Formel 1: Paukenschlag! Mick Schumacher steht vor F1-Debüt

Formel 1: Mick Schumacher steht vor seinem F1-Debüt.
Formel 1: Mick Schumacher steht vor seinem F1-Debüt.
Foto: imago images/Sven Simon

Paukenschlag in der Formel 1!

Mick Schumacher steht offenbar kurz vor seinem Debüt in der Formel 1! Nach Informationen von RTL & n-tv sitzt der Sohn von Michael Schumacher schon am Wochenende im F1-Boliden.

Formel 1-Hammer! Mick Schumacher soll im freien Training fahren

Dem Bericht zufolge wird Mick Schumacher beim Toskana-GP in Mugello am Freitag im freien Training an den Start gehen und seine ersten Runden im F1-Boliden drehen. Für welches Team er fährt, sei noch unklar.

Dass er gleich in den Ferrari steigt und Sebastian Vettel im Training ersetzt ist unwahrscheinlich. Vermutlich wird Mick Schumacher ein Cockpit bei den Ferrari-Kundenteams Haas oder Alfa Romeo bekommen.

Am Wochenende feierte Mick Schumacher seinen ersten Sieg in der Formel 1. Beim Rennen in Monza stand er nach mehreren Podiumsplätzen zum ersten Mal ganz oben. In der Gesamtwertung liegt er nur noch wenige Punkte hinter dem Führenden Callum Ilott. Seinen Prema-Teamkollegen Robert Shwarzmann konnte er mittlerweile überholen.

--------------------

Die Fahrerwertung in der Formel 2

  1. Callum Ilott 149 Punkte (UNI-Virtuosi Racing)
  2. Mick Schumacher 143 Punkte (Prema Racing)
  3. Robert Shwarzmann 140 Punkte (Prema Racing)
  4. Yuki Tsunoda 123 Punkte (Carlin)
  5. Christian Lundgaard 116 Punkte (ART)

--------------------

Ferrari plant langfristig mit Schumacher

Schon im August lobte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto Schumi Jr.: „Er macht das diese Saison in der Formel 2 sehr ordentlich“. Binotto kündigte in der „Bild am Sonntag“ an: „Seine Aufgabe war, sich zu steigern und Fortschritte zu machen. Das tut er. Was wir nächstes Jahr mit ihm vorhaben, werden wir sehr bald mit ihm besprechen"

Jetzt bekommt er offenbar schon die erste Möglichkeit sich auf eine Saison in der Formel 1 vorzubereiten. In Mugello kann er sich nicht nur an die Geschwindigkeit des F1-Boliden gewöhnen, sondern sich auch zum ersten Mal mit gestandenen Fahrern messen.

--------------------

Mehr Formel 1-News:

Formel 1: Vettel nach Monza-Debakel völlig verzweifelt – „Schlimmer geht immer“

Italien-GP: Tiefpunkt der Ferrari-Krise – Überraschungssieger in Monza

Nächste Ferrari-Schelte von Vettel! Vor dem Rennen platzt ihm der Kragen – „War vorhersehbar“

--------------------

Acht Jahre nach Schumis Karriereende

Vor acht Jahren beendete sein Vater Michael Schumacher im Alter von 43 Jahren seine aktive Formel 1-Karriere. Mick Schumacher geht jetzt den nächsten Schritt, um in die großen Fußstapfen seines Vaters zu treten. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN