Formel 1: Vettel-Drama und Bottas-Sieg – Völlig verrücktes Auftaktrennen lässt die Fans hoffen

Sebastian Vettel erlebte ein dramatisches Wochenende in der Formel 1.
Sebastian Vettel erlebte ein dramatisches Wochenende in der Formel 1.
Foto: HOCH ZWEI/Pool/COLOMBO IMAGES

Spielberg. Endlich! Die Formel 1 fährt wieder!

Nach dem verschobenen Saisonstart ging es knapp drei Monate nach dem ursprünglichen Termin nun endlich los in der Formel 1. Der Ort des Geschehens: Spielberg in Österreich.

Formel 1 im Live-Ticker: Der Österreich-GP

Das Auftaktrennen in Österreich wurde für viele Fans der Formel 1 zum echten Highlight. Es spielte sich zum Anfang nämlich ein echtes Drama ab. Zahlreiche Überholmanöver, Unfälle und technische Defekte. Über genügend Aktion konnte man sich am Sonntag sicher nicht beschweren.

Bei den Fans weckt der Auftakt eine Hoffnung auf eine spannende Saison.

In unserem Live-Ticker kannst du alles rund um das Geschehen in der Formel 1 nachlesen.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

--------------------

Renninfo:

  • Qualifying: Samstag, 4. Juli, 15 Uhr
  • Rennen: Sonntag, 5. Juli, 15.10 Uhr
  • Strecke: Red Bull Ring (Spielberg)

--------------------

+++ Formel 1: Sebastian Vettel vor dem Aus! Der Ferrari-Star gesteht: „Ich habe keinen Plan" +++

--------------------

Endergebnis

  1. Valtteri Bottas (Mercedes)
  2. Charles Leclerc (Ferrari)
  3. Lando Norris (Mclaren)
  4. Lewis Hamilton (Mercedes)
  5. Carlos Sainz (McLaren)
  6. Sergio Perez (Racing Point)
  7. Pierre Gasly (Alpha Tauri)
  8. Esteban Ocon (Renault)
  9. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)
  10. Sebastian Vettel (Ferrari)
  11. Nicholas Latifi (Williams)

--------------------

Montag, 07.47 Uhr: Das erste Rennen der Saison ist verdaut. Zum Auftakt hatten zahlreiche Teams mit Kinderkrankheiten an den Autos zu kämpfen. Red Bull brachte weder Max Verstappen noch Alex Albon ins Ziel. Aber auch Mercedes hatte mit Sensorenproblemen zu kämpfen und konnte gegen Ende keine volle Power mehr fahren.

Natürlich sind die Mercedes weiterhin das Maß aller Dinge, aber auch sie haben Probleme gehabt. Lewis Hamilton wurde wegen zwei Strafen nur Vierter. Spannend wird außerdem der Kampf hinter den Mercedes. McLaren, Racing Point und Renault konnten die Lücke zu Ferrari schließen und machen Hoffnung auf große Kämpfe im Mittelfeld.

Besonders der dritte Platz von Youngster Lando Norris wird einige Formel-1-Anhänger sehr gefreut haben.

Rennende: Bottas gewinnt das Rennen vor Hamilton, der aufgrund der Fünf-Serkunden-Strafe nur Vierter wird. Leclerc rast in der Ferrari-Gurke sensationell noch auf den 2. Platz. Vettel schafft es auf Platz 10 so gerade noch in die Punkte. Das war allerdings kein Meisterstück, denn nur elf Fahrer haben es ins Ziel geschafft.

Runde 71/71: Ab in die letzte Runde!

Runde 66/71: Hamilton bekommt Fünf-Sekunden-Strafe!

Weil Hamilton bei dem Vorfall mit Albon angeblich zu weit ausgeschert sein soll, bekommt er am Ende des Rennens 5 Sekunden draufgepackt. Vermutlich wird der Brite dadurch auf Platz 3 abrutschen. Leclerc hat sich in den vergangenen Runden eindrucksvoll nach vorne gekämpft.

Runde 61/71: Hamilton kickt Albon raus!

Albon will Hamilton überholen, die beiden berühren sich, und Albon landet im Kiesbett. Hamilton hat den Crash offenbar unbeschadet überstanden.

Runde 60/71: Das Rennen ist wieder frei.

Runde 55/71: Bei Räikkönen verabschiedet sich ein Reifen. Das Safety Car kommt mal wieder auf die Strecke.

Runde 52/71: Albon und Leclerc gehen in die Box und bekommen neue Reifen.

