Formel 1 – Österreich-GP im Live-Ticker: Vettel-Crash kurz vor der Ziellinie – „Unnötig“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Spielberg. Die Formel 1 gastiert das zweite Wochenende in Österreich. Das zweite Rennen in Spielberg steht an. Kann Red Bull seinen Siegeszug auf heimischer Strecke fortsetzen und den Österreich-GP gewinnen? Oder schlägt Verfolger Mercedes eiskalt zurück?

Ein vollgepacktes wie spannendes Formel 1-Wochenende steht bevor. Was macht Mick Schumacher und wie schneidet Sebastian Vettel beim Österreich-GP ab?

Formel 1 – Österreich-GP im Live-Ticker

Wenn du die Formel 1 live verfolgen willst, bist du hier genau richtig. Wir halten dich mit unserem Live-Ticker wie immer auf dem Laufenden und begleiten die Sessions am Red-Bull-Ring.

Österreich-GP | 71/71

  1. Verstappen (Red Bull)
  2. Bottas (Mercedes)
  3. Norris (McLaren)
  4. Hamilton (Mercedes)
  5. Sainz (Ferrari)
  6. Perez (Red Bull)
  7. Ricciardo (McLaren)
  8. Leclerc (Ferrari)
  9. Gasly (Alpha Tauri)
  10. Alonso (Alpine)
  11. Russell (Williams)
  12. Tsunoda (Alpha Tauri)
  13. Stroll (Aston Martin)
  14. Giovinazzi (Alfa Romeo)
  15. Latifi (Williams)
  16. Räikkönen (Alfa Romeo)
  17. Vettel (Aston Martin)
  18. Schumacher (Haas)
  19. Mazepin (Haas)

OUT Ocon

---------------------------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Der Tag nach dem Rennen: Auf der letzten Runde des Österreich-GP gab es noch eine Kolission zwischen Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen. Wer genau Schuld daran hat, ist nicht geklärt. Räikkönen erklärte dazu: „Schwierig zu sagen. Unsere Räder haben sich berührt und dann sind wir abgeflogen. Es hat das Ergebnis nicht verändert, denn wir waren außerhalb der Punkte. Aber es war unnötig.“

Sebastian Vettel meint zu dem Vorfall: „Es war mit Sicherheit von beiden Seiten keine Absicht. Wir hätten wohl eh nicht mehr in die Punkte fahren können. Aber es war ein bisschen komisch. Ich denke nicht, dass einer von uns beiden die Absicht hatte, dass es da einen Kontakt gibt. Ich werde nochmal mit ihm darüber reden.“

Nach dem Rennen: So ist der Stand in der Gesamtwertung nach 9 von 23 Rennen:

  1. Verstappen (Red Bull) 182 Punkte
  2. Hamilton (Mercedes) 150 Punkte
  3. Perez (Red Bull) 104 Punkte
  4. Norris (McLaren) 101 Punkte
  5. Bottas (Mercedes) 92 Punkte
  6. Leclerc (Ferrari) 62 Punkte
  7. Sainz (Ferrari) 60 Punkte
  8. Ricciardo (McLaren) 40 Punkte
  9. Gasly (Alpha Tauri) 39 Punkte
  10. Vettel (Aston Martin) 30 Punkte

Nach dem Rennen: Besonders im Fokus standen heute die Strafen. Perez kassiert gleich zwei Zeitstrafen, weil er Leclerc von der Strecke drängte. Zuvor war er selbst von Norris abgedrängt worden und musste durchs Kiesbett. Dort gab es aber keine Berührung. Die Strafe für Norris kostete dem Briten den 2. Platz.

Nach dem Rennen: Max Verstappen ist in Österreich einfach nicht zu schlagen. Der Österreicher baut seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Für Sebastian Vettel gibt es keine Punkte. Die 2-Stopp-Strategie hat heute nicht gegriffen. Mick Schumacher hat seinen Teamkollegen wieder einmal deutlich geschlagen. Die Punkteränge sind aber weiterhin weit weg.

