Formel 1: Radikale Maßnahme! Aus diesem irren Grund müssen die Boliden jetzt verändert werden

Die Formel 1 muss eine drastische Maßnahme ergreifen.
Die Formel 1 muss eine drastische Maßnahme ergreifen.
Foto: imago images/Motorsport Images

Der Geschwindigkeitswahn in der Formel 1 hat sein erstes Opfer gefunden – die Reifen!

Die Pneus von Hersteller Pirelli halten dem großen werdenden Druck nicht mehr stand. Deswegen muss die Formel 1 nun mit einer drastischen Maßnahme reagieren.

Formel 1: Reifen zwingen FIA zu DIESER Maßnahme

Platzende Reifen, Risse im Gummi, schnelle Abnutzung der Pneus – die Reifen von Hersteller Pirelli müssen kapitulieren. Sie können mit der Entwicklung der Formel 1-Wagen nicht mithalten. Die Gummi-Schluppen sind den Kräften nicht gewachsen.

In der Formel 1 arbeitet man deshalb daran, die Performance der F1-Boliden etwas herunterzuschrauben. Zur Saison 2021 wird ein Teil des Unterbodens entfernt, zusätzlich gibt es neue Einschränkungen in den Bremsschächten und beim Diffusor.

So will die Formel 1 den Abtrieb um rund zehn Prozent reduzieren und die Belastung der Reifen verringern.

Auch wenn die Chassis 2021 sich in der neuen Saison nicht verändert, würde die natürliche Entwicklung des Autos den Druck auf die Reifen erhöhen. Die Situation in der Formel 1 wäre für die Teams und die Fahrer schlimmer geworden.

Die Entwicklung der Rundenzeiten zeigt, wie enorm sich die Autos in den letzten Jahren weiterentwickelt haben. Die Qualifying-Bestzeit in Silverstone hat man seit 2014 um ganze zehn Sekunden verbessert.

--------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Red-Bull-Ausstieg? DIESE Entscheidung könnte dramatische Konsequenzen haben

Sebastian Vettel: Experte knallhart – Nur SO kann Vettel wieder siegen

Sebastian Vettel: Ausgerechnet er schießt gegen Vierfach-Weltmeister – „Erwarte nichts Besonderes“

--------------------------

Formel 1: Reifen-Drama in Silverstone

Besonders in Silverstone wurde das Drama mit den Reifen offensichtlich – gegen Ende des Grand Prixs platzten reihenweise die Reifen, Lewis Hamilton fuhr sogar auf drei Reifen zum Sieg.

>>> Sebastian Vettel: Wortgefecht! Zwischen Aston Martin & Mercedes knallts schon jetzt

Solch ein Szenario soll 2021 möglichst verhindert werden, deshalb trifft die FIA die radikale Maßnahme und gibt den Teams mit dieser Regeländerung eine Anleitung zu schwächerer Performance.

>>> Formel 1: Jetzt ist es klar! Boss Domenicali sorgt für Paukenschlag

Auch wenn den Fahrer die gedrosselte Geschwindigkeit nicht wirklich gefallen wird, ist die Maßnahme offensichtlich notwendig.