Formel 1: Mick Schumacher offenbart Detail über seine Beziehung zu Sebastian Vettel

Formel 1: Mick Schumacher spricht vor seinem Debüt über seine Beziehung zu Sebastian Vettel.
Formel 1: Mick Schumacher spricht vor seinem Debüt über seine Beziehung zu Sebastian Vettel.
Foto: imago images/Motorsport Images

Selten haben die Fans der Formel 1 einem Debüt so gespannt entgegengefiebert wie in diesem Jahr.

In weniger als einem Monat geht Mick Schumacher in der Königsklasse des Motorsports an den Start. Jetzt verrät der Youngster ein Detail über seine Beziehung zu Mehrfach-Champion Sebastian Vettel.

Formel 1: Schumacher spricht über Beziehung zu Vettel

„Seb und ich reden regelmäßig miteinander", verrät der zukünftige Haas-Pilot Schumacher im Interview mit der italienischen Zeitung „La Stampa“. Seine Worte lassen auf eine vertraute Beziehung zu Vettel schließen. Offenbar sieht der Sohn von Rennlegende Michael Schumacher den Aston-Martin-Piloten als seinen Mentor. „Er hat eine Menge Erfahrung und gibt mir Ratschläge. Er hat ein Auge auf mich.“

+++ Mick Schumacher unter Beschuss – jetzt reagiert die deutsche Rennhoffnung +++

Mehr noch: Vettel scheint für Mick Schumacher auch in Sachen Karriereplanung ein echtes Vorbild zu sein. In dem Interview spricht der F1-Youngster sehr offen über seinen Traum, irgendwann einmal in die Fußstapfen seines Vaters und auch Sebastian Vettels zu treten. „Alles ist jetzt unvorhersehbar, aber ich leugne es nicht - es wäre ein Traum, einen Ferrari zu fahren, wie es mein Vater getan hat.“

Michael Schumacher saß von 1996 bis 2006 am Steuer des roten Boliden und feierte mit dem Rennstall fünf seiner sieben WM-Titel. Vettels Zeit bei der Scuderia verlief weitaus weniger erfolgreich: In den sechs Saisons in Rot konnte er nur 13 GP-Siege feiern.

------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Irre Wende beim Vettel-Team! Aston Martin überrascht DAMIT

Formel 1: Ex-Pilot watscht Red Bull ab – ist DAS der Grund für die gähnende Langeweile im Titelkampf?

Formel 1: Irrer Plan – diese Revolution würde ALLES ändern

-------------

Doch bevor Mick Schumacher sich Gedanken um eine noch weit entfernte Zukunft bei Ferrari machen kann, muss erst einmal sein Debüt mit Haas gelingen. Der 21-Jährige bleibt realistisch: „Ich bin bei meinem Debüt und möchte das Beste daraus machen, dann werden wir sehen, was die Zukunft für mich bereithält.“
(the)