Runde 47/71: Hamilton liegt etwas mehr als eine Sekunde hinter Bottas. Gibt es gleich etwa einen Kampf der beiden Silberpfeile um den 1. Platz? Wohl kaum. Beide Fahrer erhalten über den Boxenfunk die Mitteilung, dass es Schwierigkeiten mit den Sensoren gibt. Das Erschreckende: Die Konkurrenz kommt trotz der Mercedes-Probleme nicht näher ran.

Runde 42/71: Vettel hängt auf dem 14. Platz hinter seinem ehemaligen Kollegen Räikkönen.

Runde 37/71: An der Spitze bleibt's dabei. Bottas und Hamilton enteilen der Konkurrenz.

Runde 30/71: Vettel mit dickem Patzer!

Ach du Jammer! Kaum ist das Saftey Car, da versucht Vettel es mit einem waghalsigen Überholmanöver. Das Ganze ging in die Hose. Vettel verbremst sich, dreht sich und verliert eine Menge Plätze!

Runde 27/71: Das Safety Car kommt auf die Strecke. Wie erwartet kommen jetzt viele Fahrer an die Box.

Runde 26/71: Bottas und Hamilton ziehen an der Spitze einsam ihre Kreise. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, geht der Doppelsieg mal wieder an die Silberpfeile.

Runde 25/71: Magnussen und Grosjean landen im Kiesbett.

Runde 20/71: Stroll hat offenbar Motor-Probleme, und Vettel kann auf einer Geraden problemlos vorbeiziehen.

Runde 18/71: Stroll, Vettel und Ricciardo liefern sich einen erbitterten Kampf um die Plätze 8, 9 und 10. Das ist momentan leider auch die spannendste Geschichte im Rennen.

Runde 14/71: Verstappen ist raus. Währenddessen drängelt Vettel hinter Stroll.

Runde 11/71: Red Bull geschockt! Verstappen bleibt stehen. Der Holländer trudelt in die Box ein. Ist das bitter!

Runde 10/71: Hamilton zieht vorbei an Albon. Jetzt führen beide Mercedes.

Runde 8/71: Hamilton drängelt hinter Albon. Kommt's gleich zum Überholmanöver?

Runde 3/71: Vettel zieht an Ricciardo vorbei und liegt nun auf Platz 10.

Runde 1/71: Verstappen zieht wieder an Norris vorbei. Auf den ersten fünf Plätzen gibt es somit zunächst keine Veränderungen.

Runde 1/71: Der Start ist erfolgt! Bottas fliegt allen davon. Norris zieht an Verstappen vorbei. Hamilton kommt zunächst nicht weiter nach vorne.

15.08 Uhr: Ab in die Einführungsrunde.

15.00 Uhr: In zehn Minuten erfolgt der Start. Der Countdown läuft.

14.38 Uhr: Das Rennen hat noch gar nicht begonnen, da gibt's bereits den ersten Aufreger. Lewis Hamilton wurde von der Rennleitung um drei Plätze nach hinten strafversetzt. Der Grund: Der Brite war im Qualifying unter gelber Flagge nicht langsam genug gefahren.

14.10 Uhr: In einer Stunde geht es endlich los. Dann erfolgt der Start zum Österreich-GP, und die Formel-1-Saison 2020 kann nach monatelanger Corona-Pause endlich beginnen. Sichert Mercedes sich den Auftaktsieg? Oder gibt es eine Überraschung? Und was macht Sebastian Vettel? Gleich wissen wir mehr.

--------------------

Ergebnis Qualifying

1. Bottas

2. Hamilton

3. Verstappen

4. Norris

5. Albon

6. Perez

7. Leclerc

8. Sainz

9. Stroll

10. Ricciardo

11. Vettel

----------------------

16.00 Uhr: Das Qualifying ist beendet. Bottas sichert sich die erste Pole des Jahres mit hauchdünnem Vorsprung vor Teamkollege Hamilton. Die große Enttäuschung ist Vettel, der das Q3 verpasste und morgen von Platz 11 startet.

15.51 Uhr: Sebastian Vettel gerade bei Sky: "Ich dachte eigentlich, wir wären ein bisschen schneller. Ich hab mich eigentlich ganz wohl gefühlt. 2. Runde hatte ich Probleme mit der Hinterachse und nicht mehr ganz das Vertrauen ins Auto. Morgen ist ein neuer Tag, im Rennen sind wir deutlich schneller."

15.48 Uhr: Und ab geht die wilde Fahrt in Q3! Wer sichert sich die erste Pole des Jahres?

15.40 Uhr: Ach du Jammer...geht das schon wieder los bei Ferrari! Vettel schafft's nicht in Q3 und startet morgen von Platz 11. In Worten: Platz elf.

15.28 Uhr: Und da startet auch schon das Q2!

15.20 Uhr: Verstappen ist in Q1 die schnellste Runde gefahren - vor Bottas und Hamilton. Die Ferrari-Piloten Leclerc und Vettel kamen als Fünfter bzw. Achter ins Q2.

