Formel 1: Ex-Weltmeister bestätigt Zukunftspläne! „Für mindestens zwei Jahre weitermachen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2022

In der Formel-1-Saison 2022 gibt es vier neue Fahrerpaarungen. Es geht ein Rookie an den Start und zwei bekannte Gesichter kommen in die Königsklasse zurück. Wir zeigen Dir alle Fahrer der neuen Saison.

Beschreibung anzeigen

Paukenschlag in der Formel 1! Die Zukunft einiger Fahrer ist derzeit ungewiss. Die „Silly Season“ naht mit großen Schritten – und damit gewinnen die Wechselgerüchte massiv an Aufwind.

Im Fokus stehen dabei auch ehemaliger Weltmeister der Formel 1. Alpine-Pilot Fernando Alonso macht nun reinen Tisch und verkündet seine Pläne.

Formel 1: Alonso will weitermachen

Seit 2021 fährt Alonso wieder in der Formel 1. Zuvor hatte er eine dreijährige Pause eingelegt. Trotz seines Alters von 40 Jahren sagen nicht wenige Experten, dass der zweimalige Champ noch immer einer der Besten sei.

-----------------------------

Formel 1 | Startelf Großbritannien-GP

  1. Sainz (Ferrari)
  2. Verstappen (Red Bull)
  3. Leclerc (Ferrari)
  4. Perez (Red Bull)
  5. Hamilton (Mercedes)
  6. Norris (McLaren)
  7. Alonso (Alpine)
  8. Russell (Mercedes)
  9. Zhou (Alfa Romeo)
  10. Latfi (Williams)
  11. Gasly (Alpha Tauri)
  12. Bottas (Alfa Romeo)
  13. Tsunoda (Alpha Tauri)
  14. Ricciardo (McLaren)
  15. Ocon (Alpine)
  16. Albon (Williams)
  17. Magnussen (Haas)
  18. Vettel (Aston Martin)
  19. Schumacher (Haas)
  20. Stroll (Aston Martin)

------------------------------

Und Alonso scheint keineswegs müde. Er bekräftigt in Silverstone, dass er weitermachen will. „Ich denke, wir sprechen in der Sommerpause“, erklärte der Spanier bei „Sky“. „Ich würde gerne für mindestens zwei Jahre weitermachen.“

Formel 1: Alonso kann trotz seines Alters mithalten

Dass er es immer noch draufhat, zeigte er unlängst in Kanada, als er im Alpine sensationell Zweiter der Qualifikation wurde. Allerdings haben er und sein Team in der aktuellen Saison auch mit einigen Problemen zu kämpfen.

+++ Formel 1: Fans von Michael Schumacher in Tränen – überwältigender Moment nach Micks Befreiungsschlag +++

Dennoch stellt er klar: „Ich genieße meine Zeit in der Formel 1 seit dem Comeback.“ Alonso fährt mit Unterbrechungen seit über 20 Jahren in der Formel 1. 2005 und 2006 konnte er sich mit Renault jeweils zum Weltmeister krönen.

+++Formel 1: Horror-Crash lässt Fans Angst und Bange werden – „Heilige Sch***e“+++

Formel 1: Gespräche sollen in Kürze folgen

Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit hätten allerdings noch nicht stattgefunden. „Ich hoffe, dass wir eine Vereinbarung finden werden und ich weitermachen kann“, sendet er ein deutliches Signal an seinen Rennstall.

---------------------------------------

Neues aus der Formel 1:

---------------------------------------

Zunächst steht allerdings das Rennen im britischen Silverstone an. Alonso wird von Platz sieben starten. Alle Entwicklungen zur Formel 1 gibt es in unserem Live-Ticker. (mh)