Ziel: Auf den letzten Metern gab es noch einen Crash und Vettel war involviert. Der vierfache Weltmeister zog an Räikkönen vorbei, wurde dann von dem "Iceman" erwischt und landet im Kiesbett. Total unnötige Aktion. Es ging um keine Punkte mehr und Vettel war vorbei. Die Schuld liegt da beim Alfa-Romeo-Piloten.

Ziel: Max Verstappen gewinnt das dritte Rennen innerhalb von 15 Tagen! Bottas wird Zweiter vor Lando Norris und Lewis Hamilton. Sainz zieht in der letzten Runde noch an Ricciardo vorbei und holt sich Platz fünf. Perez verliert noch einen Platz wegen seiner 10-Sekunden-Strafe und steht am Ende auf Rang 6.

68/71: Bitter! Russell muss seine Position abgeben und fällt auf Platz 11 zurück. Alonso übernimmt den Platz in den Punkten.

64/71: Vorne kämpft Norris gegen Bottas. Er will Platz zwei! Im Mittelfeld versucht Russell mit aller Macht Alonso hinter sich zu halten. Der Brite kämpft um den ersten Zähler für Williams.

53/71: Tsunoda war beim Boxenstopp und fällt hinter Vettel zurück. Vorne hat Hamilton Probleme, muss Norris und Bottas vorbeiziehen lassen und geht zur Box. Perez Strafzeit liegt jetzt bei 10 Sekunden.

52/71: Vettel, Stroll und Gasly gehen auf eine 2-Stopp-Strategie. Alle drei waren nochmal in der Box.

47/71: Das gibt es doch nicht! Leclerc ist wieder an Perez dran! Dieses Mal ein paar Kurven später. Leclerc will außen vorbei, Perez hält drauf, es gibt eine Berührung und Leclerc muss durch's Kiesbett. Der Monegasse schimpft.

45/71: Da ist sie auch schon! 5 Sekunden für Sergio Perez - das ist konsequent.

41/71: Wieder ist jemand in Kurve 4 im Kiesbett. Dieses Mal ist es Charles Leclerc! Er will ausgerechnet an Sergio Perez vorbeigehen. Nach einer Berührung muss der Ferrari-Pilot durch den Kies. Das dürfte für Perez jetzt auch eine Strafe geben.

32/71: Jetzt waren Verstappen, Norris, Bottas und Hamilton in der Box. Die neue Reihenfolge danach: Verstappen, Hamilton, Bottas und Norris. Norris hat seine 5 Sekunden-Strafe abgesessen.

28/71: Sebastian Vettel ist mittlerweile am Teamkollegen vorbeigezogen.

24/71: Sky-Experte Ralf Schumacher kann die Strafe überhaupt nicht nachvollziehen. „Peinlich“, schimpft er. Es gab keine Berührung zwischen Norris und Perez. Der Platz ging in Kurve 4 einfach aus.

20/71: Bittere Nachrichten für Lando Norris. Erst muss er Lewis Hamilton vorbeiziehen lassen, dann kommt die Meldung: 5 Sekunden Strafe. Die bekommt er für das zu harte Racing gegen Sergio Perez, Der Red-Bull-Pilot war im Kiesbett gelandet und weit zurückgefallen.

18/71: Jetzt geht auch Sebastian Vettel zum Reifenwechsel in die Box. Er zieht die harten Pneus drauf und landet knapp hinter Stroll.

15/71: Aston Martin reagiert, Stroll kommt in die Box, landet aber hinter den Alpha Tauri.

14/71: Für Perez läuft es einfach nicht, jetzt ist Charles Leclerc im Ferrari vorbeigezogen.

13/71: Tsunoda geht als Erster in die Box. Die roten Reifen lassen jetzt stark nach. Der Japaner wechselt auf hart. Sein Teamkollege Gasly folgt ihm gleich in Box.

12/71: Hamilton macht mächtig Druck auf Norris. Der McLaren-Pilot wehrt sich tapfer, will den Weltmeister einfach nicht vorbeilassen.

7/71: Mick Schumacher ist beim Restart auf Rang 18 zurückgefallen. Vettel ist jetzt auf Rang acht. Die roten Reifen sind gerade zu Beginn ein Vorteil.

