Formel 1: Rolle rückwärts? Plötzlich schlägt der FIA-Boss versöhnliche Worte gegenüber Hamilton an

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Die Formel 1 Saison 2022 wartet nicht nur mit neuen Boliden, sondern auch mit neuen Fahrern auf. Wir stellen euch alle Teams und Fahrer der neuen Saison vor.

Beschreibung anzeigen

Noch vor Kurzem hatte der neue Präsident der FIA Mohammed Ben Sulayem gegenüber Lewis Hamilton mit Sanktionen gedroht. Doch plötzlich scheint er auf Versöhnungskurs mit dem Rekordweltmeister der Formel 1 zu gehen.

Weiterhin rätselt die Formel 1, ob Hamilton in der neuen Saison wieder im Mercedes sitzen wird. Der Brite schweigt seit dem letzten Rennen in Abu Dhabi noch immer. Sind die neuen Aussagen des FIA-Bosses ein Friedensangebot?

Formel 1: Hamilton-Strafe noch nicht aus der Welt geschafft

Im Zuge der verlorenen Weltmeisterschaft ließ Hamilton die Preisverleihung der FIA wenige Tage später sausen – ein Regelbruch. Laut der Statuten müssen die besten drei Fahrer bei der Gala anwesend sein.

----------------------------------------

Formel 1 | Fahrer und Teams 2022

  • Mercedes: Hamilton/Russell
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Alpine: Alonso/Ocon
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda
  • Alfa Romeo: Bottas/Zhou
  • Haas: Mazepin/Schumacher
  • Williams: Latifi/Albon

----------------------------------------

„Wenn es einen Verstoß gab, werden wir das nicht verzeihen. Regeln sind Regeln“, hatte Ben Sulayem kurz nach seiner Wahl angekündigt. Die Strafe ist zwar nicht aus der Welt geschaffen, doch mittlerweile klingen die Worte des 60-Jährigen deutlich milder.

Formel 1: FIA-Präsident sucht Gespräch mit Hamilton

Am Rande der Rallye Dakar sprach Ben Sulayem auch über die Formel 1 und Hamilton. Er wolle nicht urteilen, bevor er nicht alle Fakten kenne. „Am Ende sind wir alle nur Menschen und der Druck war groß“, zeigt sich der FIA-Boss einfühlsam. „Wir müssen jetzt mehr in Richtung Zukunft als in die Vergangenheit schauen.“

Auf ein persönliches Gespräch mit dem Präsidenten ist Hamilton bisher nicht eingegangen. Der Mercedes-Star hat eine Social-Media-Pause eingelegt und sich abgekapselt (Hier mehr erfahren!).

Formel 1: Friedensangebot für Hamilton?

Auch wenn Ben Sulayem nach eigenen Aussagen nicht glaubt, dass Hamilton aufhören werde, wirken seine Worte wie ein Friedensangebot. Der siebenmalige Champ gilt als äußerst feinfühlig. Eventuell erhofft sich Ben Sulayem so eine schnellere Versöhnung.

--------------------------------

Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Autsch! Ohrfeige für Sebastian Vettel – Red-Bull-Chef mit nächstem Seitenhieb

Formel 1: Spektakuläre Wende! DIESE irre Rückkehr steht plötzlich im Raum

Formel 1: Droht sonst sein Abgang? Star-Pilot richtet deutliche Forderung an sein Team

-------------------------------

Allzu lange kann Hamilton sein Versteckspiel ohnehin nicht aufrecht halten. In weniger als 70 Tagen startet in Bahrain das erste Rennen der neuen Saison. Die Teams arbeiten mit Hochdruck an den neuen Autos, die dann erstmals auf die Strecke gehen. Sollte er sich weiterhin nicht melden, könnte das auch teamintern zu Problemen führen. (mh)