15.10 Uhr: Vettel ist auf seiner ersten Runde 0,228 Sekunden langsamer als Verstappen. Das reicht vorerst zu Platz 4.

15.08 Uhr: Der erste "große Name" brennt in Q1 gleich die erste Duftmarke in den Asphalt. Verstappen setzt sich mit 1:04.326 an Platz 1.

15.00 Uhr: Let's go! Die Boliden dürfen auf die Strecke.

14.30 Uhr: In einer halben Stunde geht das Qualifying los. Dann wird es in dieser Saison endlich ernst in der Formel 1. Erlebt Sebastian Vettel auch zu Beginn ein Drama, wie er es in der vergangenen Saison so häufig mitmachen musste?

13.05 Uhr: Lewis Hamilton gewinnt die Generalprobe für das Qualifying vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Max Verstappen liegt auf drei. Noch vor den beiden Ferrari steht Sergio Perez im Racing Point.

1. Lewis Hamilton (Mercedes) 1:04.130m

2. Valtteri Bottas (Mercedes) +0.147s

3. Max Verstappen (Red Bull) +0.283s

4. Sergio Pérez (Racing Point) +0.475s

5. Charles Leclerc (Ferrari) +0.573s

6. Alex Albon (Red Bull) +0.595s

7. Sebastian Vettel (Ferrari) +0.721s

8. Lance Stroll (Racing Point) +0.788s

9. Pierre Gasly (Alpha Tauri) +0.819s

10. Lando Norris (McLaren) +0.820s

11. Esteban Ocon (Renault) +0.907s

12. Daniel Ricciardo (Renault) +0.958s

13. Carlos Sainz (McLaren) +1.047s

14. Daniil Kvyat (Alpha Tauri) +1.160s

15. Romain Grosjean (Haas) +1.233s

16. George Russell (Williams) +1.435s

17. Kevin Magnussen (Haas) +1.518s

18. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) +1.524s

19. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) +1.643s

20. Nicholas Latifi (Williams) +2.919s

12.00 Uhr: Das letzte Freie Training vor dem Qualifying läuft. Gleich gibt's hier die Ergebnisse.

Samstag, 10.30 Uhr: Guten Morgen! Heute ist es soweit, erstmals geht es wirklich um etwas. Um 15 Uhr startet in Spielberg das Qualifying. Um 12 Uhr findet aber noch das 3. Freie Training statt.

16.45 Uhr: Vorne ist alles in Stein gemeißelt. Wieder dominieren Hamilton und sein finnischer Kollege. Dahinter schleicht sich Sergio Perez auf Platz drei. Für Vettel lief es diesmal besser. Er landete in seinem Ferrari auf dem vierten Platz – 0,657 Sekunden hinter Hamilton.

15.00 Uhr: Es geht fleißig weiter. Schon steht das zweite freie Training an. Wird es deutliche Unterschiede im Vergleich zum Vormittag geben?

14.07 Uhr: Am Ende wurde es ein ganz bitteres Training für Sebastian Vettel. Am Ende lag der Deutsche nur auf Platz zwölf. Ganz vorne ergab sich ein Bild, welches man so in der Reihenfolge oft erwarten kann in diesem Jahr: Hamilton, Bottas und Verstappen. Hier mehr zum 1. Freien Training >>

11.50 Uhr: Nach den ersten 50 Minuten zeichnet sich ein erstes Bild ab. Ganz vorne liegt überraschend Lance Stroll, danach folgen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Der Abstand von Hamilton zu Vettel? Knappe 0,15 Sekunden.

10.32 Uhr: Auf der Pressekonferenz sorgte Sebastian Vettel für Aufsehen. Angesprochen auf seine Vertragssituation äußerte sich der Deutsche, dass er nie ein Angebot von Ferrari erhalten und es auch keine Diskussion mit ihm darum gegeben habe. Alle Infos dazu hier >>>

10.00 Uhr: Einen ersten Blick auf die Leistungsfähigkeit der Teams gibt es ab 11 Uhr. Dann startet das erste freie Training.

-------------------

Mehr zur Formel 1:

-------------------

9.13 Uhr: Damit alles stattfinden kann, mussten viele Bedingungen und Einschränkungen in Kauf genommen werden. Ähnlich wie in der Fußballbundesliga wurde ein Hygienekonzept ausgearbeitet und auch in der Formel 1 gilt vorläufig: Keine Fans.

Freitag, 3. Juli, 9 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum ersten Formel 1 Rennwochenendes 2020. Lange mussten die Fans warten, doch nun geht es endlich wieder los. In unserem Live-Ticker findest du alle Infos zum Saisonauftakt.

 
 

EURE FAVORITEN