5/71: Wildes Duell zwischen Norris und Perez. Der Red-Bull-Pilot landet im Kiesbett und fällt auf Rang zehn zurück.

2/71: Vettel hat sich auf Rang neun vorgeschoben, Mick Schumacher ist auf Platz 16. Russell hatte Probleme und fällt auf 12 zurück.

Start: Max Verstappen gewinnt den Start. Norris kommt zwar super weg, kann Verstappen aber nicht überholen. Hinten geht es eng zur Sache. Ganz hinten im Feld gibt es auch den ersten Crash. Ocon wird von Mick Schumacher und Giovinazzi eingeklemmt und ist raus. Das Safety Car ist draußen.

15.01 Uhr: Die Autos rollen los, jetzt geht es in die Startaufstellung. Wer ist beim Start der Schnellste?

14.45 Uhr: George Russell meldet Probleme am Auto, offenbar kann der Williams-Pilot aber starten.

14.36 Uhr: Regen könnte vor allem Sebastian Vettel in die Karten spielen, der bekannterweise ganz ordentlich mit nassen Bedingungen zu Recht kommt. Möglicherweise wird das zum X-Faktor und wirbelt das Klassement durcheinander.

14.29 Uhr: Die große Unbekannte ist heute Nachmittag das Wetter. Regen ist möglich. Die Regenwahrscheinlichkeit wird mit fünf bis 50 Prozent angegeben.

14.08 Uhr: In Österreich sind erstmals wieder unbegrenzt Zuschauer zugelassen. Das haben sich die Holländer nicht zwei Mal sagen lassen. Sie hüllen den Red-Bull-Ring in ein orangenes Fahnenmeer. Für ihren Landsmann Verstappen ist das eine Extramotivation den dritten Sieg in Folge zu holen: "Es ist wirklich schön, hier so viel Unterstützung zu haben, und das motiviert dich natürlich das ganze Wochenende sehr. Es ist unglaublich, hoffentlich können wir es zu einem spannenden Rennen machen!"

13.45 Uhr: Trotz der Strafe hofft Sebastian Vettel auf Zähler beim Österreich-GP. „Am Ende wäre es schön, wenn ein paar Punkte rausspringen würden“, sagte er vor dem Rennen bei Sky.

12.07 Uhr: Aus deutscher Sicht gab es am gestrigen Tag übrigens tolle Nachrichten. In der Formel 3 fuhr David Schumacher, Sohn von Sky-Experte Ralf Schumacher, den ersten Sieg seiner Karriere ein.

10.50 Uhr: Der Ärger um Nikita Mazepin im Fahrerfeld hört nicht auf. Auch an diesem Wochenende hat der Russe im Haas wieder für Zoff gesorgt, bekam sogar während der Fahrt einen Stinkefinger gezeigt. Der Streit droht immer mehr zu eskalieren. Hier alle Infos >>

Sonntag, 7.45 Uhr: Da isser, der große Tag! Seit einer Woche fiebern wir schon wieder auf das nächste Rennen hin, heute steigt es. Der Double-Header auf dem Spielberg wird perfekt gemacht – und die Startaufstellung macht Mut auf ein spannendes Rennen.

19.38 Uhr: Jetzt ist es offiziell! Sebastian Vettel kassiert für das Vergehen tatsächlich eine Strafe. Er wird 3 Plätze nach hinten versetzt und startet morgen von Platz 11.

18.30 Uhr: In der PK nach dem Qualifying sagt Alonso: "Er hatte keine freie Bahn vor ihm. Er konnte sich nicht in Luft auflösen. So ist das." Es seien ganz viele Autos vor Vettel schon zu langsam unterwegs gewesen. "Ich denke nicht, dass sie zehn oder zwölf Autos bestrafen werden", meint er deshalb.

