Formel 1: Mercedes-Angriff auf den nächsten Titel – SO soll Hamilton Vettel in Schach halten

Formel 1: Triumphiert Lewis Hamilton wieder einmal über Sebastian Vettel?
Formel 1: Triumphiert Lewis Hamilton wieder einmal über Sebastian Vettel?
Foto: imago images / Motorsport Images

Seit Jahren dominiert Mercedes die Formel 1 nach Belieben. Sieben Titel in Folge stehen für das Team zu Buche.

Damit die Vormachtstellung in der Formel 1 auch in dieser (jetzt schon außergewöhnlichen) Saison bestehen bleibt, plant Mercedes bereits im ersten Rennen weitreichende Updates.

Formel 1: Auto entscheidet über Sieg oder Niederlage

Lange haben die Fans gewartet in gut zwei Wochen ist es endlich soweit: Die Formel 1 Saison 2020 startet mit drei monatiger Verspätung. In Spielberg in Österreich werden die Teams sich das erste Mal messen.

Mercedes scheint der Konkurrenz jedoch bereits jetzt wieder mindestens einen Schritt voraus zu sein. Während für die meisten Teams gar nicht absehbar ist, wie es um ihre Rennboliden bestellt ist, fährt das Werksteam des deutschen Autoherstellers schon wieder ganz neue Geschütze auf.

Wie der Technikchef des Teams James Allison verkündete seien bereits für das erste Rennwochenende neue Updates für die Wagen von Weltmeister Lewis Hamilton und Valteri Bottas geplant.

-----------------

So sieht der vorläufige Formel 1 Kalender aus:

  • 5. Juli: Spielberg/Österreich
  • 12. Juli: Spielberg/Österreich
  • 19. Juli: Budapest/Ungarn
  • 2. August: Silverstone/England
  • 9. August: Silverstone/England
  • 16. August: Barcelona/Spanien
  • 30. August: Spa/Belgien
  • 6. September: Monza/Italien

------------------------

„Das Auto, das nach Australien geschickt wurde, hatten wir etwa um Weihnachten herum eingefroren. Wir haben dann den Januar, den Februar und den März dazu aufgewendet, das Auto im Windkanal und in der Designabteilung schneller zu machen“, erklärt Allison.

Das Rennen in Australien war in letzter Minute wegen eines Corona-Falls im McLaren-Team abgesagt worden, der Saison-Start auf unbestimmte Zeit verschoben. Dennoch bastelte Mercedes im Hintergrund schon längst daran, das bestehende Auto noch besser zu machen.

--------------------

Top-Sport-News:

Formel 1: Mercedes-Beben! Rennstall verliert seinen Erfolgsgaranten

Große Sorge um Roger Federer! Nach Operation verrät Experte: „Situation ist beunruhigend“

Bayern München: Er war schon weg – jetzt könnte dieser Star sogar verlängern

-----------------

Während der verlängerten Saisonpause sei die Kreativität allerdings nicht zum Erliegen gekommen. Man habe „ziemlich viele Ideen“, ließ Allison verlauten. Es gehe nun darum diese so schnell wie umzusetzen.

Mercedes nicht alleine

Zumindest die große Konkurrenz schläft in dieser Hinsicht allerdings nicht. Auch Ferrari hatte angekündigt schon in Spielberg neue Teile im Auto verbauen zu wollen.

Ob das Sebastian Vettel und Charles LeClerc bei der Jagd nach den Silberpfeilen behilflich sein wird? Das wird man das erste Mal im freien Training in Österreich beobachten können. Das Rennwochenende in Spielberg beginnt am 3. Juli. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN