Formel 1: Schmeißt Lewis Hamilton hin? Sein Vater macht deutliche Ansage

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Beschreibung anzeigen

Seit einigen Jahren ist Lewis Hamilton in der Formel 1 das Maß aller Dinge. Ist das bald Geschichte?

Der siebenmalige Weltmeister der Formel 1 hatte seinen Vertrag bei Mercedes erst in diesem Jahr bis 2023 verlängert. Wenn dieses Arbeitspapier ausläuft, ist der Brite 38 Jahre alt. Viele Experten sind sich sicher: Spätestens dann wird Hamilton aufhören – womöglich schon vorher.

Formel 1: Wie lange macht Hamilton noch mit?

Der Vater des Star-Piloten sieht das anders. „Ich sage immer zu ihm: Solange du Spaß hast und dich fit fühlst, solltest du weiterfahren“, so Papa Anthony im Gespräch mit „talkSport“.

Anthony Hamilton wüsste nicht, warum sein Sohn aktuell in der Formel 1 einen Schlussstrich ziehen sollte. „Er liebt, was er macht. Er liebt das Rennfahren. Daher gehe ich davon aus, dass er es weitermachen wird.“

Was den Vater des siebenmaligen Weltmeisters so beeindruckt: Trotz seines vergleichsweise hohen Alters kann Lewis immer noch mit den jungen Wilden der Formel 1 mithalten. Die Youngster Max Verstappen (24), Lando Norris (21) oder Charles Leclerc (24) sind jeweils mehr als zehn Jahre jünger als Hamilton.

--------------------

Mehr zur Formel 1:

Formel 1: Verstappen reicht's! Da macht er nicht mehr mit

Formel 1: VW-Einstieg nimmt Formen an – ist DAS der Plan des Auto-Riesen?

Formel 1: Hamilton mit krasser Aussage – „Habe Tage, an denen ich nicht weitermachen will“

--------------------

Formel 1 und der letzte Mohikaner

Für Anthony Hamilton ist sein Sohn der „letzte Mohikaner. Er stammt aus der Ära mit Nico Rosberg, Robert Kubica, Heikki Kovalainen. Diese Jungs sind schon alle weg. Doch Lewis ist immer noch da.“ Anthony Hamilton weiter: „Lewis fährt jetzt in dieser Ära mit diesen ganzen neuen, jungen Fahrern. Aber trotzdem ist er es, den man schlagen muss.“

Mit Kimi Räikkönen (42) oder Fernando Alonso (40) fahren zwar noch deutlich ältere Piloten derzeit in der Formel 1. Das ändert jedoch nichts an den beeindruckenden Leistungen von Lewis Hamilton.

Der Brite gewann sechs der vergangenen sieben Weltmeisterschaften. Auch in diesem Jahr hatte er sich bis zum letzten Rennen einen erbitterten Fight mit Max Verstappen geliefert. Am Ende war es jedoch der Niederländer, der jubeln durfte und den ersten WM-Titel seiner Karriere einfuhr.

Sollte Lewis Hamilton doch das Handtuch werfen, könnte ein Platz im begehrten Mercedes-Cockpit frei werden. Auch über ein irres Comeback wird bereits spekuliert >>>(dhe)