16.22 Uhr: „Ich kann in der Situation nicht so viel machen. Ich habe ihm im Spiegel gesehen und dann den Funkspruch bekommen. Ich kann mich nicht in Luft auflösen“, sagt Sebastian Vettel zu der Situation. Mit einer Strafe rechnet der Pilot nicht. „Dann müssen alle bestraft werden“

16.07 Uhr: Noch gibt es keine Infos zu dem Vorfall zwischen Sebastian Vettel und Fernando Alonso. Es dürfte aber eine Strafe drohen, mindestens 3 Plätze dürften die Folge sein. Da wird er trotz Geburtstag wohl nicht drum herumkommen. Würde bedeuten: Startplatz 11 am Sonntag.

16.05 Uhr: Mercedes nur auf den Plätzen vier und fünf. Ein weiterer Rückschlag für die Silberpfeile.

16.00 Uhr: Herzschlagfinale! Norris verpasst um 48 Tausendstel die Pole-Position! Sebastian Vettel landet auf Rang acht!

15.51 Uhr: Alonso ist frustriert: „Wir haben damit die Gelegenheit verpasst auf Platz 5,6 zu stehen. Das ist schlecht gemanagt worden. Das ist sehr enttäuschend.“ Sebastian Vettel macht er aber keinen Vorwurf, eher den Jungs an der Boxengasse. Sie hätten Vettel ein Kommando geben müssen.

15.43 Uhr: Sebastian Vettel droht Ärger. Der Aston Martin-Pilot behinderte Alonso auf seiner schnellen Runde, eine Untersuchung läuft. Eine neue schnelle Runde ist das Geburtstagskind im übrigen nicht mehr gefahren. Trotzdem reichte es für Q3.

15.41 Uhr: Paukenschlag! Beide Ferrari scheiden in Q2 aus. Die Scuderia versuchte es zwei Mal mit Medium, weil im Rennen mit dem soften Pneu nichts lief. UND: George Russell schafft es tatsächlich im Williams ins Q3. Wahnsinn!

15.33 Uhr: Starke erste Runde von Sebastian Vettel. Der vierfache Weltmeister ist zwar als einer der wenigen auf roten Reifen unterwegs. Springt aber mal eben vor auf Rang vier, vor Lewis Hamilton. Diese Zeit muss die Konkurrenz erstmal schlagen.

15.29 Uhr: "Leider war heute nicht mehr drin", muss Mick Schumacher ernüchternd feststellen. Immerhin konnte der Mazepin deutlich distanzieren.

15.20 Uhr: Q1 ist gelaufen, Sebastian Vettel liegt auf Rang 10. Nicht mehr mit dabei sind: Räikkönen, Ocon, Latifi, Schumacher und Mazepin.

15.13 Uhr: Die erste Runde setzt Sebastian Vettel auf den Medium-Reifen, liegt damit aktuell auf Rang 11. Für Mick Schumacher sieht es schlecht aus. Immerhin könnte er seinen Teamkollegen wieder schlagen, viel mehr ist da einfach nicht drin.

15.00 Uhr: Die Uhr läuft. Q1 ist eröffnet.

14.54 Uhr: Für Sebastian Vettel ist es ein ganz besonderer Tag. Der Aston-Martin-Pilot hat heute Geburtstag. Er wird 34 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch auch von uns!

14.32 Uhr: In gut 30 Minuten heulen am Red-Bull-Ring die Motoren ein. Vergangene Woche verpasste Vettel den Sprung in Q3, schafft es der Deutsche dieses Mal in die Top 10? Im 2. Freien Training setzte er noch ein fettes Ausrufezeichen, landete sogar auf Platz fünf.

13.22 Uhr: Ganz beiläufig ließ Aston Martin am Samstag eine Vettel-Bombe platzen. Die Fans sind völlig außer sich. Hier mehr dazu!

13.05 Uhr: Max Verstappen steht wieder mal auf dem ersten Platz. Der Holländer ist kaum zu schlagen. Bottas und Hamilton reihen sich dahinter ein. Sebastian Vettel landet auf Platz zehn.

