Formel 1: Irre Wette! Fan wettet auf das Unmögliche und feiert Mega-Gewinn

Formel 1: Ein Fan aus Finnland räumte beim Wetten richtig ab! (Symbolbild)
Formel 1: Ein Fan aus Finnland räumte beim Wetten richtig ab! (Symbolbild)
Foto: imago images/Motorsport Images

Wow, zu diesem Erfolg kann man dem Formel 1-Fan nur beglückwünschen!

Ein Mann aus Finnland hat Geld auf ein unmögliches Formel 1-Resultat gesetzt und jetzt einen Mega-Gewinn eingestrichen.

Formel 1: Fan räumt mit 20 Cent so richtig ab

Der Italien-GP in Monza war so ziemlich das Verrückteste, was die Formel 1 in dieser Saison zu bieten hatte. Anfangen hat alles mit dem Vettel-Drama. Dem vierfachen Weltmeister versagte die Bremse und er raste in Kurve eins einfach gerade aus.

Es folgte die erste Safety Car-Phase, weil Kevin Magnussen ausfiel, direkt an der Boxengasse. Hamilton fuhr verbotenerweise zum Boxenstopp und kassiert eine 10 Sekunden-Strafe. Direkt nach dem Restart landete dann Charles Leclerc im Reifenstapel – Rennunterbrechung mit der Möglichkeit zum Reifenwechsel. Hamilton musste wegen seiner Strafe zehn Sekunden warten und startete von ganz hinten.

Der Restart hatte das ganze Feld durcheinander gewirbelt. Plötzlich fuhr Pierre Gasly im Alpha Tauri ganz vorne und siegte vor Carlos Sainz und Lance Stroll. Ein Podium, das niemand, aber wirklich niemand, für möglich gehalten hätte. Außer ein Mann aus Finnland.

-------------------------

Mehr Formel 1-News:

Formel 1: Vettel nach Monza-Debakel völlig verzweifelt – „Schlimmer geht immer“

Italien-GP: Tiefpunkt der Ferrari-Krise – Überraschungssieger in Monza

Nächste Ferrari-Schelte von Vettel! Vor dem Rennen platzt ihm der Kragen – „War vorhersehbar“

-------------------------

33.398 Euro mit 20 Cent Einsatz

Der Formel 1-Fan setzte nämlich 20 Cent auf genau diese Reihenfolge auf dem Podium. Wie der Wett-Anbieter "Veikkaus" mitteilte, hat der Spieler so das 166.990-fache seines Einsatzes wiederbekommen! Der Gewinn betrug also unglaubliche 33.398 Euro.

Man stelle sich nur vor, wie viel Geld er verdient hätte, wenn er nur ein wenig mehr investiert hätte. Bei einem Euro wären das schon 166.990 Euro gewesen, bei zehn Euro Einsatz sogar über 1,6 Millionen Euro. Wahnsinn!

>>> Formel 1: Irre! Jetzt wird Lewis Hamilton sogar Teamchef

Seit acht Jahren nicht mehr passiert

Wie unwahrscheinlich das Ergebnis war, zeigt diese Statistik. Acht Jahre lang war kein Rennen mehr so ausgegangen. Das letzte Rennen, ohne Mercedes, Ferrari oder Red Bull auf dem Podium war in Ungarn 2012. Damals gewann Hamilton im McLaren vor Räikkönen und Grosjean im Lotus. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN