Formel 1: Mick Schumacher tauscht Cockpit – und muss DAS sofort feststellen

Michael Schumacher: Das ist die Karriere des Ausnahmefahrers

Michael Schumacher: Das ist die Karriere des Ausnahmefahrers

Beschreibung anzeigen

Ungewohntes Terrain für Mick Schumacher: Allein wegen seines berühmten Nachnamens ist sein Platz eigentlich in der Formel 1. Jetzt belegte er allerdings einen Schnupperkurs in einem NASCAR.

Nach dem Miami-GP tauschten Schumacher und sein Teamkollege Kevin Magnussen das Cockpit. Das Videomaterial veröffentlichten Haas und die Formel 1 nun wenige Tage vor dem nächsten Rennen in Spanien.

Formel 1: DAS macht den Haas-Piloten zu schaffen

Die Verbindung kam durch Haas-Besitzer Gene Haas zustande. Der betreibt in der NASCAR-Serie auch das Team Stewart-Haas-Racing. Auf dem legendären Charlotte Motor Speedway drehten Schumacher und Magnussen in einem Zweisitzer ihre Runden.

Besonders die Fahrt als Beifahrer macht dabei beiden zu schaffen. „Als Beifahrer fühlt man sich immer ein wenig unwohl“, meint Schumacher mit einem Lächeln.

„Als Beifahrer hat man nicht die Kontrolle. Es fühlt sich viel schneller und erschreckender an, als wenn man selbst fährt“, pflichtet ihm auch Magnussen bei. Schumacher macht allerdings klar, dass er keine Angst, dafür allerdings viel Spaß gehabt habe.

+++ Formel 1: Schock bei Mick Schumacher! Feuer am Auto – dann passiert DAS +++

Formel 1: Magnussen über Unterschiede im NASCAR-Auto

Aber auch als Fahrer war die Spritztour für beide eine große Herausforderung. „Es ist etwas ganz anderes. Wenn man als Formel-1-Pilot ein NASCAR fährt, ist es so, als ob man noch nie zuvor ein Rennauto gefahren hätte“; beschreibt Magnussen seine Eindrücke.

------------------------------------

Neues aus der Formel 1:

-----------------------------------

Das liege vor allem daran, dass die NASCARs viel mehr wiegen würden und kaum Abtrieb hätten. Zum Vergleich: Während F1-Wagen um die 800 Kilogramm wiegen, bringen NASCARs bis zu eineinhalb Tonnen auf die Waage. „Und die Bremsen sind nicht wirklich dafür gemacht, zu bremsen“, schiebt er lachend hinterher.

+++ Formel 1: Vettel-Team sorgt für Hammer – Fans fassungslos: „In den Energydrinktopf gefallen“ +++

Formel 1: Nächster Halt in Barcelona

An diesem Wochenende geht es für Schumacher und Magnussen zurück in bekannte Gefilde. Die Formel 1 macht Halt in Barcelona. Gelingen Mick Schumacher seine ersten Punkte? Sein Teamchef erhöht jedenfalls den Druck (Hier mehr erfahren). (mh)