport-Königsklasse. Sky hatte sich die Exklusivrechte an der Rennserie gesichert, nur per Kooperation darf der Free-TV-Sender vier Rennen der Formel 1 parallel zeigen.

Sebastian Vettel: Diese Worte dürften ihm Hoffnung machen

Aktuell erlebt Sebastian Vettel in der Formel 1 eine Durststecke. Auch im vierten Rennen der Saison konnte der Heppenheimer keine Punkte holen – sieben Rennen sind es mittlerweile in Folge. Doch machen diese Worte nun Hoffnung?

Doch F1-Experte Marc Surer ist sich auch sicher: Vettel hat sich beim Wechsel zu Aston Martin verspekuliert. Ist der Rennstall gar nicht so stark, wie er zuletzt wirkte? Die Einzelheiten erfährst du hier >>

Rennchaos in der Formel 1 geht weiter

Derweil nimmt das Terminchaos einfach kein Ende. Nun musste der nächste Grand Prix gestrichen werden. Um trotzdem auf 23 Rennen zu kommen, hat die Formel 1 sich für ein bewährtes Modell entschieden.