12.20 Uhr: Das letzte Training vor dem Qualifying läuft. Die perfekte Einstellung für die schnelle Runde wird gesucht.

10.30 Uhr: Um 12 Uhr startet die Formel 1 mit dem FP3 in den Samstag. Kann Vettel sein starkes Ergebnis aus dem letzten Training bestätigen? Er selbst weiß: „Es ist noch früh und ich denke, dass wir vielleicht etwas aggressiver waren als die anderen. Aber es ist auf jeden Fall gut, wir nehmen es mit.“

Samstag, 8.00 Uhr: Guten Morgen! Heute steht das Qualifying für das zweite Rennen in Spielberg an. Vorher gibt es aber noch das 3. Freie Training. Über beides werden wir dich hier selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

17.12 Uhr: Mit diesem starken Vettel-Ergebnis hat keiner gerechnet. Gerade nach den mauen Ergebnissen im ersten Österreich-Rennen (Rang 12) und in FP1 (15) kommt der fünfte Platz nun als echtes Ausrufezeichen daher. Nun gilt es, diese starke Session morgen im Qualifying in eine gute Startposition umzumünzen.

16.02 Uhr: Ausrufezeichen von Lewis Hamilton im zweiten Freien Training. Rang 1, fast zwei Zehntel schneller als Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas und sogar über zwei Zehntel besser als Verstappen. Nicht weniger überraschend nach FP1: Auf den Rängen 4 und 5 folgen die beiden Aston Martin von Lance Stroll und Sebastian Vettel. Und auch Mick Schumacher darf sich freuen, schlägt mit seiner schnellsten Runde nicht nur Mazepin, sondern auch Latifi im Williams.

12.30 Uhr: Bislang war das nichts, was Sebastian Vettel hier in Spielberg gezeigt hat. Vettel beendet die erste Session auf Platz 15. Mick Schumacher war als 17. schneller als beide Williams-Piloten. Mazepin wird Letzter. Verstappen wird erster, vor Leclerc, Sainz und Bottas. Noch nicht das Ergebnis, das man wirklich erwartet hat. Hamilton wird nur Siebter.

11.30 Uhr: Das erste freie Training startet. Die Teams haben nun eine Stunde Zeit.

10.45 Uhr: Vor dem neunten Saisonlauf führt der Max Verstappen mit 18 Punkten vor Lewis Hamilton. „Das wird eine große Unterstützung, und ich hoffe, dass wir ein großartiges Wochenende haben werden“, sagte Verstappen. Unter der Woche wurden in Österreich die Corona-Regeln gelockert. In Spielberg werden und zum Grand Prix rund 105.000 Zuschauer erwartet.

09.30 Uhr: Für das zweite Rennen kann Vettel deshalb nur ein Ziel haben: wieder in die Punkte fahren. Hoffnung macht das Wetter. Es ist mit einem Temperatursturz um etwa zehn Grad gegenüber der Vorwoche zu rechnen. Auch die Regenwahrscheinlichkeit nimmt zu. Außerdem werden die Reifen für das Rennen am Sonntag um eine Stufe weicher. Gut möglich, dass die Fahrer deshalb zweimal statt einmal zum Boxenstopp kommen.

09.25 Uhr: Im Großen und Ganzen liefen die vergangenen Rennen für Sebastian Vettel ordentlich. Drei von vier Mal landete er mit seinem Aston Martin in den Punkten. Beim ersten Rennen in Spielberg, vor einer Woche, reichte es jedoch nur für Platz zwölf. Hier kannst du das Rennen im Live-Ticker nochmal nachlesen.

---------------------------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Rüffel für Verstappen! Beim nächsten Mal droht richtig Ärger

Mick Schumacher: Das wäre der Hammer! Bekommt der Formel-1-Rookie SEIN Cockpit?

Formel 1: Sorge vor Schnarch-Finale! FIA beschließt kurzfristige Veränderung – sie kommt noch diese Saison

--------------------------------------

9.20 Uhr: Ein kurzer Überblick über den heutigen Tag. Wie gewohnt finden am Freitag die ersten beiden Trainingssessions statt. Um 11.30 Uhr und 15 Uhr ist jeweils Beginn.

Freitag, 25. Juni, 9 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum neunten Rennwochenende der Formel 1 in dieser Saison. Was wird uns beim zweiten Gastspiel in Österreich erwarten?