Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Irre Wende! Für Mercedes-Fans ist es eine schlechte Nachricht

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Gerade hatten sich die Fans von Mercedes noch Hoffnung gemacht, da ist sie auch schon wieder dahin. Die Silberpfeile kämpfen in der Formel 1 derzeit mit nie dagewesenen Problemen. In den ersten beiden Rennen wurde deutlich, wie groß der Rückstand zur Spitze ist.

Möglichst schnell will Mercedes das Problem lösen. Dafür soll es schon bald neue Upgrades am Wagen geben. Doch am Donnerstag ereilt die Fans des Konstrukteursweltmeisters der Formel 1 der Schock: In Australien wird es noch nicht so weit sein.

Formel 1: Rolle rückwärts beim Heckflügel

Unter anderem die offizielle Formel-1-Website hatte von den geplanten Änderungen am „W13“ berichtet. Demnach sollte der Heckflügel bereits beim Rennen in Melbourne schmaler und flacher werden.

In den ersten beiden Rennen hatte Mercedes massiv mit dem „Porpoising“ zu kämpfen. Der schmalere Flügel sollte den Abtrieb vermindern und so dem „Auf-und-ab-Hoppeln“ des Wagens Einhalt gebieten. Doch daraus scheint nichts zu werden.

Formel 1: Doch kein Upgrade bei Mercedes

Als die Teams ihn Melbourne am Donnerstag die Boxengasse herrichteten, fiel auf: Mercedes reiste mit den gleichen Autoteilen an, die man schon in Bahrain und Saudi-Arabien benutzt hatte.

—————————

Weiteren Neuigkeiten aus der Formel 1:

————————–

Wie der spanische Journalist Albert Fabrega berichtet, sei der irrtümliche Glaube an einen neuen Heckflügel durch eine verzerrte Fotoperspektive entstanden. Bei genauerem Betrachten falle aber auf, dass es sich um die alten Flügel handle.

Formel 1: Wann reagiert der Weltmeister?

Bleibt die Frage, wann Mercedes endlich die Upgrades für den lahmenden „W13“ bringt. Berichten zufolge soll es zum Europa-Auftakt so weit sein. Am 24. April steigt der Große Preis der Emilia-Romagna.

+++ Formel 1: Krisen-Comeback von Sebastian Vettel – DIESER Satz lässt tief blicken +++

Bis dahin müssen sich Lewis Hamilton, George Russell und die Fans der Silberpfeile gedulden. Große Erfolge dürften in Australien daher wohl nicht herausspringen. (mh)