Formel 1: Plötzliche Plan-Änderung bei Ferrari! Jetzt ist klar: Sebastian Vettel wird...

In der Formel 1 wirbelt Ferrari mit einer plötzlichen Änderung den Plan mit Sebastian Vettel durcheinander.
In der Formel 1 wirbelt Ferrari mit einer plötzlichen Änderung den Plan mit Sebastian Vettel durcheinander.
Foto: dpa

Die Formel 1 steht in den Startlöchern. Die letzten Planungen und Tests laufen, bevor am 5. Juli die Saison mit dem Großen Preis von Österreich startet.

Kurz vor dem Auftakt der Formel 1 hat Ferrari nun plötzlich eine Änderung vorgenommen. Und die betrifft auch Sebastian Vettel.

Formel 1: Ferrari verschiebt Test nach Mugello

Das Warten nimmt ein Ende. Nach über drei Monaten geht am ersten Juliwochenende endlich die Saison los. Wegen der Corona-Pandemie musste die Formel 1 den Start in Australien kurzfristig absagen.

Nachdem die Krise einigermaßen unter Kontrolle ist, gehen die Formel-1-Piloten am 5. Juli in Spielberg zum ersten Mal auf die Strecke. Für Sebastian Vettel wird es das erste Rennen seiner Abschiedstour im Ferrari.

--------------------------------

Der vorläufige Rennkalender:

  • 5. Juli: Spielberg/Österreich
  • 12. Juli: Spielberg/Österreich
  • 19. Juli: Budapest/Ungarn
  • 2. August: Silverstone/England
  • 9. August: Silverstone/England
  • 16. August: Barcelona/Spanien
  • 30. August: Spa/Belgien
  • 6. September: Monza/Italien

--------------------------------

Aktuell führt die Scuderia Ferrari mehrere Tests durch. Am Dienstag sind Sebastian Vettel und Charles Leclerc mit dem SF71H von 2018 auf der Strecke in Mugello unterwegs. Eigentlich sollte der Testlauf in Fiorano stattfinden, doch Ferrari entschied sich kurzerhand um.

Mugello als Formel-1-Kurs im Gespräch

Der Grund: Mugello ist zurzeit als mögliche Ausweichstation für die Formel 1 im Gespräch. Sollte die Strecke den Zuschlag bekommen, hätte Ferrari durch die Trainings dort einen kleinen Vorteil.

+++ Michael Schumacher: Jetzt verrät sein Ex-Manager: „Das Dümmste, was er machen konnte“ +++

Außerdem ähnelt die Strecke in Mugello dem Red Bull Ring in Spielberg mehr als dem engen Kurs in Fiorano. In Spielberg/Österreich findet der Auftakt der Formel 1 statt.

--------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Sebastian Vettel im Kreuzfeuer der Kritik – Ferrari-Teamchef mit Seitenhieb

Formel 1: Mercedes-Beben! Rennstall verliert seinen Erfolgsgaranten

Formel 1: Mercedes-Angriff auf den nächsten Titel – SO soll Hamilton Vettel in Schach halten

--------------------------------

Für die Fahrer ist jede Probe wichtig. Der letzte Test in einem Formel-1-Boliden ist schon über vier Monate. Ende Februar durften die Autos auf dem Kurs in Barcelona ihre Runden drehen.

Wer holt sich den Titel?

In diesem Jahr könnte der WM-Titel mit so wenig Rennen wie noch nie ausgefahren werden. Die FIA bestätigte zuletzt, dass auch die acht bisher angesetzten Grand Prixs für eine Weltmeisterschaft ausreichen würde.

Die besten Chancen werden dem sechsfachen Weltmeister Lewis Hamilton eingeräumt. Der Mercedes des Briten war bei den Tests im Frühjahr das schnellste Auto. Neben Hamilton dürften auch Teamkollege Valtteri Bottas und Max Verstappen im Red Bull ein Wörtchen mitreden. Charles Leclerc und Sebastian Vettel sind ebenfalls in der Verlosung, allerdings wies der Ferrari schon gravierende Schwächen auf.

RTL verliert TV-Rechte

In diesen Tagen wurde über die TV-Rechte für die Formel 1 entschieden. Nach 30 Jahren zieht sich der RTL aus der Formel 1 zurück. Pay-TV-Sender Sky hingegen sicherte sich die exklusiv Rechte für ab der Saison 2021.

Sky will ab dem nächsten Jahr ein ganz neues Konzept für die Formel 1 aufziehen. Hier erfährst du mehr dazu >>>

-----------------

Die Rennställe und ihre Piloten 2020:

  • Mercedes: Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • Ferrari: Sebastian Vettel, Charles Leclerc
  • Renault: Daniel Ricciardo, Esteban Ocon*
  • Red Bull: Max Verstappen, Alexander Albon
  • Alfa Romeo: Kimi Räikkönen, Antonio Giovinazzi
  • Alpha Tauri (vorher Toro Rosso): Pierre Gasly, Daniil Kwjat
  • Williams: George Russell, Nicholas Latifi*
  • Haas: Kevin Magnussen, Romain Grosjean
  • McLaren: Lando Norris, Carlos Sainz

* = Debütant

-----------------

Ferrari testet wieder

Die ersten Testfahrten in Mugello sind absloviert. Am Montag drehten sowohl Vettel als auch Leclerc ihre Runden im Boliden von 2018.

Tests mit den aktuellen Rennwagen fanden bereits im März statt, kurz bevor die Saison eigentlich in Australien starten sollte. Damals hatte der Motorsport-Weltverband FIA kurz vor dem Auftakt-Wochenende die Reißleine gezogen und wegen der Pandemie den Saisonstart abgeblasen. Hier mehr >>

Premiere in der Formel 1

In Spielberg wird historisches geschehen. Noch nie zuvor wurden in einer Saison zwei Rennen auf dem selben Kurs ausgetragen. Das ändert sich mit dem neuen Rennkalender.

 
 

EURE FAVORITEN