Formel 1: Fahrer steht vor dem Rauswurf – dann sorgt er für einen Paukenschlag

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Beschreibung anzeigen

Die Saison der Formel 1 ist mitten im Gange. An der Spitze hat sich das Duell Red Bull gegen Ferrari herauskristallisiert. Neben den Titelwettkämpfen erregt jedoch auch eine andere Frage die Aufmerksamkeit der Fans.

Welcher Fahrer sitzt kommende Saison hinter welchem Cockpit? Zuletzt wurde bei Williams immer wieder über eine Trennung von Nicholas Latifi spekuliert. Nun hat der Fahrer der Formel 1 auf der Rennstrecke für ein Ausrufezeichen gesorgt.

Formel 1: Latifi nach schwachen Leistungen vor dem Aus

Welche Fahrer gehen kommende Saison für welches Team an den Start? Diese Frage beschäftigt zurzeit wieder Mal das Formel-1-Universum. Zuletzt wurde immer wieder über das Aus von Nicholas Latifi spekuliert. Demnach soll der F1-Rennstall über eine Trennung vom kanadischen Piloten nachdenken. Einen Nachfolger soll es ebenfalls bereits geben.

Grund sollen vor allem Latifis Leistungen sein. Im laufenden Rennbetrieb fiel der 27-Jährige öfters aus, erreichte das Ziel dann auf den hinteren Plätzen. In der Fahrerwertung belegt er aktuell den letzten Platz. Neben Mick Schumacher (Haas) und Ersatzpilot Nico Hülkenberg (Aston Martin) zählt Latifi zu den letzten Fahrern, die diese Saison noch nicht in die Punkte fahren konnten.

Latifi vor Rausschmiss – seine Reaktion überrascht

Damit jetzt genug? Denn im Qualifying für den Großen Preis vom Silverstone zeigt sich der F1-Pilot von den Spekulationen unbeeindruckt. Völlig überraschend arbeitet sich der William-Fahrer hoch und erreicht plötzlich das Q3. Damit hat wohl niemand gerechnet.

+++Formel 1 – Großbritannien-GP im Live-Ticker+++

„Bei diesen Bedingungen hat man immer größere Chancen, ein schnelles Auto im Regen ist auch schnell im Trockenen. Das Team hat einen super Job gemacht, mich in diese Position zu bringen, am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein. Ich hatte heute ein richtig gutes Gefühl. Platz 10 war die Kirsche auf der Torte", kommentiert Latifi seine Leistung.

------------------------------------

Mehr News zur Formel 1

------------------------------------

Im Rennen startet der Kanadier nun von Platz 10. Folgt hier der nächste überraschende Paukenschlag? Ob das Ergebnis vom Qualifying nur ein Zufall war oder ob der Fahrer nun zum großen Comeback geblasen hat, bleibt abzuwarten. Es wäre wohl die größte Überraschung der Saison. (fp)