Formel 1-Hammer! 20.000 Zuschauer am Nürburgring erlaubt

Formel 1: Zuschauer bei Nürburgring-Rennen erlaubt!
Formel 1: Zuschauer bei Nürburgring-Rennen erlaubt!
Foto: imago/Rech

Tolle Nachrichten für alle Formel 1-Fans! Beim Rennen am Nürburgring am 11.Oktober dürfen Zuschauer dabei sein.

Eigentlich sollte die komplette Formel 1-Saison ohne Zuschauer gefahren werden, doch jetzt das.

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere
Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Formel 1: Fan-Hammer! 20.000 Zuschauer am Nürburgring erlaubt

Wie der Nürburgring am Montagvormittag bekannt gab, hat die Kreisverwaltung Ahrweiler das ausgeklügelte Hygiene-Konzept der Strecke für ein Deutschland-Rennen vor Fans am 11. Oktober angenommen. 20.000 Fans dürfen dabei sein.

Der Große Preis der Toskana fand am vergangenen Wochenende bereits mit Zuschauern statt. 3.000 Fans waren zugelassen. Die Veranstalter des Russland-GP am kommenden Sonntag wollen es sogar 32.000 Zuschauer werden lassen. Zwei Wochen später beim Großen Preis der Eifel könnten jetzt auch Zuschauer zugelassen sein.

------------

Weitere Formel-1-News:

------------

Nürburgring-GP: Tickets ausschließlich online zum Verkauf

Der Ticketverkauf beginnt bereits am Dienstag, 22. September, ausschließlich online. Karten werden nur personalisiert verkauft. Zunächst werden dabei Tickets für drei Tribünen (T3, T4a, T5b) angeboten. Mit maximaler Auslastung können bis zu 20.000 Fans dabei sein. Natürlich mit Abstand auf den Tribünen und bestmöglichem Schutz vor einer Ausbreitung des Corona-Virus.

------------------

Das ist der Nürburgring:

  • Der Nürburgring ist eine nach der Nürburg benannte Rennstrecke
  • Er liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Adenau im Landkreis Ahrweiler, in der Eifel
  • Am 18. Juni 1927 wurde er eingeweiht.
  • Der Nürburgring ist die längste permanente Rennstrecke der Welt.
  • Den Streckenrekord stellte Michael Schumacher im Ferrari 2004 auf (1:29,468 min)

------------------

So läuft das Ticketprozedere

Tickets können aus ganz Deutschland und sogar aus den Nachbarländern Holland, Belgien und Luxemburg bestellt werden. Laut „Bild“ gibt es Karten ab 199 Euro aufwärts. Offiziell bestätigt ist dieser Preis aber noch nicht. Auf der Internetseite des Nürburgrings fehlen Preisinformationen. (pg)

 
 

EURE FAVORITEN