Formel 1: F1-Boss Stefano Domenicali sorgt für Hammer – „Sind in Gesprächen“

Formel 1: Neue Konkurrenz für die Serien-Weltmeister Mercedes und Lewis Hamilton (l.)? F1-Boss Domenicali bestätigt Gespräche mit potenziellen neuen Herstellern.
Formel 1: Neue Konkurrenz für die Serien-Weltmeister Mercedes und Lewis Hamilton (l.)? F1-Boss Domenicali bestätigt Gespräche mit potenziellen neuen Herstellern.
Foto: imago images / Hartenfelser, dpa

Das ist eine Hammer-Nachricht für die Formel 1! Endlich wieder Konkurrenz für Mercedes und Lewis Hamilton im Kampf um die Weltmeisterschaft? Neue Teams in der Königsklasse könnten das möglich machen.

Formel 1-Boss Stefano Domenicali verrät: Schon bald soll es neue Hersteller geben. Die ersten Gespräche laufen bereits.

Formel 1 führt Gespräche mit potenziellen neuen Herstellern

Erst zum Jahreswechsel hatte Domenicali den Posten als CEO der Formel 1 übernommen, jetzt sorgt er für den ersten Knall. „Ich kann bestätigen, dass wir in Gesprächen mit anderen Herstellern sind“, so der 55-Jährige gegenüber „Sky Sports F1“.

Namen will Domenicali noch nicht nennen, erklärt: „Im Moment ziehen sie es vor, ruhig zu bleiben, aber die gute Nachricht ist, dass es andere Unternehmen, sehr wichtige Unternehmen gibt, die gerade beginnen zu verstehen, welchen Mehrwert die Formel 1 als Plattform bieten kann. Nicht nur in Bezug auf die Technologie, sondern auch in Bezug auf den Wert, den die Formel 1 für einen Automobilhersteller bringen kann.“

--------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Sebastian Vettel: Experte knallhart – Nur SO kann Vettel wieder siegen

Formel 1: Red-Bull-Ausstieg? DIESE Entscheidung könnte dramatische Konsequenzen haben

Sebastian Vettel: Ausgerechnet er schießt gegen Vierfach-Weltmeister – „Erwarte nichts Besonderes“

--------------------------

Mit Aston Martin feiert in der im März startenden Saison 2021 ein großer Automobil-Hersteller sein Comeback in der Königsklasse des Motorsports. Bald sollen weitere folgen.

Traut sich Volkswagen endlich?

Seit Jahren gilt Volkswagen als ein heißer Kandidat, der sich nachweislich bereits mit einem Einstieg in die Formel 1 beschäftigt, den Gedanken am Ende aber immer wieder verworfen hat.

------------------------------------

Formel 1-Rennkalender 2021:

  • 28. März – Bahrain (Sakhir)
    18. April – Italien (Imola)
    30. April – Noch offen
    9. Mai – Spanien (Barcelona)
    23. Mai – Monaco
    6. Juni – Azerbaidschan (Baku)
    13. Juni – Kanada (Montreal)
    27. Juni – Frankreich (Le Castellet)
    4. Juli – Österreich (Spielberg)
    18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
    1. August – Ungarn (Budapest)
    29. August – Belgien (Spa)
    5. September – Niederlande (Zandvoort)
    12. September – Italien (Monza)
    26. September – Russland (Sotschi)
    3. Oktober – Singapur
    10. Oktober – Japan (Suzuka)
    24. Oktober – USA (Austin)
    31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
    7. November – Brasilien (Sao Paulo)
    21. November – Australien (Melbourne)
    28. November – Saudi Arabien (Dschidda)
    5. Dezember – Abu Dhabi

------------------------------------

+++ Spott für Sebastian Vettel vom Ex-Team – „Viel zu weit weg von uns“ +++

Oder etwa Lamborghini? Auch die italienische Luxusmarke war bereits in der Formel 1 aktiv, als Motorenlieferant von 1898 und 1993. Das Unternehmen aus Modena ist eng mit dem Namen Domenicali verbunden - vier Jahre lang leitete er es als CEO, bevor er nun in die Formel 1 zurückkehrte.

>> Sebastian Vettel: Bericht löst Sorge aus! Für Vettel wäre DAS der Super-Gau

Nach der im März startenden Saison 2021 sind in der Formel 1 massive Umbrüche geplant. Das Reglement wird grundlegend verändert – und dabei auch Budget-Obergrenzen eingeführt. Wie die die Rennserie verändern werden, wird sich zeigen.

Die große Regel-Reform, die eigentlich für die neue Saison geplant war, wurde dagegen um ein Jahr verschoben. Die immensen Kosten, die den Umbau der Boliden nach neuen Maßgaben für die Rennställe mit sich bringen wird, wollte die Formel 1 den Teams nicht mitten in der Coronakrise zumuten.

Reifen zwingen FIA zum Handeln

Auch beim Thema Reifen wird es radikale Veränderungen geben. Was die FIA zu dieser Maßnahme zwingt, erfährst du hier >>>

Vettel überrascht mit Kahlschlag

Die heißersehnten ersten Bilder von Sebastian Vettel im Aston Martin gibt es nun auch. Der Rennstall hat die Sitzanpassung seines neuen Superstars als Video ins Netz gestellt. Doch der Vettel-Anblick sorgt bei vielen deutschen Motorsport-Fans für einen Schreckmoment – denn „Seb“ hat sich verändert. Hier siehst du es >>

+++ Sportschau (ARD): Moderatorin Jessy Wellmer mit kuriosem Versprecher – Fans amüsiert: „Wer kennt ihn nicht?“ +++

Ernüchterung für Mick Schumacher

Mick Schumacher steht vor seiner ersten Saison in der Formel 1. Doch noch vor seinem Debüt gibt es die erste Ernüchterung.